Ausziehen mit 17 mit wohngeld?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vom Staat bekommst Du nichts, weil Deine Eltern bis zum Ende der ersten Ausbildung für Dich zuständig sind.

Wenn sie es Dir erlauben UND bezahlen, kannst Du ausziehen.

Allerdings müssen sie Dir keine Wohnung bezahlen, Du hast ja ein Dach über dem Kopf.

du kannst ausziehen, wenn deine eltern dies erlauben, wenn sie dir einen mietvertrag unterschreiben und deine kosten tragen. ansonsten wirst du bis du auf eigenen füßen stehst finanziell bei deinen eltern wohnen bleiben. wenn du also mit 18 eine eigene wohnung zahlen kannst von deinem einkommen, dann ist das völlig in ordnung.

wohngeld fällt aus, weil du in ausbildung bist.

Be4tZzz 26.04.2016, 22:51

Gibt es sonst noch irgendwelche möglichenkeiten irgendwie Geld von Amt zu kriegen ?

0
landregen 26.04.2016, 22:52
@Be4tZzz

Nein. Deine Eltern sind unterhaltspflichtig, bis du 25 bist, wenn du deinen Lebensunterhalt nicht selbst finanzieren kannst.

0
tanja370 26.04.2016, 22:54
@Be4tZzz

Nein denn deine Eltern sind dir gegenüber Unterhaltspflichtig.Wenn du in Ausbildung bist sogar bis 25.

Da wirst du beim Amt nicht weit kommen.

Es sei denn du kannst nachweisen dass es daheim untragbar Zustände sind

0
haufenzeugs 26.04.2016, 22:56
@landregen

falsch: die eltern sind unterhaltspflichtig bis ende der erstausbildung und nicht einen tag länger. sie bestimmen wie der unterhalt ausfällt. wenn sie also kind ins kinderzimmer verweisen, dann gibts bei auszug auch keinen unterhalt.

0
haufenzeugs 26.04.2016, 22:57
@tanja370

nein das sind die eltern nicht. nur bis ende der erstausbildung. sie sind danach nicht verpflichtet kind weiter durchzuziehen wenn die erstausbildung bspweise mit 19 beendet ist.

0
Be4tZzz 27.04.2016, 16:28

Und wie ist es mit Bab oder mietgeld ? 

Gibt es da überhaupt keine möglichkeit ?

0
haufenzeugs 27.04.2016, 21:31
@Be4tZzz

bab bekommst du nicht,k da du im haushalt deiner eltern leben kannst. wohngeld fällt aus, weil du in ausbildung bist. deine eltern sind unterhaltspflichtig, können dich aber einfach an dein zimmer verweisen. solange du also nicht 18 bist, kannst du auch nicht ausziehen. wenn du es mit 18 tust, wirst du sicher wissen wie du das finanzierst.

0

Wenn du es selbst finanziert bekommst dann ja.Vom Staat wirst du nichts bekommen da deine Eltern dir gegenüber Unterhaltspflichtig sind.

Ich kann mir nicht vorstellen dass deine Eltern dir eine Wohnung mitfinanzieren wollen.

haufenzeugs 26.04.2016, 22:57

tja wenn kind aber alleine geht, dann sagen die eltern nix unterhalt. der fällt in naturailien aus und das wäre dann das kinderzimmer.

0

Von deinen Eltern kannst "Wohngeld" bekommen.

Was möchtest Du wissen?