Ausziehen mit 18 in ein anderes Bundesland?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Als Kinderpleger im ersten Berufsjahr in einer Einrichtung halte ich dieses Gehalt für schwierig erzielbar. Was du vielleicht versuchen kannst - ohne dass ich mich da auskenne - wäre als freiberufliche Tagesmutter zu arbeiten und Betreuung in Kleingruppen anzubieten. 1800 Euro entspricht sechs Müttern, die jeweils 300 Euro im Monat dafür zahlen. Ist als Mann ohne Berufserfahrung aber sicherlich ebenfalls nicht einfach.

Grundsätzlich eine Stelle zu bekommen halte ich nicht für so schwer. Du müsstest halt die ersten paar Jahre mal das Geld zusammen halten, die Ansprüche runterschrauben und möglichst bald mindestens zum Erzieher upgraden, um dir weitere Aufstiegschancen zu sichern.

Und bevor du irgendwo eine vermeintlich gut bezahlte Stelle annimmst, kuck dir als erstes mal den Mietspiegel der entsprechenden Stadt an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest schon einen Plan haben, als was du arbeiten willst.

Du hast doch eine Ausbildung. Dann mache dich schlau, in welches Bundesland du willst, wie der Arbeitsmarkt dort ist, welche Verdienstmöglichkeiten du hast, wie teuer die Wohnungen sind.

Dann kannst du dir ausrechnen, ob du dir das leisten kannst. Auto kostet auch, Versicherungen die du brauchst auch und leben willst du auch noch.

Wenn du jetzt noch in Arbeit bist, dann lasse dir Zeit, bis du alles gut überdacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut verdienst du in BW oder Bayern, aber da gibt es auch oft Problem eine günstige Wohnung zu bekommen. 1800 € Brutto ist da sicher nicht zu viel eher mehr.

https://www.meinejobs-muenchen.de/stellenangebote-kinderpflegerin-m%C3%BCnchen

Du kannst ja eine Anzeige aufgeben, indem du den Wunsch äußerst, dass man dir bei der Wohnungs- bzw Zimmersuche behilflich ist.

Du siehst, allein in München und Umgebung gibt es genug Jobs.


Viel Erfolg und ich finde deine Idee toll! lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Proto?

Klar kannst du genug verdienen um eine Wohnung und ein Auto zu unterhalten .... Frage ist ja nur wie groß und in welcher Gegen die Wohnung ist und was für ein Auto es ist bzw wie viel Steuern/Versicherung/Sprit der Wagen braucht. Man fängt nun mal normalerweise klein an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du 1800 bruto. Oder 1800 netto.
Den bruto ist ohne steuerliche Abzüge.
Und 1800 netto mit 18 also gerade nach der Ausbildung ist etwas hochgegriffen indem deinem Berufsfeld.
Da musst du dich informieren.
Schau auf stellen anzeigen nach wo was gesucht wird. Und am wichtigsten für wann.
Danach suchst du erst eine Wohnung.
So habe ich das gemacht da kannst du es besser berechnen was du vom deinem Gehalt am Ende übrig hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beamer1312
17.05.2016, 23:21

Ja ich meine brutto..danke

0
Kommentar von DeHesseBaierl
17.05.2016, 23:23

kein Ding. Aber das ist echt wenig. las dich nicht unterbuttern. verlange mindestens 2000€ Dan kommst du locker um die Runden

1
Kommentar von DeHesseBaierl
17.05.2016, 23:33

Ja ich bin z.b. gelernter Koch und arbeite jetzt im Verkauf. Und verdiene 2800€ brutto. Bin auch 24. Du musst nur intensiv suchen Dan findest du was

0
Kommentar von DeHesseBaierl
17.05.2016, 23:35

Ich hab mich da hochgearbeitet

1

Ich weiß zwar nicht, was "Proto" ist, aber du kannst z.B. als Paketzusteller bis zu 2000€ pro Monat verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beamer1312
17.05.2016, 23:19

Ja sorry, ist schon ein bisschen spät :D

0

Was möchtest Du wissen?