Ausziehen mit 18 als Schüler, How to?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bist 18 und deine Mutter keine Rechenschaft mehr schuldig. Sicher, zu Hause hast du dich an die Regeln zu halten, aber alles andere geht deine Mutter letztlich nichts an. Du bist schließlich erwachsen.
Du kannst ausziehen wann und wohin auch immer du willst. Das ist dein gutes Recht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lotte9898
09.02.2017, 16:42

Ich weiß das ich ausziehen darf, jedoch weiß ich nicht wie ich das ohne finanzielle Mittel machen soll... 

0
Kommentar von Lord2k14
09.02.2017, 16:43

Dafür gibt es Beratungsstellen wie das Sozialamt oder die Arge.

1

Natürlich darfst Du ausziehen - Du bist erwachsen. Du solltest Dich mal ans Jugendamt wenden. Dort kann Dir gesagt werden, wie es mit eigener Wohnung aussieht.

Deine Mutter hat Dir gar nichts mehr zu sagen. Sie ist einfach eine Hubschraubermutter.

Unterstützen müssen Dich beide Elternteile, bis Du die erste Ausbildung beendet hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WG suchen, Minijob suchen, ausziehen, Unterhalt einfordern.

Vater anbohren, Großeltern anbohren und dich auf ein sparsames aber freies Leben einrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schade dass man nicht die Position deiner Mutter erfährt.. ausziehen kannst .. fordere Unterhalt von deinen Eltern und dein Kindergeld  und seh zu wie du allein klar kommst..Denk aber daran , Wäsche waschen ,kochen uvm. braucht nicht nur ein Gerät ..sondern muss man auch können.

Alternativ zieh zu deinen Freund und deine Mutter hat endlich ein schönes ruhigeres Leben..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lotte9898
09.02.2017, 16:44

Der Unterhalt und Kindergeld wird kaum reichen um sich eine Wohnung zu finanzieren..

0

Was möchtest Du wissen?