Ausziehen mit 18 als Schüler in eine andere Stadt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was du brauchst, ist ein Ansprechpartner vor Ort, denn es sind einige Sachen, die geklärt werden müssen.
Also eine Beratungsstelle bietet sich an.
Du kannst auch beim Jugendamt nachfragen, oft wissen die auch, welche Beratungsstellen in Frage kommen.
Alles Gute für dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eltern verdienen nicht viel

Trotzdem sind Deine Eltern bis zum Abschluss Deiner Ausbildung unterhaltspflichtig.

Falls sie wirklich nicht in der Lage sind Unterhalt in voller Höhe zu leisten, käme eventuell Schüler Bafög in Betracht.

Lies hier die Voraussetzungen.

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/schueler-bafoeg.php

Dort ist auch ein rechner zur Unterstützungshöhe zu finden.

wie ich dann eine günstige Wohnung finanzieren kann

Nebenher jobben oder in eine preisgünstigere WG ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich am besten an das Jugendamt, die können dir helfen und wissen genau welche Leistungen dir zustehen und können dir auch dabei helfen die nötigen Sachen zu beantragen und zu berechnen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?