Ausziehen mit 16, was steht mir zu?

6 Antworten

Deine Eltern sind Dir gegenüber mindestens bis zum 18. Geburtstag unterhaltspflichtig. Wenn, dann bezahlen DIE also erst mal. Können die nicht zahlen, dann gibts niemanden anderes, der Dir einfach so Geld zahlt. Wenn Du noch keine 18 bist, kannst Du auch kein Hartz IV beantragen, weil man Dich dann an das Jugendamt verweisen wird. Das Jugendamt bezahlt aber nicht einfach "mal so" irgendwelches Geld, sondern nur im Rahmen einer Jugendhilfemaßnahme. Mit allem, was dazu gehört.

Du hast kein Recht,als Minderjährige grundlos auszuziehn. So leicht machen es die Jugendämter den Kindern auch nicht mehr. Da du zum Umzug keinen Anlass hast,brauchen deine Eltern dir auch keine Hilfe zukommen lassen. Sorry;so ist die Rechtslage.

Mit 16 steht dir zu, zu Hause wohnen zu bleiben, einen anständigen schulabschluß zu bauen und dir eine Ausbildungsstelle zu suchen!

Schon bei der Wortwahl "was steht mir zu" kräuseln sich mir die Nackenhaare...und ich bin selber ALG2-Bezieherin und am Strampeln, um einen Job zu fidnen!

Was möchtest Du wissen?