Auszeit von der Ehe .. Getrennt leben.. Bürgerbüro oder jobcenter .. Wie muss man vorgehen?

2 Antworten

Wenn du Leistungen vom Jobcenter beziehst dann hast du jede Veränderung in den wirtschaftlichen wie finanziellen Verhältnissen umgehend mitzuteilen !

Das machst du am besten mit der ALG - 2 Veränderungsmitteilung,die findest du zum ausdrucken im Internet.

Darin solltest du dann aber nicht unbedingt angeben das er schon angenommen vor 1 Monat ausgezogen ist,wenn er sich nicht schon ab / umgemeldet hat,denn sonst würdest du ggf.Probleme bekommen,weil du deiner Mitwirkungspflicht nicht gleich nachgekommen bist.

Denn wenn er nicht mehr in deinem Haushalt lebt und ihr dauerhaft getrennt seid,dann würde er euch gegenüber auch zum Unterhalt verpflichtet sein,wenn er leistungsfähig wäre bzw.auch dann wenn ihr nicht dauerhaft getrennt leben würdet.

Wenn ihr vor habt euch tatsächlich scheiden zu lassen,dann gilt das Datum der Trennung als Beginn des so genannten Trennungsjahres,denn in der Regel kann man erst nach diesem Jahr geschieden werden.

Dann hättest du auch einen Anspruch auf den Alleinerziehenden Mehrbedarf vom Jobcenter,dass würden dann bei 1 Kind unter 7 Jahren 36 % deines Regelsatzes sein.

Der Regelsatz würde dann von 364 € auf die vollen 404 € pro Monat steigen und davon ergeben 36 % dann 145,44 € mehr pro Monat für den Alleinerziehenden Mehrbedarf.

Außerdem muss dann geprüft werden ob nach dem Auszug die Wohnung für dich und Kind noch angemessen ist,sollte das nicht der Fall sein,dann wirst du vom Jobcenter eine schriftliche Aufforderung zur Kostensenkung bekommen.

Das bedeutet dann für dich,ab Erhalt dieser Aufforderung kannst du dir dann überlegen ob du in eine angemessene Wohnung ziehen möchtest oder nach der Übergangszeit von in der Regel 6 Monaten die Differenz von angemessen zu unangemessenen Kosten selber tragen willst.

Denn du würdest dann bei Unangemessenheit diese KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) in der Regel nur für diese 6 Monate in tatsächlicher Höhe weiter gezahlt bekommen.

Außerdem könntest bzw.müsstest du für das / die Kinder beim Jugendamt Unterhaltsvorschuss beantragen,wenn er keinen Unterhalt zahlt bzw.zahlen kann.

Der Unterhaltsvorschuss würde dir max. 72 Monate zustehen bzw.bis zum 11 Lebensjahr,ab 12 wäre dann Schluss,egal ob die 72 Monate in Anspruch genommen worden oder nicht.

Dieser würde dann derzeit von 0 - 5 Jahre 145 € betragen und von 6 - 11 Jahren 194 € und das wäre dann wie das Kindergeld auch Einkommen des jeweiligen Kindes und würde zu 100 % auf dessen Bedarf angerechnet.

Also zum Melderecht kann ich dir sagen, dass du eigentlich nichts weiter beachten musst. Nur bei einem Umzug musst du tätig werden und dich ummelden. Du kannst aber gerne bei eurem zuständigen Amt anrufen und mitteilen das ihr erstmal auf unbestimmte Zeit getrennt leben werdet. Die Kollegen werden sich sicher dazu einen Vermerk machen.

Welcher Art ist der Rückstand nach geschmolzen und verdampften Leiterplatten-(?PCB?)-Teilen?

Wie schon erwähnt, könnte es sich beim Ursprungsmaterial um PCB handeln, das aber entgegen der hier vorliegenden Erfahrung angeblich "schwer entflammbar" sein soll. Dieses Material neigt alleine schon beim ABLOTEN von Leiterplatten-Bauteilen zur Entflammung mit stark schwarzem Rauch und eben so schwarz ablaufender Schmelze. Wenn solcher Art von Material - zusammen mit chemisch abgelösten Goldpartikeln und zugesetzer Schwefelsäure - einer Gaskocher-Erhitzung ausgesetzt wird, entsteht eine massive, weisse Abdampfung / Vergasung. Diese endet abrupt, wenn die so flüssig gewordenen Kunststoffpartikel bis auf einen kleinen, schwarzen, pulverartigen Rückstand verdampft sind. Da danach der Wunsch besteht, diesen schwarzen Stoff auch noch von den so konzentrierten Goldpartikeln zu trennen, ehe diese einem Giessverfahren zugeführt werden, möchte ich in Erfahrung bringen, welcher Art dieser Reststoff ist, bzw. wie dieser am effektivsten von den so schon optimal konzentrierten Goldpartikeln getrennt werden könnte. Wichtig ist dabei die Berücksichtigung, daß ein Waschen wegen der dabei ebenso hochgewirbelten bis schwimmenden Micro-Gold-Partikeln nicht in Frage kommen kann. Es müßte daher ein chemischer Auflösungsschritt gewählt werden können. 

...zur Frage

Wie bekomme ich einen Vaterschaftstest über Jugendamt?

Hallo...also mein sohn ist 3 Monate alt..mein damaliger Freund hat den Kleinen anerkannt..aber es kommt noch ein weiterer in Frage wo behauptet er wäre zeugugsunfähig..was ich bezweifele!^^Wie kann ich weiter vorgehen..weil ich mich auch mit meinem Freund getrennt habe ..will er halt erst ein Teset bevor er den Kleinen wochenende zu sich nimmt....HILFE!!!

...zur Frage

Bitte um Hilfe. Trennung - Wie geht man jetzt voran (Jobcenter)?

Hallo Leute,

meine noch Ehefrau und ich leben in der selben Bedarfsgemeinschaft (Jobcenter), wir teilen uns eine 2,5 Zimmerwohnung. Wir haben keine Kinder. Heute haben wir beschlossen, getrennte Wege zu gehen. Haben sogar seit etwa 1 Jahr meistens getrennte Haushalte geführt. Bitte kann mir einer Stück für Stück eklären, wie ich jetzt vorangehen muss? Ich will ungerne zu meinen Eltern gehen, erstens, die haben selbst genug Probleme und zweitens, ich würde mich dort auch nicht so wohl fühlen (Stress mit meinem Eltern). Muss ich jetzt dem Jobcenter mitteilen, dass wir offiziell getrennt sind (man kann ja auch bei einer Trennung die selbe Wohnung benutzen)? Wie läuft das jetzt mit der Wohnungssuche ab? Stimmt es, dass das Jobcenter oder andere Organisationen einem dabei helfen? Welchen Ratschlag habt ihr an mich?

Hoffe auf hilfreiche Antworten.

...zur Frage

hündin lässt ihre welpen nach 8 wochen immer noch Saugen

Meine Welpen jetzt über 8 wochen alt Saugen noch. Meine Hündin lässt die kleinen auch machen. Die werden erst in 2 wochen von der Mutter getrennt. Was tun? In ruhe lassen die letzten 2 wochen oder wie vorgehen?

...zur Frage

Beziehung mit Ex? Wieder auf Anfang? Vergessen?

Folgende Situation:
Mein Ex und ich haben uns vor ca 2 Jahren kennen gelernt, frisch nachdem er mit seiner Exfrau die Scheidung eingereicht hat.
Es war Anfangs alles sehr holbrig (weil er aus dieser Ehe Kinder hat usw) aber wir haben es geschafft. Letztendlich kam dann doch das mit den Kindern dazwischen, viel Stress im Job usw und wir haben uns getrennt (ca 2 Monate her). Dies war eher suboptimal, aber einvernehmlich.
Dennoch empfinden wir beide wahnsinnig viel für einander und haben beide keine neuen Partner und haben dies auch nicht vor. Aber wir haben eher regen Kontakt und auch sonst nicht mehr miteinander zu tun, als dass wir vllt einmal die Woche schreiben (eben wegen dem zeitlichen Stress usw).
Jetzt war er mit Freunden aber im Urlaub und ich war eine Woche mit dabei, (das war völlig spontan) und wir waren wie ein Paar. Mit allem drum und dran. Vor allen und nicht „geheim“. Was natürlich schön, aber auch sehr verwirrend war.
Natürlich habe ich ihn in diesen Tagen darauf angesprochen, wie es weiter gehen soll.
Er meinte dass man das nie wissen kann...
Es mag wahrscheinlich kindisch erscheinen o.Ä., aber ich mache mir schon Gedanken darüber. Ich bin wieder daheim, und weis nicht was ich machen soll oder wie es weiter geht. Natürlich ist mir bewusst, dass mir das keiner sagen kann. Aber dennoch würde ich gerne „Tipps“ haben wollen, welche mir sagen, wie ich (!) weiter vorgehen soll. Wir haben uns nur mit einem Kuss verabschiedet. Ganz unverbindlich.

...zur Frage

Wie gehe ich beim Umzug vor?

Hallo, und bitte nur Leute antworten, die Erfahrung haben und genau wissen wie es geht: Ich und mein getrennt lebender Mann wollen zwecks Neuanfang zusammen ziehen und finden seit Jahren schon in unserer Stadt in Bayern keine Wohnung mehr, da diese Wohnungsnot hat. Beide wohnen wir in unterschiedlichen WGs und haben eben nun den Entschluss gefasst im Osten nach einer Wohnung zu suchen und dorthin gemeinsam umzuziehen. Er bezieht bald Rente und ich jobbe momentan noch in meiner Stadt. Da mich das ewige hin und her fertig macht (ständig pendeln wir zwischen 2 WGs ohne Privatsphäre, habe ich vorrbergehend wegen Burnout Hartz 4 beantragt und auch nicht mmehr vor zur Firma zuruck zu kehren. Stattdessen konzentriere ich mich nun ganz auf die Suche nach einer gemeinsamen Wohnung und möchte dann in der neuen Stadt auch Arbeit finden, aber erst einmal umziehen, weil es so einfach kein Leben mehr ist fuer uns. Wie gehe ich nun vor am besten wenn ich eine Wohnung gefunden habe in der anderen Stadt, muss ich beim Jobcenter einen Umzug beantragen oder reicht es, dass ich einfach in der neuen Stadt ins Jobcenter gehe und mich selbst dort anmelde, sobald ich ein Mietangebot habe. Ich weiss echt nicht wie ich am besten anfangen soll-könnte mir jemand eine Anleitung geben wie ich schrittweise vorgehen muss...Und bitte nicht schreiben, ich soll erst nen Job finden in der neuen Stadt denn mir ist erst einmal ein geregeltes Privatleben wichtiger. Wie habt ihr das gemacht mit Hartz 4 in eine völlig andere Stadt zu ziehen. Danke fuer nette Antworten andere Gemeinheiten werde ich einfach ignorieren, weil ich weiss, wie man gemobbt werden kann sobald man Hartz4 schreibt....Ach ja, und hat jemand eine Idee in welchen Städten man noch Wohnungen bekommt die bezahlbar sind und es auch Arbeit gibt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?