Auswirkung des GdB auf EM-Rente, was bewirkt ein höherer GdB?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Ratlos52,

Sie schreiben:

Auswirkung des GdB auf EM-Rente, was bewirkt ein höherer GdB?

Antwort:

Der GDB hat auf die Höhe der Erwerbsminderungsrente in der Regel keine Auswirkungen!

Der GDB und Merkzeichen wirken sich aber bei den Nachteilsausgleichen aus!

Siehe die Tabellen wie folgt:

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

 - (eu-rente, Gdb.)  - (eu-rente, Gdb.)

Vielen lieben Dank Konrad, genau das wollte ich wissen!!

0

Mir ist nicht bekannt, dass ein höherer GdB irgend welche Auswirkungen auf eine beantragte EM-Rente hat.

Der einzige Vorteil liegt meines Erachtens ausschließlich in einem höheren Freibetrag den du steuerlich geltend machen kannst. Siehe hier

Die Höhe des jährlichen Steuerfreibetrages richtet sich nach dem Grad der Behinderung. Behinderte Menschen welche hilflos (Merkzeichen „H“) oder blind (Merkzeichen „Bl“) sind, erhalten einen Freibetrag unabhängig vom Grad der Behinderung.
Voraussetzung Freibetrag GdB 25 oder 30* 310 Euro - GdB 35 oder 40* 430 Euro GdB 45 oder 50 570 Euro GdB 55 oder 60 720 Euro GdB 65 oder 70 890 Euro GdB 75 oder 80 1.060 Euro GdB 85 oder 90 1.230 Euro GdB 95 oder 100 1.420 Euro Hilflos oder Blind3.700 Euro

Für die Erwerbsminderungsrente ist das leider komplett ohne Bedeutung

Chancen auf EM-Rente bei COPD Stufe 3 nach Gold

Hallo leute! ich habe copd stufe 3 nach gold kombiniert mit asthma, GdB 70% Merkzeichen G unbefristet. seit november 2013 bin ich erkrankt und ständig in irgendwelchen kliniken auch lungenfachklinik. im märz / april war ich zur reha und wurde arbeitsunfähig entlassen. in der reha wurde ein antrag auf teilhabe am leben bei der rentenversicherung gestellt. die rentenversicherung bestellte mich dann anfang september zur beguchtachtung nach bad soodenallendorf. dort wurden die untersuchungen die ich machen sollte nach ganz kurzer zeit abgebrochen auf ansagen des leitenden begutachtenden arztes da ich bereichts nach so kurzer zeit völlig fertig und kaputt war. er teilte mir dann im persönlichen gespräch mit, das dem antrag nicht stattgegeben werden kann, da bei meinem gesundheitszustand durch die teilhabe am leben keine besserung zu erwarten sei und ich auch gar nicht arbeiten kann. ich kann laut ihm keine 3 stunden mehr arbeiten und dar nur ganz leichte tätigkeiten. der bescheid ablehnende bescheid für die maßnahme von der rentenversicherung kam gestern, habe ihn meinem artzt gezeigt. alle sagen ich solle EM-Rente einreichen...... habe ich ein chance zumal der begutachter ja von der rentenversicherung war!? Eine umschulung in dieser maßnahme wäre auch nicht möglich da ich aus dem bürobereich komme. die hat der begutachtr der rentenversicherung auch mitgeteilt . also merkmale unter 3stunden ganz leichte tätigkeit gdb 70 mit merzeichen g vorhanden....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?