Ausziehen als minderjährige

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn es für dich so schlimm ist, dann solltest du zum Jugendamt gehen, damit die überprüfen ob bei euch zu Hause wirklich ein Härtefall vorliegt und dann kannst du auch ausziehen (unter 18 jedoch in betreutes Wohnen etc.) und ansonsten müssen dir halt deine Eltern die Erlaubnis geben.. Bei den Finanzen sind deine Eltern für dich zuständig solange du noch keine Erstausbildung abgeschlossen hast bzw. noch nicht 25 bist. Das heisst aber auch, dass sie entscheiden können, dass du noch zu Hause bleibst. Nur wenn ein Härtefall vorliegt und deine Eltern finanziell zu schlecht dran sind, hast du die Chance auf Leistungen vom Staat..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du dürftest mit deiner Freundin zusammen ziehen wenn sie nicht mehr minderjährig wär,aber auch nur wenn deine eltern einverstanden sind !

Sonst kannst du nur in ein Jugendheim wo welche sind die viel unvug bauen und di eltern es nicht mehr schaffen. betreutes wohnen ist deine eigene möglichkeit;))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Betreutes Wohnen ist eh nur für echte Härtefälle gedacht.

Für deinen Unterhalt sind deine Eltern zuständig - nicht der Staat.

Die Erlaubnis zum Auszug müsstest du ebenfalls von deinen Eltern bekommen, sonst geht nichts.

Also rede mit deinen Eltern, falls die überhaupt über die Mittel für eine zusätzliche Wohnung für dich verfügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Egal was passiert ich bin schuld, ich bekomme Strafen und werde meist grundlos angeschrien"

Das sind normale teenie Probleme. Du sagst das du und dein Vater seit einem Jahr kein Nettes wort mehr miteinander redet, denkst du das wird besser wenn du ausziehst?

Rede doch einfach mal mit deinem Vater darüber das du es nicht möchtest das es so weitergeht und du möchtest das ihr euch wieder guten Morgen und herzlichen glückwunsch sagt. Hast du das schonmal probiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarjaSaltykowa
19.10.2012, 15:11

Natürlich hab ich das versucht.. Ich würde mir wünschen es wäre so leicht. Mein Vater ist eine sehr schwierige Person.. Er hat auch vier Geschwister und zu niemanden Kontakt mehr, das zieht sich teilweise schon über Jahrzehnte hin... Ich bin ratlos.. Hilfe hatten wir schon genug über Familienpsychologen, sogar Lehrer haben versucht etwas zu bewirken.. zwecklos :/

0

Dein Zuhause ist ja nun wirklich nicht das was man sich wünscht aber leider ist es nun so,dass du mit 16 Jahren ausziehen darfst wenn deine Eltern damit einverstanden sind. Ich weiß,,dass ist keine befriedigende Antwort für dich aber so ist nun mal die gesetzliche Grundlage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarjaSaltykowa
19.10.2012, 15:23

Das ist mir klar, meine Eltern sind ja auch einverstanden. Nur haben sie nicht die finanziellen Mittel die Kosten zu übernehmen.. Und betreutes Wohnen fände ich noch schlimmer als mein zu hause.

0

Wenn deine Eltern es erlauben, Umzugskosten tragen, deinen Mietanteil übernehmen, für deinen lebensunterhalt aufkommen, dann kannst du ausziehen. Sonst wirst du wohl im sog. betreuten Wohnen untergebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier sollte deine mutter mal klar stellung beziehen und für ausgleich sorgen. du kannst aber mal das kinder/jugendhaus deiner gegend anrufen und dich ausquatschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das jugentamt ist hier zuerst dein ansprechpartner, profamilia oder die arbeiterwohlfahrt können auch helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit 16 kannst du nicht ausziehn nur in ein wohnheim mit unterschrift der eltern sonst musst du leider zuhause bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jorgfried
19.10.2012, 15:24

Falsch

0

Ab 16 kann man Hartz IV bekommen, erst mit 18 ausziehen (ohne Einstimmung der Eltern)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarjaSaltykowa
19.10.2012, 15:01

Ich bin Schülerin, hab in meinem Leben noch nie gearbeitet und bezweifle darum ganz stark das mir der Staat einfach mal so das Geld was an anderen Stellen mehr benötigt wird in den Ar*** schiebt...

0

Was möchtest Du wissen?