Auswirkung Einteilung Betriebs- und Privatvermögen auf die Buchhaltung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vergleiche doch mal die Buchungen eines "Lebenslaufes". Angefangen von der Anschaffung über eine Nutzungsänderung. Beispielsweise ein Auto. Geht doch los mit der Vorsteuer. Als zweites fällt die größere Bilanzsumme auf. Dann die Abschreibungen. Was ist mit Reparaturen? Auf einer privaten Fahrt verursachter Unfall, betriebliche Fahrt und drittens wegen Abnutzung.

Demgegenüber bei der Nutzung. Was ist in den Pauschalen enthalten.

Dann kommt für so einen "runden Lebenslauf" in beiden Situationen eben die Einlage, die Entnahme und der Verkauf. Denke dabei auch immer an die Umsatzsteuer bzw. Vorsteuer (Zauberwort wäre 15a - so als kleiner Tipp).

Im Grunde bleibt kein Stein auf dem anderen. Und auch daran denken, wenn der Pkw privat bleibt, welche km-Sätze Anwendung finden können. Und natürlich der Eigenverbrauch!

Die Frage der Haftung spielt hier auch eine große Rolle. Um welche Unternehmensform handelt es sic?. Da wäre dann zu prüfen, ob eine Haftung im Falle einer Insolvenz auch mit dem privaten Vermögen gegeben ist.

Was möchtest Du wissen?