Auswirkung von Mobbing so extrem?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo ,

wenn es mal vorkommt dass man gehänselt wird oder in eine Prügellei gerät ,dann steckt man das meistens ganz gut weg und ohne längere Folgen . Aber um so länger solche Situationen anhalten um so heftiger können auch die Auswirkungen sein .

Wenn man über einen längeren Zeitraum gemobbt wird befindet man sich ja unter Dauerstress. Das hat auch Körperliche auswirkungen . Stress ist ja ursprünglich dafür da gewesen um den Mensch in der Wildniss überleben zu lassen . Bei Stress schüttet der Körper Botenstoffe wie Adrenalin aus um das Herz schneller pumpen zu lassen, die Muskeln besser mit Sauerstoff zu versorgen usw . damit der Mensch wenn er z.b. vor einem Raubtier steht entkommen kann . Die reaktionen im Körper sind bei anderem Stress wie Mobbing ganz ähnlich . Da spielen auch andere Botenstoffe von den Nebennieren und im Gehirn eine Rolle .

Wenn man über längere Zeit unter Stress steht lernt der Körper und bildet neue Nervenstänge im Gehirn aus um noch schneller reagieren zu können .

Dadurch passiert es dann dass man selbst wenn die schlimme Zeit vorbei ist , immernoch die selben Muster in sich hat . Sie werden nicht mehr gebraucht ,aber sie sind da sobald ein Auslöser kommt .

Bei dir sind das halt die Menschen und was willst du z.b. mit einem Säbelzahntiger reden? Dein Körper ist da auf Flucht programmiert.

Dabei kann dir ein Therapeut aber auf jeden Fall helfen! Was der Körper gelernt hat ,kann er auch wieder verlernen . Du musst ihm jetzt sozusagen mit deinem Thera beibringen dass Säbelzahntiger ausgestorben sind . Die Mobbingsituation ist vorbei und du brauchst diese Muster nicht mehr .

Das dauert ein bisschen ,aber das kommt wieder in ordnung wenn du dir die Zeit gibst die du brauchst und mit deinem Thera gut zusammen arbeitest .

LG

Ja es kann sich sehr darauf auswirken. Ausgelöst wird sowas häufig durch die entstehende Unsicherheit oder anderen "Inneren Sypthomen" zu denen auch Angst gehört. Bei vielen Stotterern ist es z.b. so das diese Unsicherheit eine fehlerhafte Atmung hevorruft und das die Betreffenden dann erst recht kein Wort mehr herausbekommen. Ein Therapeut ist sicher ein guter Anfang für dich. Ich hatte früher auch Probleme mit Mobbing in der Schule und Privat wegen übergewicht und schlechten Zähnen und kann nachempfinden wie du dich fühlst in dieser "Rolle".

Was die sache mit dem Reden angeht, könnte da sehr gut Gesangstrainig oder das Spielen in einer Band helfen. Das stärkt das Selbstvertrauen und hilft dir Wörter und Sätze rauszubekommen in Anwesenheit anderer. Man siehe den Sänger Gareth Gates, der ein sehr gutes Beispiel ist. Scatman John war auch so ein Fall und hat seine Sprachprobleme mit dem Scatten wegbekommen (leider starb er kurz darauf). sieh dir mal das video an:

Das kommt bestimmt vom Mobbing und die Folgen sind häufig so. Mobbing belastet ja nicht nur in dem Moment sondern das ganze Leben es ist auf jeden Fall gut das du zu einem Therapeuten gehst dan kannst du direkt verhindern das es schlimmer wird. Durch Mobbing können sich verschiedenste Krankheiten entwickeln

is villeicht doof das von einer 15 jährigen zu hören aber ja mobbing kann sich auf die sprache ausüben (z.B. stottern oder sehr leises reden) es nimmt dir ja einen riesiegen teil deines selbstbewustseins ... ich kann da ein lied von singen ... ich hoffe das du dass alles in den griff bekommst und alles wieder berg aufgeht lg fina

Das finde ich ganz schlimm! Tut mir sehr leid für dich! Ja natürlich hat das Auswirkungen! Ich wurde auch gemobbt und das in einer sehr schweren Situation in meinem Leben. Danach ging gar nichts mehr! Hatte schrecklich Angst irgendwo fremd zu sein. Konnte nicht mehr telefonieren um auch nur einen Arzttermin auszumachen. Arbeiten war unmöglich. Ich habe bis heute Probleme aber habe auch keine Therapie gemacht. Mach was für dein Selbstbewusstsein! Ein Sport , toll wäre auch was mit Selbstverteidigung! Und natürlich deine Therapie. Öffne dich denn nur dann kann man dir richtig helfen

Hey, ich wirde auf meiner Schule auch auf übelste Weise gemobbt. Ich war unter anderem auch deswegen für 3 Monate in einer Psychatrie. Da hast du ein neutrales "Zuhause" und du wirst auch wieder ein wenig sozialisiert. Ich habe seitdem viel weniger Skrupel mit jemandem zu sprechen, den ich nicht kenne. Vielleicht solltest du darüber mal nachdenken, ich habe danach eine komplette Kertwende gemacht, hab mein Aussehen verändert, hab mir Freunde gesucht mit denen ich mich wirklich wohl fühle (was ich vorher nicht gemacht hab) und ja.. Wenn du noch Fragen hast oder reden willst, sag einfach bescheid ;]

LG Luisa

Mobbing kann auch sogar soweit gehen, dass man den Ausweg im Selbstmord sucht.

DU musst einfach erkennen, dass Dir in der Therapie geholfen werden soll. Das funktioniert aber nur, wenND U dort wieder offen redest und auch die Hilfen von dort annehmen kannst.

Dein Therapeut kann dir sicherlich besser helfen als wir. Eine Therapie ist der richtige Weg. Alles Gute!

Ja das geht denn wenn man so eingeschüchtert ist dass man angst hat, gemobbt, geärgert oder geschlagen zu werden wenn man mal etwas falsch macht dann kann das gut möglich sein.

Oh ja, dann kann es mit Sicherheit. Vielleicht kann dir neben einem Therapeuten ein Logopäde helfen. Vielleicht fragst du mal deinen Therapeuten, ob er das für sinnvoll hält.

Was möchtest Du wissen?