Auswandern nach Österreich als Rentner - Sozialversicherung? Steuern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In aller Regel sind Bezieher einer Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung in der Krankenversicherung der Rentner (KVdR) pflichtversichert. In besonderen Fällen ist bei Rentenbezug auch eine freiwillige Versicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung möglich. In beiden Fällen ist gleichzeitig eine Mitgliedschaft in der gesetzlichen Pflegeversicherung gegeben. Verlegt der Rentenbezieher nun seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einen EU-Staat bzw. die Schweiz, sind die Rechtsvorschriften der deutschen gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung weiter für ihn verbindlich, wenn Deutschland mit dem Aufenthaltsstaat durch ein Sozialversicherungsabkommen verbunden ist. Das ist bei allen EU-Staaten und der Schweiz der Fall. Es gilt das Gemeinschaftsrecht. Die Mitgliedschaft bei der deutschen KVdR bleibt unverändert bei der Krankenkasse bestehen. Folglich ist es nicht nötig, eine zusätzliche Krankenversicherung im Wohnortstaat ist abzuschließen. Etwas anderes kann sich ergeben, wenn nicht nur eine deutsche Rente bezogen wird sondern im neuen Wohnortstaat eigenen Leistungsansprüche (z. B. aufgrund einer Beschäftigung) bestehen.

Bei meiner Großmutter ist es bei der Pflegeversicherung so, dass sie keine Sachleistungen erhält sondern nur den Barbetrag, den die Pflegeleistung in Deutschland hätte. Das hängt aber damit zusammen das wir in der Schweiz leben (teuerer ist). Da mußte mal nachfragen bei deiner Krankenkasse

Österreich ist in der EU, da ist das Auswandern relativ einfach. Wegen der Krankenkversicherung sprich mal mit Deiner Krankenkasse.

schengenraum. dürfte keine schwierigkeiten geben, herzlich willkommen und zur einstimmung zieh dir den film: die "piefkesaga" rein - sehenswert

6

hehe

0

Kirchensteuer bei Rentner

Hallo. Wie hoch wird die Kirchensteuer ab 2015 sein bei einem Rentner, der sonst nicht steuerpflichtig ist ( Rente zu niedrig ) und dessen Zinsen / Kapitalerträge unterhalb des Freibetrages für die Abgelungssteuer liegen ?

...zur Frage

Kann man als Rentner einfach nach Thailand auswandern?

weil mit der mickrigen Rente würde ich in Deutschland nicht glücklich werden, in Thailand ist alles 100mal billiger.

...zur Frage

Arbeiten in Norwegen als 63 Jahre Rentner

meine Schwiegermutter will nach Norwegen als Rentnerin auswandern und fragt ,ob sie

da eine Möglichkeit hat trotz Rente eine arbeit zufinden ..egal was.

Oder kann man da als Rentner mit 1500 Euro in auskommen?

Hat jemand von euch damit Erfahrung?

...zur Frage

Beitrag z. Kranken- und Pflegeversicherung in Ungarn

WER KENNT SICH bei „BEITRAG ZUR KRANKEN- UND PFLEGEVERSICHERUNG�? aus?

Ich beziehe aus Deutschland und auch aus Ungarn Rente.

Meine Krankenkasse hat mir folgendes mitgeteilt: „Bezieher eine deutsche Rente die in Ungarn wohnen, sind unter bestimmten Voraussetzungen weiterhin in der deutsche Krankenversicherung der Rentner versichert.. Ich soll auch dasselbe Fragebogen für die deutsche Rentnerkrankenversicherung ausfüllen wie mein Mann.

Die Krankenkasse berechnete für meine ungarische Rente monatlich Beiträge in Euro, zur Kranken- und Pflegeverischerug ab 01.01.2015. Ich bekomme mein Rente in Ungarn in -HUF. und kein Euro! Außerdem warum soll ich für Ungarn Pflegeversicherung bezahlen, in Ungarn gibt es keine Pflegeverischerung.

Bin ich verpflichtet für die Krankenkasse diese Angeben zu machen und welche WIRKUNG, NACHTEILE entstehen mir davon? (Vorteile sicher keine)

Was hat meine ungarische Rente mit der Krankenkasse zu tun?

...zur Frage

Wenn man nach Österreich auswandert, wird die Rente erhöht?

Wenn man von Deutschland nach Ungarn auswandert, bekommt man weniger Rente. Wenn man aber in ein Land wie Österreich auswandert (wo die Renten höher sind) werden sie dann auch erhöht/angepasst?

Freue mich auf eine Antwort :-)

Laura

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?