Ausziehen mit freund?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vom Staat gibt es hier -ausser dem Kindergeld-nichts.

Entweder du oder deine Eltern müssen dann die Wohnung und das Leben finanzieren!!

Und wenn deine Mutter das Haus abbezahlt, dann wird sie nicht noch für dich eine Wohnung zahlen können und wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausziehen kannst Du wenn Du das nötige Kleingeld zur Verfügung hast. Seitens des Steuerzahlers hast Du erst einmal nichts zu erwarten. Bis zum Ende Deiner Erstausbildung sind Dir Deine Eltern zum Unterhalt verpflichtet - aber als Schülerin nicht zwingend zum Barunterhalt, es reicht auch Naturalunterhalt, sprich Dach über dem Kopf und gefüllter Kühlschrank.

Und entsprechendes dürfte auch für den Freund und dessen Schwester gelten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinJenJen
28.02.2017, 22:11

was sind den die Kriterien für " das nötige Kleingeld"?

0
Kommentar von KleinJenJen
28.02.2017, 22:26

gibt es da ein Minimum was ich verdienen muss oder teilt man sich die Miete durch zwei (3) oder wie läuft das ab?

0
Kommentar von KleinJenJen
28.02.2017, 22:27

wenn ich jetzt z.b einen Nebenjob hätte.

0

Ausziehen kannst Du mit Erlaubnis der Eltern, Geld bekommst Du aber von keiner Seite, höchstens Dein Kindergeld kannst Du beanspruchen.

Deine Eltern müssen Dir zwar die Ausbildung ermöglichen, aber kein auswärtiges Leben finanzieren, wenn sie Dir "Kost und Logis" im elterlichen Haushalt gewähren

Und vom Staat bekommst Du erst Zuschüsse, wenn Du nicht mehr zuhause leben mußt und dazu mußt Du 25 sein

Allenfalls wäre noch Schüler-BAföG möglich, das hängt aber von vielen Details ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinJenJen
28.02.2017, 22:20

Wenn ich 18 bin müssen meine Eltern mir das erlauben,kann ich nicht einfach ausziehen. Wenn z.b. mein Freund alles bezahlt und ich ihm monatlich auch eine Summe überweise,wie kann man das regeln,ohne das man dort wohnt und dann sozusagen illegal ohne sich anzumelden in der Wohnung wohnt ?

0

Hi,

ohne Geld wird es wohl nicht gehen. Zuschüsse gibt es nicht für einen freiwilligen Auszug.

Entweder eure Eltern zahlen es freiwillig weil sie sehr nett sind oder ihr müsst euch alle Jobs suchen, zusammenlegen und sparsam leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinJenJen
28.02.2017, 21:49

wenn ich jetzt z.b. da wohnt,d.h ich muss mich ja auch anmelden und meine Mutter es aus Geld technischen Gründen nicht bezahlen kann. würde es auch gehen das man monatlich etwas überweist,obwohl man kein eigenes Einkommen hat,wenn ja welche Summe muss es sein. vielen Dank.

0
Kommentar von KleinJenJen
28.02.2017, 22:17

Meine Mutter bazhlt monatlich viel Geld an unser Haus und braucht mein Kindergeld,wenn ich das in Anspruch nehmen würde, müsste die Ganztags arbeiten,doch das steht ihr wegen Krankheitsgründen noch nicht zu. Müsste ich dann einen Nebenjob haben oder reicht es wenn ich monatlich eine bestimmte Summe überweise oder geht es sogar ganz ohne. ich kann das auch nicht so gut erklären.:(

0

Kannst ja deine Eltern fragen, ob sie dir dein Kindergeld zur Verfügung stellen. Du bist ja nicht gezwungen auszuziehen also bekommst du keine Zuschusse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du willst dich fuer deinen freund ausziehen!? das loeht an djr sonald u bereit nist verkehr zu haben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern sind Zahlungspflichtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?