Ausziehen mit 18, sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Du bist mit deinen 18 Jahren erwachsen. du kannst deinen Lebensunterhalt selbst bestreiten. Da ist es doch keine Frage: Stell dich auf die eigenen Füße und nimm dein Leben in die Hand. Vielleicht klappt noch nicht alles auf Anhieb, aber mit Telefon und Fahrrad ist es ja nicht schwierig, Kontakt nach Hause zu halten und die Eltern in prekären Situationen um Hilfe zu bitten. Lieber zu früh raus und manchmal auf die Nase fallen, als mit 37 noch im Nest hocken und den Absprung verpasst zu haben.

Du solltest dir zuerst finanzielle Rücklagen schaffen, wenn du schon die Gelegenheit dazu hast und nicht zwingend ausziehen musst.. Klar klingt es jetzt verlockend eine eigene Wohnung zu haben, aber wenn du wirklich alles alleine bezahlen musst, bleibt dann nicht mehr soo viel übrig und du willst ja bestimmt auch mal in die Ferien gehen oder musst Krankenkassenrechnungen bezahlen usw. Und evt. fallen dann auch schon wichtige Reparaturen an, welche auch ein ganz schön grosses Loch in die Klasse reissen können..

Wenn die häusliche Situation es zulässt, bliebe ich noch eine Weile zuhause, um etwas Geld zu sparen. Eine eigene Wohnung kostet Geld. Du wirst Dir Möbel kaufen wollen, aber auch Klamotten und nicht sofort jeden Cent umdrehen wollen. Wenn Du nicht gleich mit einem Kredit ins neue Leben starten willst, ist es hilfreich, einen bestimmten Geldbetrag auf der Seite zu haben. Früher sagte man: Zwei Gehälter müssen immer auf dem Konto sein, damit man nicht in Verlegenheit kommt. Leider ist das heute ein wenig aus der Mode gekommen. Kauf jetzt, zahl später. Man schläft aber ruhiger, wenn man das, was man sich leisten möchte, auch gleich bezahlen kann. Du möchtest auch mal in Urlaub fahren. Alles geht aber nicht. Daher mußt Du Prioritäten setzen: Was ist Dir am wichtigsten?

Also wenn du dir das leisten kannst, dann tus. Ich werde nach meiner Ausbildung auch gleich ausziehen, Es ist gut auf eigenen Beinen zu stehen, außerdem entlastet das deine Eltern sehr. Also viel Spaß in deiner eigenen Wohnung ; )

Ich würde persönlich nicht sofort ausziehen sondern vielleicht noch so ein Jahr daheim wohnen bleiben wenn es die familiäre Situation nicht unbedingt erfordert. Das liegt daran dass du natürlich bei Volldienst noch sehr viel für dein zukünftiges Leben auf die Seite liegen kannst ;)

eine eigene Wohnung kostet viel Geld , vor dem Auszug erst mal alles durchrechnen

Unsicher? Dann machs nicht. Wenn man auszieht, sollte man sich seiner Sache sicher sein und nicht Wischi-Waschi "Ich hätt zwar Lust, aber ich weiß nicht genau, ob ich jetzt soll oder nicht" denken.

Die Rahmenbedingungen sind ja sicher, du hast eine solide Einnahmequelle und genug Sicherheiten. Ich würde es machen.

Wenn du das wirklich willst und ein gesichertes Einkommen hast, solltest du das auf jeden Fall machen

ich würde noch ungefähr ein halbes bis ein jahr warten und mir ein startkapital anlegen

Wenn du mit dem Geld auskommst, dann wäre es eigentlich nicht so eine schlechte Idee. :-)

Warum nicht. Ist das perfekte Alter und der perfekte Umstand.

Ein Auszug ist immer eine gute Sache, wenn Du Dich bereit dafür fühlst. Gruß

Zieh aus und du wirst sehen, was "die Butter kostet.".Es ist nicht so einfach,aber früh übt sich........

in ruhe eine bezahlbare wohnung suchen.

ich meine, mit 18 kann man das

Was möchtest Du wissen?