Auszahlung Lebensversicherung ohne vorhandene Police?

1 Antwort

Das Testament des Bruders weist mich als Empfangsberechtigten einer Lebensversicherung aus.

In erster Linie zählt für den Lebensversicherer die Bezugsberechtigung des Versicherungsnehmer im Todesfall! Sollte hier keine Person festgelegt sein, dann fällt die Auszahlsumme der LV in die Erbmasse...

Wie kann ich den Auszahlungsbetrag ohne ein Dokument/Police zu besitzen, vom mir bekannten Versicherer erhalten.

Erst mal läßt du dir einen Erbschein ausstellen und beantragst die Auszahlung der LV beim Versicherer. Du mußt dann eine "Verlusterklärung" unterzeichnen, und falls die Police doch noch i-wie auftaucht (z.B. bei einer Bank als Sicherheit hinterlegt), dann wird dich der Versicherer schon dementsprechend informieren.

Gruß siola55

Muss man auch Krankenkassenbeiträge wenn eine Lebensversicherung ausgezahlt wird?

Wurde gestern von einem Bekannten gefragt, ob er Krankenkassenbeiträge auf die ausgezahlte Summe bezahlen muss, die er aus einer Lebensversicherung bekommt ? Sachverhalt ist so. Die Lebensversicherung hat eine gewisse Summe ausgezahlt. Nun bekam der Versicherte von der AOK eine Mitteilung, dass auf diese Summe Krankenkassenbeiträge zu entrichten sind. Hier geht es um eine Forderung von 7000.--€ an Krankenkassenbeiträgen. Der Begünstigte fragt, wie die AOK von der Auszahlung dieser Lebensversicherung Kenntnis haben kann, wenn diese "Einnahme" in der Einkommensteuer noch nicht angegeben ist , weil es sich um das Jahr 2016 handelt. Muss er die Summe überhaupt in der Einkommensteuererklärung angeben ? Die AOK hat dem Begünstigten ein Formular zugeschickt, elches er unterschreiben soll. Mit diesem Formular möchte sich die AOK eine Möglichkeit schaffen, den Betrag vom Konto des Begünstigten abbuchen zu können. Wie ist dad die Rechtslage ? Muss der hohe Beitrag über 7000.--€ an die AOK abgeführt werden, oder lohnt sich ein Widerspruch ? Bitte nur Antworten von Leuten, die sich auskennen.

...zur Frage

Zusatz zum notariellen Testament

Mein Mann und ich haben bereits ein notarielles Testament errichten lassen. Nun würde mein Mann gerne den Zusatz hinzufügen, daß seine Lebensversicherung, bei Auszahlung an die Begünstigten, ausschließlich für die Kreditablösung seines Hauses zu verwenden ist. Kann man solch einen Zusatz auch ohne Notar hinzufügen? Wie müsste da ein Text ungefähr lauten, was muß er unbedingt enthalten? Muß dieses handschriftlich erfolgen? Müsste dieser Zusatz auch am Nachlassgericht hinterlegt werden oder würde es reichen, ihn in die Urkunden einzulegen, die wir zuhause haben? Alles andere in dem notariellen Testament soll so bleiben, wie es drin steht?

...zur Frage

Einforderung des Pflichtteil auch später möglich?

Ich bin die uneheliche Tochter meines nun verstorbenen Vaters. Er hat mit seiner Ehefrau ein gemeinsames Testament, in dem zuerst der überlebene Partner als Erbe eingetragen ist, danach folgt die gemeinsame eheliche Tochter.

Mir wurde im Testament der Pflichtteil zuerkannt.

Meine Stiefschwester hat zugunsten ihrer Mutter auf ihren Anteil verzichtet. Wir verstehen und gut und ich würde auch gerne zum jetzigen Zeitpunkt auf die Auszahlung des Pflichtteils verzichten, damit meine Stiefmutter kein Darlehen aufnehmen muß. Verjährt sich mein Anspruch auf den Pflichtteil, wenn ich bis nach ihrem Tod warte?

Weiterhin möchte meine Stiefschwester nach dem Tode ihrer Mutter das vorhandene Erbe zwischen uns gerecht aufteilen, sprich jeder erhält 50%. Ist dies rechtlich möglich, da es dem Testament widerspricht?

Vielen Dank.

...zur Frage

Lebensversicherung / Kapitalversicherung kündigen, stillegen oder weiterzahlen?

wir haben o.g. Versicherung für die Kinder jeweils vor über 20 Jahren abgeschlossen.

(mit Überschußbeteiligung ) Es steht hierzu folgendes im Versich.schein

•Mindesttodesfallbonus 25 % der Erlebnisfallsumme

•Erhöhung 100 % der Erlebnisfallsumme bei Ablauf nach 25 Jahren

Nun sind wir am überlegen, was wir tun sollen. (s. Aktualität der Gesetzlichkeiten)

im Versicherungsschein steht auch folgendes: und das ist uns unklar...

**Es ist vereinbart, dass Sie diesen Vetrag vor seinem Ablauf bereits ab zu nachfolgenden Konditionen beenden können.

Es gelangt das vorhandene Deckungskapital der Hauptversicherung volklständig und alle nach dem Geschäftsplan der Gesellschaft zur Verfügung stehenden Überschußanteile zur Auszahlung.**

...zur Frage

Auszahlung Lebensversicherung ohne meine Zustimmung?

Meine Ex und ich hatten- mit ihr als 1. Versicherungsnehmerin eine kapitalbildende Lebensversicherung, ich war dort mitversichert. Auskünfte dazu hat sie verweigert. Auf Anfrage teilte die Versicherung mir mit, sie habe mich zum Ende des Scheidungsjahres "rausgenommen"- und hat, wie ich jetzt von Bekannten erfahren habe, sich diese auszahlen lassen.

Konnte die Versicherung das einfach machen? Der Beitrag war ja für 2 versicherte Personen berechnet? Und hätte die Versicherung mich nicht informieren müssen, dass rückgekauft wurde? Ich war doch mitversichert und hätte doch "meinen" anteil bekommen müssen- oder zustimmen, oder nicht? Schließlich habe ich den Versicherungsvertrag als 2. Versicherungsnehmer ja auch unterschrieben.

Was kann ich tun? Gegen meine Ex vorgehen? Oder die Versicherung?

Bis zur Scheidung habe ich die Beiträge gezahlt- über 15 Jahre lang...

...zur Frage

Kapital Lebensversicherung ohne Police kündigen

Ich habe vor ungefähr 30 Jahren eine Kapital Lebensversicherung abgeschloßen und bin vor 14 Jahren nach Amerika ausgewandert ,meine Eltern haben eine Brief bekommen ob ich sie kündigen will ,mein Vater hat mein Vertreter angerufen und er hat gesagt das ich die Police brauche um sie zu kündigen, aber ich habe die Police nicht mehr ,weil ich vergessen habe da ich die Versicherung habe ,kann ich sie auch ohne Police kündigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?