Auswirkungen des Klimas für natürliche Vegetation?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wäre schön, wenn die Frage etwas konkreter wäre, aber ich versuche es mal.

Also die natürliche Vegetation ist nach meiner Auffassung die Vegetation, die vorherrschen würde, wenn es keinen menschlichen Einfluss gäbe. Das bedeutet, dass dort die Pflanzen wachsen (bzw. die Pflanzengesellschaft), die am besten an den jeweiligen Standort angepasst sind. In Mitteleuropa wäre das z.B. an den meisten Standorten der Buchenwald. Den gibt es heute aber nur noch kleinflächig, weil der Mensch die Landschaft für sich beansprucht und sie dementsprechend überformt hat.

Das Klima beeinflusst als stärkster Faktor, welche natürliche Vegetation vorherrscht bzw. vorherrschen würde, gäbe es keinen Menschen. Bei uns ist es das gemäßigte, atlantische Klima mit hohen Niederschlägen und (vergleichsweise) geringen Temperaturunterschieden im Jahresverlauf, das bei uns den o.g. Buchenwald begünstigt.

Wichtige Einflüsse durch das Klima sind Niederschlagsmenge und -verteilung, Temperaturen (höchste, niedrigste, mittlere) und Stärke und Dauer der Sonneneinstrahlung.

Ich hoffe, dass das mit der Frage gemeint war und dass du damit was anfangen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?