Ausziehen mit17 ist das MÖglich?

9 Antworten

Es ist möglich, aber nur durch die Erlaubnis deines Erziehungsberechtigten.
Warte am besten bis du 18 bist und eine Ausbildung hast.

Denn ab 18 - 25 Jahren kannst du nur ausziehen mit einem Kind, einer Ausbildung oder einem Studium ansonsten sind deine Eltern für dich in dieser Zeit zuständig. 

Ansonsten muss das alles mit dem Jugendamt geklärt werden, das es Zuhause probleme gibt und das es nicht mehr auszuhalten ist.
Dann gebe es die Wahrscheinlichkeit mit 18 auszuziehen wenn du keine Ausbildung ausübst.

Das kann durchaus viel ärger mit sich bringen, wenn deine Eltern sich da einschalten, kann es sogar sein das dein Freund eine dran bekommt, er ist Volljährig und zieht mit einer Minderjährigen zusammen, so was sieht die Behörte nicht so gerne.

Verträge darfst du so wie so nicht Abschließen, das heißt dein Freund müsste die Wohnung alleine Mieten.

Es ist ja kein Problem wenn er die Wohnung auf sich mit nimmt, warum sollte es ein Problem sein daß er Volljährig ist? Ich bin ja keine 14

0

trotzdem bist du unter 18 und gehörst noch zu den minderjährigen

0

Warte, bis Du 18 bist.

Jetzt müssten es Deine Eltern noch erlauben. Und was sagt das Jugendamt dazu?

Ich möchte ausziehen aber nicht ohne mein Hund was kann ich tun?

Hy an alle, ich bin 17 jahre alt. (In 2-3 Wochen 18) Ich hab ein Hund seit 2 Jahren und hab bis heute bei meinen Eltern gewohnt. Da ich stress mit meinen Vater habe möchte ich auch 2-3 Wochen vorher ausziehen. Wenn ich demnächst ausziehe möchte ich mein Hund mitnehmen aber die hundesteuer wird von meinen Vater bezahlt. Meine Mutter hätte nichts dagegen nur mein Vater hätte was dagegen. Aber ich habe mir diesen hund gewünscht und ihn gekauft (vor 2 jahren). Mein Hund bedeutet mir wirklich viel. Denkt ihr ich könnte ihn trozdem mitnehmen?😕

...zur Frage

Schwanger & obdachlos?! Wie bekomme ich eine Wohnung?

hallo liebe community!

ich bin Sarah und bin 18 jahre alt.. ich wohne zur zeit mit bei meinem freund aber hier wurden wir auch schon raus geworfen aus familiären Gründen. wir wohnen hier nur noch auf zeit wir bekommen täglich druck zum ausziehen. ich habe ein fsj gemacht aber musste das leider abbrechen. seit dem 23.02 bin ich auch dabei alg2 zu beantragen und der antrag läuft jetzt. im sommer habe ich geplant meine Ausbildung zur sozial pädagogischen Assistentin zu beginnen. Naja auf jeden fall bin ich jetzt in der 5 ssw und will mein kind aber auch nicht abtreiben da es für mich mord ist.. ich habe aber auch angst das mir das jugendamt mein baby dann wegnimmt wenn es auf der welt ist weil ich arbeitslos und "obdachlos" bin.. gibt es eine Möglichkeit wo ich so schnell wie möglich hilfe bekomme eine wohnung zu finden? und wie ist das denn jetzt wenn ich schwanger bin was muss ich mit den Ämtern alles klären?

sorry für die vielen fragen aber bin echt verzweifelt weil ich nicht mehr weiter weiß :/

ps mein freund und kindsvater ist im sommer ausgelernt, aber er hat noch 1800€ schulden weshalb er auch keine wohnung anmieten kann : bitte helft uns wir wissen nicht weiter :/

...zur Frage

Brauche ich die Einverständis beider Eltern für ein Tattoo?

Ich bin momentan 16 und meine Mutter würde mir auch jetzt ein Tattoo erlauben, aber da ich bald auf Klassenfahrt fahre, möchte ich noch bis 17 warten. Meine Eltern sind geschieden und zu meinem Vater habe ich keinen Kontakt (gewollt). Brauche ich die Unterschrift von beiden Elternteilen oder reicht die meiner Mutter?

Das Tattoo wäre ca 5cm lang und 1.5cm breit (Unterarm). Es liegt mir etwas persönliches daran, da ich viel durchgemacht habe (bezgl. meiner Abneigung meines Vaters gegenüber), seit ich 10 Jahre alt bin und es jetzt endlich geschafft habe mit ihm abzuschließen. Das Tattoo soll die Verbundenheit zwischen meiner Mutter und mir zeigen (, da ich diese Zeit ohne sie nie überstanden hätte) und wir haben uns für unsere gemeinsame Lieblingsblume entschieden. Sie möchte sich irgendwann das gleiche Tattoo stechen lassen.

...zur Frage

GuRe Argumente um auszuziehen?

Ich bin 17 werde Ende März 18 und ich streite mich nur noch mit meiner Mutter. Habe morgen Termin beim Jugendamt und ich werde denen halt die Wahrheit sagen. Soll ich ein bisschen übertreiben oder was kann ich noch so sagen?

...zur Frage

Wie halte ich mein Gewicht bei Anorexie?

Hi! Ich bin 14 Jahre alt, 166cm groß und wiege 47kg. Ich bin seit knapp 3 Jahren in psychologischer Behandlung und wurde vor einiger Zeit mit Anorexie diagnostiziert.Meine Psychologin hat festgelegt,dass sie mich wahrscheinlich mit 45-46 kg an eine Klinik 'vermitteln ' wird (das klingt jetzt ziemlich früh,sie meinte sie will es garnicht erst weit kommen lassen) was ich (wie man sich denken kann) verhindern möchte ,unter anderem weil ich letztes Jahr schon wegen psychischen Problemen 4 Monate in einer Klinik war , das Aufarbeiten des Schulstoffes sehr sehr anstrengend war und ich das nicht nochmal schaffe.Nun habe ich innerhalb des letzten Monats 3 Kilo abgenommen (von 50kg auf 47kg) und es wird allerhöchste Zeit das Gewicht wenigstens zu halten.Ich versuche mir täglich wenigstens ein Frühstück mit 150-200kcal zurechtzulegen, ein Mittagessen mit (wenns gut läuft) 400kcal ,Snacks mit zusammen 300kcal und ein Abendessen mit 300-400kcal . Meint ihr das reicht wenn ich es durchziehe? (Oder habt ihr Ideen/Vorschläge was wie viele Kalorien haben sollte,damit ich die Abnahme wenigstens verlangsame?)

...zur Frage

Wie mit 18 schnell ausziehen?

Hi

Ich m/18 möchte bald ausziehen, da ich es psychisch nicht mehr zuhause aushalte. Auf die Umstände zuhause möchte ich gar nicht weiter eingehen, aber ich bin seit 5 Jahren wegen meinem Vater depressiv und habe einen suizidversuch hinter mir, bin momentan immer noch suizidgefährdet. Da ich aber nicht (mehr) misshandelt/geschlagen werde kann das Jugendamt mir wohl kaum helfen.

In meiner Stadt gibt es keine WG Zimmer, BAföG steht mir wahrscheinlich nicht zu und einen wohnberechtigungsschein kann ich mangels eigenen Einkommen auch nicht beantragen, weswegen ich einfach nicht von zuhause weg komme. Ich plane zwar einen 400€ Job zu machen, notfalls schmeiße ich auch gerne mein Abi um eine Ausbildung zu beginnen und somit Geld zu verdienen. Aber so lange halte ich's nicht mehr Aus. Selbst meine Psychologin meint ich solle so schnell wie möglich ausziehen. Aber wie? Ich bin echt am verzweifeln und hoffe das mir jemand helfen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?