Auszahlung eines geerbten Sparbuches

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Solange ihr aufgrund eines Erbstreites noch nichts juristisch unternommen habt und keine zivilrechtlichen Entscheidungen getroffen wurden, gilt das, was im Erbschein steht.

Dass dein Bruder das geerbte Auto hat und du annimmst, deinen Anteil nicht zu sehen, macht erst einmal kein Unterschied. Erst wenn ein gerichtliches Urteil oder ein Vergleich dazu vorliegt, hast du über den Erbschein hinaus irgendwelche Urkunden, die die Besitzverhältnisse abweichend vom Erbschein klären.

Es gibt nur zwei Wege: Sich mit dem Bruder einig werden oder klagen. Aber Ansprüche ohne gerichtlichen Beschluss gegen deinen Bruder geltend zu machen geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenkind42
09.07.2011, 14:57

Danke für die schnelle Antwort.

Nach meiner Information braucht die Bank (trotz Erbschein) von uns beiden eine Unterschrift, die sie zur Auszahlung berechtigt. Wenn ich diese Unterschrift erst einmal nicht leiste (mir ist klar, dass ich dann auch das Geld nicht erhalte) kann die Bank dann trotzdem auszahlen?

0

Was möchtest Du wissen?