Auswertung Blutbild

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt ein Buch "Blut- und andere Laborwerte" vom Weltbild-Verlag für 7,95 €. Darin sind die einzelnen Posten beschrieben, und es sind auch die "Normalwerte" angegeben. Monozyten sind die größten weißen Blutkörperchen. Der Normalwert zur Gesamtzahl der weißen Blutzellen ist 1-12 %. LDH ist ein Enzym, dass beim Stoffwechsel der Kohlenhydrate eine wichtige Rolle spielt. Der Normalwert bei Kindern soll bis 300 U/l betragen. Kreatinin ist ein Wert, der Aussagen über den Zustand der Nieren gibt.Der Normalwert ligt bei etwa 0,5-1,1 mg/dl. Dieses Buch gibt erschöpfend Auskunft zu allen Posten des Großen Blutbildes und auch der Werte bei Harnuntersuchungen.

Demnach braucht sich Emma nicht zu beunruhigen! Alles noch im Grenzbereich!

0
@Nunuhueper

Die Werte ergeben sich aus dem von mir zitierten Buch. Verfasser ist ein Arzt. Aber als mündige Patienten sollte man versuchen, sich selber zu informieren. Übrigens: Bei meinen Blutbildern standen bei jedem Wert zum Vergleich die Normalwerte daneben. Es kommt halt immer auf den Arzt an und welche Auswertung er vom Blutlabor anfordert.

0

Danke für den Stern, und Du solltest Dir wirklich das Buch besorgen. Helmuthk

0

ich würde zuneinem anderen Arzt gehen und mir die Auswertung erklären lassen, alles andere hier wäre Spekulation

Glaubst Du wirklich, dass wir hier die passende medizinische Ausbildung haben, um Dir eine fachliche Antwort geben zu können?

Wie Caiwen schon geschrieben hat, steht meist hinter dem gemessenen Wert auch der Richtwert mit von - bis. Wenn die gemessenen Werte da rein passen, ist alles okay. Da ist jedenfalls meine Erfahrung, ohne das medizinisch begründen zu können.

Aber wenn es wirkliche Probleme gegeben hätte bei den Werten, hätte sich der Arzt bestimmt noch vor seinem Urlaub gemeldet, um das abzuklären. Aber auch das ist wiederum nur ein persönlicher Erfahrungswert.

Sehr starke angst vor Blutabnahme?

Und zwar will ich Blut abnehmen und es untersuchen lassen. Doch leider schaffe ich es sehr schwer Blut abzunehmen im Arm. Allein schon der Gedanke die dickste Adern suchen dann rein damit. Selbst wenn ich mit dem Finger anfasse ist es ein komisches Gefühl. Was kann ich dagegen tun -.-

...zur Frage

Was ist besser ein Bluttest oder ein DNA Test oder wird bei einer Blutabnahme eh die DNA entnommen?

Hallo

bin auf seiten gestossen bei dennen man DNA Tests bestellen kann dabei ergaben sich folgende Fragen und vielleicht gibt es hier ja jemanden der sie beantworten kann.

  1. Wird nicht ein DNA Test automatisch bei der Blutabnahme gemacht oder hat man bei einer Blutabnahme nicht die DNA und kannn diese nicht automatisch ersehen / herausfiltern

2.Was bringt ein DNA test aus dem gesundheitlichen bereich und ist ein DNA Test besser zum feststellen diverser Krankheiten als ein Bluttest oder sind die ergebnisse identisch oder der Bluttest besser

  1. Wenn ich ein DNA test beim arzt machen wuerde wuerde der ueber die krankenkasse abgerechnet und oder muesste ich denn auch selbst bezahlen und was ist guenstiger diesen beim Arzt zu machen oder im internet

  2. Die ergebnisse dauern im Internet ewig, geht das beim Hausarzt schneller

  3. wie genau ist so ein DNA Test

  4. muessen die ergebnisse geheim gehalten werden oder könnten sie diese falls was ungewöhnliches festgestellt wuerde auch weitergeben

  5. ist es normal das man vom Arzt nicht die Blutgruppe erfahren kann wenn der einen Bluttest macht er meint das muesste er extra beantragen und wuerde geld kosten ich find das unverschämt meiner meinung nach muesste man die direkt auf anfrage erhalten schiesslich verdient ein Arzt ja nicht zu wenig bei einer Blutabnahme und das Labor auch nicht.

...zur Frage

Harnstoff und Kreatinin zu niedrig, Eiweißmangel?

Guten Abend, mein Arzt hat im Blutbild festgestellt, dass meine Harnstoff- und Kreatinin Werte sehr niedrig sind. Da ich sehr wenig bis gar nicht Fleisch esse und ich relativ wenig Muskeln habe, hat er auf einen Eiweißmangel geschlossen. Nun meine Frage: Wie kann ich am Besten die Werte in den Normbereich bekommen? Ich esse relativ viel Fisch, aber anscheinend reicht das nicht aus... Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Erhöht sich der Kreatin-wert im Blut selbst bei Krafttraining?

Hallo Leute und zwar habe ich eine Frage bezüglich Kreatin bzw. Kreatinin, und zwar hab ich bei meinem letzten Blutbild festgestellt, dass ich für einen Mann recht niedrige Kreatinin Werte habe (0.50 mg/dl) Soweit ich das verstanden habe ist Kreatinin ein Abbauprodukt von Kreatin, welches förderlich zum Muskelaufbau ist. Meine Frage ist nun (damals war ich ziemlich schlank), wenn ich Krafttraining betreibe ob dadurch meine Kreatin Wert selbst ansteigt oder ob es dann nötig ist, dass ich Kreatin Supplemente nehmen muss ? Zu meiner Figur ich bin ca 1.80 groß und wiege 70 Kg (ca. 12.5%Körperfett, Wasser 60.5% und Muskelmasse 44.2%) mfg Fabi

...zur Frage

Kann ich den Wunsch nach einem großen Blutbild äußern?

Hallo,

ich sollte eigentlich einmal im Monat zum Hausarzt um meinen Eisenwert, Leber, Schilddrüsenwerte und Blutblättchen zu prüfen. Da ich das aber zeitlich nicht schaffe, komme ich meist alle 3 Monate vorbei.

Irgendwie geht es mir in letzter Zeit extrem komisch. Mein Schlaf ist total gestört und ich wache ständig auf. Ich habe immer eiskalte Hände/Füße. Sehr heftige Kopfschmerzen. Öfters Krämpfe/Lähmungen im Bein. Zudem nehme ich zu obwohl ich sehr wenig esse.

Also irgendwas läuft da etwas aus dem Ruder. Ich habe morgen meinen "regulären" Termin. Ich würde gerne, dass mein Arzt mich einmal durchcheckt um die Ursache zu finden. Kann ich den Wunsch äußern ein großes Blutbild zu machen und mich auf Nebennierenschwäche zu prüfen? Wie stehen die Chancen das er es macht und ggf. die Ursache findet?

...zur Frage

Grund für Haarausfall am Blutbild erkennen?

Hey,

ich war vor 2 Wochen bei der Blutabnahme, und dachte mir dass es ja aufgrund meines Haarauafall nicht schaden könnte kurz mal selbst einen Blick darauf zu werfen. Natürlich hab ich davon so ziemlich null Ahnung, aber ich naja. Die einzigen Werte die nicht im "Normbereich" waren, sind Kreatinin, die glomeruläre Filtrationsrate, und GOT (ASAT) wie auch LDH waren leicht erhöht.

Der Kreatinin wert lag bei 0,42- (Normwert: 0,50 - 0,90 mg/ d l) Glomeruläre Filtrationsrate 214+ bei einem Normwert von 90-150.

Natürlich hätte davon am meisten Ahnung ein Arzt, den ich vermutlich auch die nächsten Tage aufsuchen werde, aber ich dachte falls jemand von zufällig darüber was weiß, frag ich einfach mal.

Also kann es an diesen Werten liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?