auszahlung restbetrag früher aus der insolvenz?

2 Antworten

Die Insolvenz bzw. Wohlverhaltensperiode ist selbstverständlich frühzeitig beendet, wenn die gesamten Verbindlichkeiten beglichen sind. Denn dann gibt es ja keinen Grund, diese aufrechtzuerhalten bzw. es würde niemanden mehr geben, an den ausgeschüttet werden könnte.

Wenn Du die Verbindlichkeiten bezahlst ist die Insolvenz zu Ende.

Ob das sinnvoll ist bleibt dahin gestellt.

Nachzahlung pfändbarer Betrag

Hallo zusammen, Ich habe einmal eine Frage und dazu folgende Situation: Ich bin derzeit in der Wohlverhaltensphase meiner Privatinsolvenz und habe vor einigen Monaten eine Urlaubsauszahlung meines alten Arbeitgebers erhalten. Diese habe ich aber fälschlicherweise erhalten weil der Insolvenzverwalter falsch gerechnet hat. Dadurch das ich diese Zahlung mit meinem Gehalt zusammen erhalten habe und dieses bereits an der "maximalen Pfändungsgrenze" der Pfändungstabelle liegt fällt natürlich die Zahlung vollständig in die Insolvenzmasse. Diese Erkenntnis hat er jetzt aber erst nachträglich gemacht und nun einige Zeit später die Auszahlung eingefordert als pfändbaren Betrag. Da wir das Geld auch für verschiedene Neuanschaffungen benötigen können wir die Summe nicht komplett zurück zahlen. Ich müsste das also über die nächsten Monate verteilt extra, zu den ohnehin pfändbaren Beträgen zahlen. Meine Frage ist nun: Ist das überhaupt zulässig? Durch die Pfändung wird mir/uns (2 Erwachsene und 2 Kinder) ja ohnehin nur ein Minimalbetrag gelassen. Und von diesem sollen wir nun auch noch knapp 400€ extra zahlen. Darf überhaupt mehr als der pfändbare Betrag auf einmal in einem Monat gefordert werden? Zumal diese Fehlzahlung ja nicht durch uns verursacht wurde und uns seitens AG und IV zugesagt wurde das Geld behalten zu können, zumal davon bereits vor Auszahlung ein Teil gepfändet wurde.

...zur Frage

Sparbuch gekündigt,wann erfolgt die auszahlung?

Guten Tag.
Und zwar habe ich mal eine Frage,ich war gestern auf der Bank und habe mein Sparbuch sperren lassen da ich es nicht wieder auffinden kann,das Sparbuch ist gepfändet,der gepfändete Betrag beträgt ca. 360€
Auf dem Sparbuch befinden sich ca. 1900€
Und ich möchte mir den Betrag auszahlen lassen und die Pfändung bezahlen,bzw. mir den Rest Betrag auszahlen lassen der über bleibt wenn die Pfändung bezahlt ist.

Das Sparbuch hat meine Oma für mich aufbewahrt.
Heute erhalte ich einen Anruf von einem Bank Angestellten,er meinte er wöllte erst mit meiner Oma reden.
Jetzt stelle ich mir die Frage "warum zur Hölle"

Das Sparbuch läuft über meinen Namen & ich kann mich ausweisen und ich bin 22 Jahre alt ....
Wo liegt das Problem,meine Oma ist schwer krank und wird es nicht in eine 20 Km weiter entfernte Stadt schaffen wegen solchen Kleinigkeiten...

Was soll ich machen ..?

...zur Frage

Gehalt fehlt. Arbeitgeber hat Insolvenz angemeldet.

Guten Tag.

Meine Frau hat letztes Jahr zu Ende September bei Ihrem Arbeitgeber gekündigt. Weil dieser kein Gehalt gezahlt hat. Dieses haben wir dann über das Arbeitsgericht eingeklagt, und einen Vergleich über 4 Monatsraten beschlossen. Dieser Vergleich wurde als Vollstreckbarer Titel erstellt.

Problem: 3 Raten haben wir ohne Probleme erhalten. Als wir die 4 Rate erhalten sollten, hat der AG uns gesagt, das er Insolvenz eingereicht habe. Nach unserer Recherche auf "insolvenzbekanntmachungen.de" stimmt dieses, ein Treuhänder wurde bestellt, jedoch das Verfahren noch nicht eröffnet.

Was können/sollten wir jetzt machen damit meine Frau ihr restliches Gehalt erhält. Oder können wir gar nichts machen? Und müssen auf den Treuhänder warten. Was ist wenn der AG dieses dem Treuhänder nicht mitteilt, das er auch noch Lohnschulden hat.

Hoffe, das uns hier jemand helfen kann.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?