Ausziehen und Abmelden von ALG2, U25?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du deinen Bedarf aus eigenem Einkommen sicherstellen kannst,dann kannst du aus und hin ziehen wohin du möchtest,mal vorausgesetzt du bist min.18 !

Du musst dich dann auch nicht abmelden,dass müsste dann der Elternteil machen der in Vertretung für alle den ALG - 2 Antrag gestellt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, vorher solltest du allerdings gründlich ausrechnen ob dein Geld wirklich zum Leben reicht,denn so posten wie Strom etc vergisst man schnell mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dir Dein Geld zum Leben und für die Wohnung ausreicht, kannst Du ohne Wenn und Aber ausziehen.

Kein Mensch zwingt Dich, zu Hause wohnen zu bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du MUSST keine transfergelder beziehen. vater staat ist es viel lieber, du stehst auf eigenen beinen (wenn ich deine frage richtig verstanden habe).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das Geld dazu hast, klar. Niemand zwingt dich, ALG2 zu beziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?