Auswirkungen Zinshöhe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leitzins niedrig:

- Banken leihen sich "günstig" Geld bei der EZB

- Die Kreditzinsen für Immobilienfinanzierungen sinken

- Die Banken leihen sich mehr "billiges Geld", dass sie (zumindest theoretisch) an Kreditnehmer weitergeben sollen

- mehr Geld im Umlauf -> steigende Inflation (theoretisch) -> eine Inflation von Ca. 2 % bezeichnet man als "gesund" (Im Dezember lag die Inflationsrate in Deutschland bei Ca. 0,3 %)

- gelangt das Geld schließlich an die Verbraucher, geben diese es aus. Dies kurbelt die Wirtschaft an (abermals theoretisch).

- Leitzins (dementsprechend auch Marktzinsen) niedrig -> Anleihenkurse steigen

- Leitzins hoch -> Anleihenkurse sinken

Ganz ehrlich, es würde Stunden dauern, alle Folgen aufzulisten. Vielleicht hast du ja durch diesen Beitrag schon eine kleine Idee von der Wichtigkeit des Leitzinses bekommen. Wenn du mehr wissen möchtest, schreib mir einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snanifo
14.02.2016, 04:12

Du hast ja beschrieben, wie sich das abspielt mit höherem und niedrigerem Leitzins. Dabei hast du allerdings den Eindruck erweckt, als ob die Ökonomie über diese Zinsen so einfach zu steuern wäre. Gleichzeitig aber auch bei entscheidenden Punkten zweimal das Wörtchen "theoretisch"  beigefügt. Soll das heißen, dass das doch nicht so einfach "funktioniert"?

1

Der natürliche Gesamtzins bleibt nach der Angebots-Nachfrage-Theorie des Zinses von der Höhe des Leitzinses unbeeinflusst.

Durch die Veränderung des Leitzinses ändert sich entweder die Inflation oder die Zinsstrukturkurve.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zinsen sind der Preis für Geld. Zinsen sind für Anleger, wie Investoren interessant, sie können beeinflussen, ob jemand sein Geld lieber ausgibt oder anlegt,, ob jemand einen Kredit aufnimmt, z. B. um ein neues Produktionsgebäuse zu bauen, oder es lieber sein lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?