Ausziehen unter (fast)18 wegen Krankheistbedingten Familiären Konflikten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

zu 1) Warum direkt eine Wohnung? Und warum so teuer? Ich verdiene gerade sehr gut und meine erste Wohnung habe ich erst mit einem Vollzeitjob bezahlt bekommen, die genauso viel kostet, wie du es dir gerade vorstellst. Wie wäre es mit einem WG-Zimmer?

zu 2) Bafög nicht, da du keine ausbildungsbedingten Gründe hast.

zu 3) Nicht unbedingt. Deine Mutter kann als Vermieterin Kosten der Vermietung mit dem Einkommen der Vermietung gegenrechnen. Nur möglicher Gewinn gilt dann als zu versteuerbares Einkommen. Das ist also nicht einfach "xy mehr Einkommen - xy mehr Unterhaltszahlungen)

Du könntest Kindergeld bekommen (190€), dazu ein 450€ Job und ggf. noch ein 50-100€ Schein monatlich von den Eltern. Davon holst du dir ein WG-Zimmer (am besten schon möbliert inkl. Küche) und kannst dann frei von den Eltern leben.

Was möchtest Du wissen?