Ausziehen mit 17 mit mündlicher Erlaubniss der Eltern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt in vielen Familien immer wieder mal etwas "Zoff", dann sitze das noch aus, bis du 18 bist.

In deinem Alter "prallen" zwei Generationen  und Meinungen aufeinander, aber wenn du an einer friedlichen Lösung interessiert bist, dann sollte das möglich sein.

Auch wenn es dein Freund ist, einen Mietvertrag sollte man trotzdem machen. Wenn ihr euch nicht mehr verstehen solltest, könntest du auf der Straße stehen.

Nun weiß ich das dies theoretisch möglich wäre jedoch bin ich fest davon überzeugt, dass meine Mutter mir keine Erlaubniss unterschreiben würde.

Und die brauchst du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann ein leben lang vor problemen davon laufen oder man setzt sich hin und löst sie. du hast also terror mit deiner mutter. die sind definitiv lösbar. du wirst aufgaben im haushalt haben, sollst dich um deine schule kümmern und dich an die vorgegebenen zeiten halten.  mehr wirds wohl nicht sein. also mach deine schule, erledige deine hausarbeiten jeden tag, sei pünktlich zu hause und keiner hat grund sich aufzuregen.

wenn deine mutter dir also die erlaubnis nicht gibt, wirst du wohl nicht ausziehen können. wovon bezahlst du deinem guten freund denn miete, stromanteil, wasser, lebensmittel etc?verdienst du schon soviel geld?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst solange du noch nicht 18 bist zum Jugend müssen. Mündlich geht sowas nicht damit können sich deine Eltern strafbar machen. Sowas muss schriftlich erfolgen, dazu muss das Jugendamt das ganze auch prüfen und die kommen auch ab und zu vorbei. Das ist deren Pflicht. Um das Jugendamt wirst du nicht rumkommen. Du musst dahin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deinem Alter gibt es in jeder Familie Streitereien. Das ist völlig normal. Daran sind aber immer beide Seiten Schuld. Ein Wort ergibt das andere und nichts ist wirklich ernst gemeint. Deine Eltern sind von deiner Pubertät bestimmt genauso genervt wie du von ihnen.

Setzt euch ganz in Ruhe zusammen und versucht, eure Streitereien aus dem Weg zu räumen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Nein, eine mündliche Zusage deiner Eltern reicht nicht zum Ausziehen. Wer soll dir denn Geld für den Lebensunterhalt geben??? Es ist nicht nur die Miete, die du nicht zu bezahlen brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AirsoftPeter
04.11.2015, 19:57

"Nein, eine mündliche Zusage deiner Eltern reicht nicht zum Ausziehen. Wer soll dir denn Geld für den Lebensunterhalt geben??? Es ist nicht nur die Miete, die du nicht zu bezahlen brauchst."

Ich habe einen Nebenjob mit dem ich zw 400 und 450 Euro verdiene

"Setzt euch ganz in Ruhe zusammen und versucht, eure Streitereien zu aus dem Weg zu räumen. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg."

Das wurde auch schon gemacht und der Streit geht deutlich über ein "normales Maß" hinaus, habe da Feedback von Freunden und Verwandten.

Vielen Dank für Die Antwort

0

Was möchtest Du wissen?