Auswanderung nach Australien

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, ich habe Erfahrung gemacht.

Ohne Rückreiseticket bzw das entsprechende Bargeld (seinerzeit irgendwas um mindestens 500 Euro je geplantem Monat Aufenthalt, jetzt wahrscheinlich eher mehr oder eine gut gedeckte Kreditkarte, ich hatte damals ein Schreiben meiner Bank mit) schickt man dich am Flughafen wieder nach Hause (wäre meinem Freund fast passiert weil er sein Geld auf meinem Konto hatte und das nicht nachweisen konnte).

Das Aufenthaltsvisum mußt du VOR der Einreise schon haben.

Die Mindestpunkte mußt du erst mal erreichen (es gibt welche für Alter, Ausbildung, Berufserfahrung etc), erst dann lohnt sich ein Versuch des Antrags auf "permanent residence". Ich habe das seinerzeit mit einem darauf spezialisierten Rechtsanwalt aus Melbourne gemacht, denn es ist wichtig, daß alles GENAU RICHTIG formuliert wird. Auch müssen alle Zeugnisse etc beglaubigt übersetzt werden. So ein immigration lawyer kann dir auch deine Chancen benennen. Weiterhin mußt du einen Gesundheits und einen Sprachtest bestehen. ERST DANN kommst du in den Auswahlpool derjenigen, denen dieses Visum gewährt wird. Viel Glück. Beispiel für das wonach du googeln solltest: http://www.australianimmigration.com.au/

perfekte Antwort 3xDH

0
@Lachlan

Sorry ich finde diese Antwort nicht perfeckt!!Ich bin auch ausgewandert von De aber viel einfacher als der Schreiber uber mir.Naja gut ich hatte hier einen Freund den ich schon seit meiner Kindheit kannte und der musste burgen fuer mich, hatte aber selbst keine Kohle.Hier ist das alles einfacher bei den Behorden als in De wo man muhlen laufen muss.Ich habe alles verkauft ,meinen 15 Jahre alten Sohn geschnappt und bin mit einem Urlaubsvisum hier eingereisst.Dann haben wir einen Tag befor das Visum nach 3 Monaten abgelaufen ist geheiratet und das Permanentresident Antrag eingereicht,dann bekommst du erst mal ca fuer 2 Jahre ein Bruckenvisa und in den 2 Jahren hast du Zeit alles zu erledingen.Lunge rontgen ,Blut Testfuer HIV oder Hepatitis und ob du Arbeitsfahig bist.Wenn du uber 28 Jahre als bist hast du Changsen 0.Dann musst du 150000$ hinterlegen fuer Medicare(Krankenversicherung)Das wird auch so gehandhabt wenn Leute uber 50 ihren lebensabend hier verbringen wollen.Dann geht das auch auf diese Art und Weise.Wenn du das mit Punktesystem machst und zu wenig erreicht hast lassen die dich nicht mehr in AU rein weil die ganz genau wissen das du dann einen anderen Weg finden willst.Wenn du das wirlich willst dann suche dir in 3 Monaten einen Partner.Ich meinte keine Scheinehe sondern hier ist alles viel lockerer und ich bin mir ganz sicher das die Liebe auch ganz schnell kommt.

0

Alles eine Frage fürs Auswärtige Amt bzw schau mal VOX da gibts alle Infos kostenlos, sogar wie man wieder hierher kommt :) viel spaß

Danke. Habe aber kein Rückreiseticket eingeplant...;-)

0

Ständig kommen hier Fragen nach einer Auswanderung nach Australien. Das nervt schon langsam, denn ich finde der Begriff "Auswanderung" wird hier stark überstrapaziert. :(

Bevor man über eine echte Auswanderung und über Punktesysteme nachdenkt, sollte man erstmal drüber nachdenken, was man in und von dem anderen Land eigentlich erwartet und was dieses Land vielleicht von einem selbst erwarten kann. Ich denke da vorangig an Sprachkenntnisse und Ausbildung.

Und glaubt Ihr Auswanderwütigen, dass es dort anders oder besser ist? Auch dort wird nur mit Wasser gekocht und auch dort gibt es Probleme, wie wir sie hier auch kennen.

Okay, es gibt etwas mehr Sonne und Strand und schönere Wellen und viiiieeel mehr Landschaft. Und die Aussies sind in der Regel viel freundlicher und kennen den typisch deutschen Neidfaktor nicht.

So das mußte ich mal loswerden. :D

Naturkind, ansonsten halte Dich an die Ratschläge und Empfehlungen, die kottenlindi gegeben hat, denn sie hat das alles mal gemacht.

Na wie toll ist doch deine Antwort Lachlan!!Ich kann nur sagen das ich es nie bereut habe.Ich wohne hier in einem wunderschcoenen Haus mit Pool zur Miete und das kann sich kein Deutscher leisten.Wir haben 3 Schlafzimmer ,2 Bader und noch eine nGastetoilette,garten,Pool,wirrlpool und wir sind aber nur 2.Die lebenqualitaet ist hier 100 x besser als in DE.Ich bin Schwerbehindert(sieht man zum Gluck nicht) und die Deutschen haben meine Rente 3x schon abgelehnt .Nun bekomme ich hier Rente obwohl ich hier nie gearbeitet hatte.Das Land ist sehr sozial.Mein Mann darf auch zu Hause bleiben obwohl ich noch alles alleine machen kann und er bekommt auch Pflegerente.Arzte kann man hier noch bezahlen ohne das ich monatl.Beitraege errichten muss ,Krankenversicherung.auch Rentenversicherung zahlt hier keiner nur die reine Lohnsteuer.Die Lebensmittel sind hier schon heftig teuer aber die Lohne sind auch sehr gut Denke ich.Wenn man naturlich ins landesinnere geht und keine Ahnung hat von Rinderzucht oder kommt mit Hitze nicht klar sollte seine Auswanderungswunsche ganz einfach vergessen.Ansonsten kann ich das nur empfehlen!!Gruss redroo

0
@redroo

redroo, das ist mir auch aufgefallen, dass der Umgang der Aussies mit Schwerbehinderten viel positiver ist, als hier in Deutschland. Das fängt schon mit den Parkplätzen für Schwerbehinderte in den Parkhäusern an und den Rabatten für Schwerbehinderte oder Rentner in den Geschäften. Da ich auch schwerbehindert bin und man es mir auch nicht ansieht, habe ich hier in Deutschland schon so manchen Kommentar erlebt, der vollkommen daneben war. Wäre mir in Australien nie passiert. Und ich hätte auch keine Schrauben in den Reifen (2x), weil ich einen eigenen/personenbezogenen Schwerbehindertenparkplatz habe.

Leben in Australien kann sehr schön sein. :) Leider habe ich den Zeitpunkt verpaßt zum endgültigen Auswandern. Und jetzt würde es sehr teuer für mich. :( Mich stört bei den Fragen zur Auswanderung nur meistens die vollkommene Ahnungslosigkeit der Fragesteller.

0

Was möchtest Du wissen?