Ausziehen mit 16! in pflegefamilie

4 Antworten

Du darfst ausziehen, wenn deine Erziehungsberechtigten, also derjenige / diejenigen, bei dem/denen das Sorgerecht liegt, zustimmt / zustimmen, den Mietvertrag für dich unterschreiben und für dich bürgen.

Hast du dir schon überlegt, wie du das finanzieren willst (Miete, Nebenkosten, Essen,...)? Ist dir klar, was für Aufgaben auf dich zukommen (kochen, putzen, waschen,...)?

Auch wenn es jetzt sicher noch sehr lang erscheint, warte lieber, bis du mindestens 18 bist. Dann kannst du alles selbst entscheiden und im Optimalfall auch selbst bezahlen.

Ja also wir würden in die Mietwohnung von dem haus seines Bruders einziehen mein freund würde alles zahlen sagte Er nur wenn ich darf zahlt er alles gerne :3

0

Das kannst du nur machen wenn ihr Verheiratet seit und selbst das muss vom Erziehungsberechtigen abgesegnet werden. Sonst kannst du leider keine Ansprüche stellen da du noch minderjährig ist. Heiraten ist da die einzige Möglichkeit...

na das ist ja nun Quatsch ;) ;) ...........sie kann theoretisch mit 16 ausziehen wenn die Erziehungsberechtigten es erlauben und finanzieren .....dazu muß man nicht heiraten .....

1

Nein, das darfst du nicht. Das Leben ist eben kein Wunschkonzert!

Zuschüsse für eigene Wohnung?

Ich bin 17 Jahre alt und lebe in einer Pflegefamilie, allerdings endet die Jugendhilfe nächstes Jahr ,wenn ich volljährig werde und dann muss ich ausziehen. Mein Gehalt als Azubi beträgt nächstes Jahr cs 350 euro.Jetzt zu meiner Frage: Was für Zuschüsse kann ich beantragen , wenn ich nächstes Jahr in eine eigene Wohnung ziehen möchte? Ich möchte in keine WG, da meine Schwester (21) ca ein halbes Jahr nach meinem Geburtstag zu mir ziehen möchte, wenn sie ihr Studium beendet hat. Sie hat hier schon die Zusage zu einen Arbeitsplatz bekommen.Das schreibe ich deswegen , weil ich schon recherchiert habe und bei solchen Fragen meistens nur die Antwort kam : träum weiter , du brauchst keine eigene wohnung such dir eine wohngruppe oder ähnliches . Bitte nehmt die Frage ernst :) Danke im voraus :)

...zur Frage

Kann ich mit 16 zu meinen Freund ziehen?

Ich werde diesen Monat 16 Jahre alt . Mein Freund ist 23. Ich möchte gerne von zu Hause ausziehen . Meine Mutter sagt das entscheidet das Amt wo ich hinkomme weil ich im moment sehr viel stress auch mit ihr habe. Kann ich zu dem Amt sagen das ich zu meinem Freund ziehen möchte . Weil ich geh ja noch zur Schule für 1 Jahr und danach mach ich meine Ausbildungh im Einzelhandel. Bitte helft mir !

...zur Frage

Kann man mit 16 von zu Hause ausziehen?

Ich bin jzt 15 und wollte fragen ob ich wenn ich nächstes Jahr 16 werde, dann von zu Hause ausziehen darf, da ich kein gutes Verhältnis zu meinen Eltern habe und sie wollen mich sowieso in ein Heim stecken. Ich verdiene allerdings kein Geld da ich auf dem Gymnasium bin und vorhabe bin zur 12. Klasse zur Schule zu gehen. Ich würde bei meinem Freund einziehen, der auch noch bei seinem dad wohnt. Wenn das nicht geht, kann ich ja auch warten bis er 18 ist, also in 2 Jahren und dann in seine eigene Wohnung mit ihm ziehen. Wenn das nicht geht was hätte ich dann für Möglichkeiten?

...zur Frage

mit 16 aus dem kinderheim ausziehen?

also ich bin 15 jahre alt und wohne zur zeit in einem kinderheim und meine eltern wollen mich nicht rausholen weil es ehh unnötig wäre für die 3 jahre bis ich 18 bin... und mein freund ist 16 und wohnt auch in dem gleichem heim, darf aber nächstes jahr wenn er 17 ist und seinen realschulabschluss erreicht hat ausziehen und sich eine eigene wohnung holen ( die seine mutter vorerst bezahlt ). und wenn ich nächstes jahr 16 bin und meinen hauptschulabschluss habe und eine ausbildung, dürfte ich dann gesetzlich zu ihm ziehen ? - oder wenn meine eltern das einverständniss geben ?! weil seine mama unterstützt uns ja vorerst mit geld undso. auserdem gibt es ja noch kindergeld was wir ja dann auch ausbezahlt bekommen. was meint ihr ?

...zur Frage

Kann ich mit 16 von meiner Pflegefamilie ausziehen und eine Wohnung vom Jugendamt bezahlt bekommen?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und werde im September 17. Ich wohne seit 3,5 Jahren bei meiner Tante, die rechtlich gesehen meine Pflegefamilie ist. Seit knapp einem Jahr nehmen die Probleme mit meiner Tante und meinem Onkel zu und ich fühle mich absolut nicht mehr wohl. Ich werde überhaupt nicht mehr akzeptiert, bekomme das Gefühl, dass sie mich hier rausekeln möchten. Zu meiner Situation. Ich besuche eine Fachoberschule und verdiene daher kein Geld. Ich werde jetzt dann wieder in Kontakt mit dem Jugendamt treten (normalerweise Hilfeplangespräch jedes halbe Jahr) und meine Situation schildern, und dass ich ausziehen möchte. Inwiefern kann mir das Jugendamt da helfen und evtl. garantieren, dass ich eine Wohnung bekomme die vom Staat bezahlt wird?

...zur Frage

kann man als pflegekind zu einem freund statt in eine pflegefamilie ziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?