Ausziehen trotz Lehrlingsgehalt?

4 Antworten

Wenn Geld für eigenen Wohnung nicht reicht, kannst Du vielleicht Wohngeld beantragen. erkundige dich mal bei der zuständigen Behörde

Es gibt verschiedene Unterstützungen und Ermäßigungen auf die du als Azubi Anspruch haben könntest, so dass du mehr Geld zur Verfügung hast. Dazu zählen z.B. Berufsausbildungsbeihilfe (BaB) oder Wohngeld. Mehr Informationen welche Zuschüsse dir zustehen und wie du generell mit deinem Azubi-Gehalt umgehst findest du auf wirtschaftswerkstatt.de im Bereich Geld.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Viele Grüße,

dein Team von wirtschaftswerkstatt.de

Hallo,

wenn Du Lehrgeld von Deinem Betrieb bekommst,dann besorge Dir doch mal einen Beratungstermin bei Deiner örtlichen Wohngeldstelle.

Wenn Du prinzipiell diese Leistung bekommen könntest, kannst Du Dir eine geeignete Wohnung suchen und dann den Antrag auf Wohngeld stellen.

mfg

Parhalia

Vielen Dank, ich werd's morgen mal probieren :)

0
@Fullmechanical

Gerne geschehen ;-)

Bedenke nur, dass Deine Fragestellung bei der Wohngeldstelle bislang nur "fiktiver" Natur sein kann, weil Du bislang ja noch keine eigene WHG hast.

Ob und in wieweit die finanzielle Situation Deiner Eltis dabei grundlegend noch mit zum Thema werden könnte, kann ich Dir leider nicht sagen.

0
@Parhalia

Wenn Du volljährig bist, könnten 600 - 700 € Lehrgeld aber zumindest in der Theorie für Dein Vorhaben ausreichen, wenn die WHG warm nicht mehr als 250 - 300 € warm ( also incl. Nebenkosten) verpflichtend wird.

Wenn alle Stricke reißen, kannst Du auch mit Deinem Betrieb mal über die Aufnahme einer Nebentätigkeit ( Minijob ) sprechen.

0

Was möchtest Du wissen?