Ausziehen mit Bäcker Ausbildung - hilfen?

2 Antworten

Erst mal braucht sie die Erlaubnis der Eltern um überhaupt mit 17 auszuziehen. 200 Euro im Monat an Kostgeld abdrücken ist doch ok, was denkst du was alles kostet... Wenn sie sich selbst ne Wohnung nimmt kommt sie mit ihrer Kohle eh nicht über die Runden, vor allem wenn sie noch für 160 Euro ne Fahrkarte braucht.

Eine Freundin von mir (17Jahre) möchte zuhause auziehen.

Aha, eine Freundin. :-)

Folgendes: Eine Freundin von mir (17Jahre) möchte zuhause auziehen. Grund: Ihre Eltern nehmen sie mit ihrem gesamten Verdienst aus.

Dazu müsste sie die Erlaubnis der Eltern haben oder sich an das Jugendamt wenden um z.B. in betreutes Wohnen zu kommen.

Sie macht eine Ausbildung zur Bäckerin und bekommt ca. 444€ "lohn". Ihre Eltern haben eine Wohnung die ziemlich herunter gekommen ist & nur 400€ kostet & wollen aber jeden monat von ihr 200€ miete haben. Dazu hat sie noch 160€ Fahrkarte zur Berufschule im Monat zu zahlen.

Das allerdings finde ich übertrieben.

Außerdem schlägt ihr Vater die Mutter doch sie will nicht zum Jugendamt damit gehen.

Ohne Worte.

Sie hat mit Kindergeld & Lohn 628€ zur verfügung & die Wohnung allein würde schon 321€ kosten. Meine Frage: Kann sie Bab,Wohngeld oder irgendwas beantragen damit sie finanzielle Hilfe bekommt? Da sie es mit ihrem jetzigen Budget nicht schaffen würde.

Wo wieder das Problem ist, dass sie die Zustimmung der Eltern braucht und dann sind zunächst einmal erst die Eltern in der Pflicht.

Entweder sie kann sich mit den Eltern auf eine vernünftige Summe an Kostgeld einigen oder sie muss sich damit abfinden oder sie geht zum Jugendamt.

MfG

Johnny

Eigene Wohnung mit 17jahren

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und möchte in eine eigene Wohnung ziehen. Und zwar ist das so, meine Eltern trennen sich gerade, meine Mutter möchte in eine andere Stadt ziehen (ich will nicht) und bei meinem Vater möchte ich nicht bleiben. Wie hoch stehen die Chancen eine eigene Wohnung teilfinanziert zu bekommen? Ich beginne ab dem September eine Ausbildung, habe aber seit 1nem Jahr einen Nebenjob. Bekommt man nicht weiterhin Kindergeld usw. ? Hab da was von Wohngeld oder so gehört.. Danke für die Hilfe.

...zur Frage

Wie viel kann ich von meinem Ausbildungsgehalt behalten wenn meine Eltern Hartz 4 beziehen?

Hallo!

Ich fange am 31.08. eine Ausbildung an mit 485€ brutto im ersten Lehrjahr, sprich ungefähr 390€ netto. Es ist meine erste Ausbildung. Meine Mutter bezieht seit geraumer Zeit Hartz 4 und mein Vater ist selbstständig, ihm wird aber auch finanziell vom Staat geholfen. Ich wohne noch bei meinen Eltern, wir wohnen in einer 4 Raum Altbauwohnung, die bezahlt zwar der Staat, jedoch müssen meine Eltern monatlich ca. 100€  zuzahlen. Diese ist nicht wirklich günstig.

Nun zu meiner Frage: bekomme ich wirklich kaum was von meinem Gehalt, aufgrunddessen, dass meine Eltern Hartz 4 beziehen und ich fast alles zur Miete und zu den Lebensunterhaltungskosten zuzahlen muss? Und zu meiner nächsten Frage: würde ich wenn ich mir eine günstige 1-Raum Wohnung suchen würde (sagen wir 235€ Miete warm (195€ zzgl. 40€ Nebenkosten, 25 qm, +40€ Heizkosten/ Monat)) Wohngeld und BAB bekommen? Also ich hab mich mal an einem Wohngeld und BAB Rechner versucht, der angegeben hat ich würde 169€ Wohngeld und ungefähr 220€ BAB bekommen. Jedoch sind dies auch nur maschinell erstellte Rechner, deswegen frage ich, ob man das in meiner Situation (könnte bei meinen Eltern leben, bin unter 25 Jahre) bekommen würde. Ich möchte nicht für mein Geld arbeiten und dann davon nichts sehen, auch wenn es "nur" eine Ausbildung ist.

Die Ausbildung ist 15 km von meinem Zuhause entfernt und die Wohnung wäre 5 km entfernt.

...zur Frage

Lohnt es sich wirklich Bäckerin zu werden?

Ich bin im Moment 13 und wir haben in der Schule darüber geredet was wir beruflich machen wollen...

und nun ja ich habe vor einer Woche und gestern mal ein Praktikum belegt.

Ich hatte echt spaß und finde das frühe aufstehen nicht schlimm aber die Freundin meines Bruders ist seit einigen Jahren Bäckerin und sie meinte es würde sich nicht lohnen eine Bäcker ausbildung zu machen!

-sehr viel arbeit

-das frühe aufstehen ist nervig

-zu wenig Lohn(Lohn- arbeits- verhältnis stimmt nicht)

Und ich weiß jetzt nicht ob ich diesen Beruf wirklich machen soll...

Ich hab ja noch 2 Jahre zeit.

 

Ok kann mir jemand sagen ob es sich lohnt, wie viel man ca. verdint und worin man in der Schule gut sein muss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?