Auswertung zu Versuch superabsorber?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi, ich hätte da eine Idee für die Reaktion mit dem Kupfersulfat:

Die Polyacrylsäure in den Windeln liegt ja als Natriumsalz vor, damit sie noch mehr Wasser binden kann. Die Natriumionen sind klein und einfach geladen und lassen sich leicht von den Wassermolekülen verdrängen, wodurch diese an die ganzen Carboxylat-Gruppen anlagern können. Wenn du jetzt die Kupferionen ins Spiel bringst schwirren dort größere, zweifach geladene Ionen in deinem System rum. Diese Cupferionen können jetzt von mehreren Carboxylatgruppen komplexiert werden, wodurch sich Knäuel bilden, bei denen alle Ladungen in der Mitte am Kupfer sitzen, nach aussen wird das Molekül unpolar und kann kein Wasser mehr binden.

Die blaue Farbe könnte wohl von der zugegebenen Kupfersulfatlösung kommen.

Beim Kaliumpermanganat würde ich den selben Effekt vermuten, aber nicht so stark ausgeprägt, da die Kaliumionen auch größer sind als die Natriumionen, aber nur einfach positiv. Daher ist dein saugfähigkeitsverlust bei Kupfersulfat auch größer.

lG Chris

Was möchtest Du wissen?