Auswandern nach Österreich - wie?

5 Antworten

Da kommst du von einem Loch in das nächste. Versuch es lieber in der Provinz. Am Land im Burgenland oder teilweise der Steiermark bekommst du günstig Wohnungen. Im Burgenland z.B. rund um Oberwart, in der Steiermark rund um Leoben. In Eisenerz z.B. bekommst du mit etwas Suche ein Haus mit Garten um 400€ und die sind wirklich nicht schlecht.

In den großen Städten sind die Preise bei uns genauso astronomisch wie in der BRD.

Ein großer Vorteil ist aber das Privatvermieter hier am Lande keine oder kaum Prüfungen machen. 3 Monatsmieten Kaution und fertig. Der Rest interessiert keinen wenn die Miete dann pünktlich kommt. In Wien und Co. will man schon öfter Einkommensnachweis, Bankgarantie etc. sehen.

Meide Sozialwohnungen, Gemeindebauten etc. Die Nachbarn sind in der Regel A-Löcher, die Mieten zu hoch und das Umfeld negativ prägend. Mietförderungen und ähnliches bekommt man hier für jede Wohnung mit Mietvertrag vom Notar beglaubigt und da lebst du besser und günstiger.

Die Joblage ist hier auch nicht rosig, am Land kommst du aber im Sommer am Bau schnell unter. Arbeitsmarktservice kannst du dir dafür in der Regel sparen, die Dorfkneipe ist dein Freund.

Bei uns kam auch ein Ostdeutscher vor 2 Jahren mit fast nichts an, arbeitet heute für die Gemeinde und gut ist. Wer Deutsch kann hat hier am Land gute Chancen sehr herzlich aufgenommen zu werden und die paar Piefkesprüche sind nicht ernster zu verstehen als Ösiwitzchen bei euch.

Mein Tipp wäre Wohnungssuche über Angebote in Regionalzeitungen in Österreich. Städteblätter (Wochenzeitung) durchsehen. (Ab und zu findet man auch auf Will Haben oder Facebookgruppen der Städte etwas gutes) Spar 3 Monatsmieten, Stromkosten und Transportkosten und etwas Spielgeld zusammen und dann kann man es ernsthaft versuchen.

Vielen Dank. Habe aber keinen Führerschein

0
@Halteinmal666

Falls du noch immer sucht, du kannst auch mit der Bahn fahren, die ist hier wesentlich besser als in DE

0

Versuch es mal in einem Hotel zu arbeiten. Manche stellen Personalwohnungen zur Verfügung und du hättest dann genug Zeit dir um eine eigene Wohnung zu schauen. Das haben ein paar Freunde getan und es hat sehr gut funktioniert. Es muss ja nicht für immer Gastgewerbe sein aber das wäre der einfachste Weg der mir gerade einfällt. Informiere dich wer Personalwohnungen zur Verfügung stellt und viel Glück. :) Sobald du deine Wohnung hast kannst du dir ja um einen Job schauen der dir passt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du brauchst in Österreich auch den Aufenthaltstiel für EU/EWR Bürgern. Ob du den als mittellos von der Behörde bekommst glaub ich nicht. Kannst ja mal die Voraussetzungen googeln

Edit Anmeldebescheinigung für eu/ewr Bürger heisst es richtig

https://www.oesterreich.gv.at/themen/leben_in_oesterreich/aufenthalt/4/Seite.120210.html

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Österreich ist nicht so gönnerhaft wie Deutschland. Ohne Arbeitsvertrag wirst du dort keine Wohnung finden, und dich beim Amt melden, du möchtest von vorneherein auf Kosten des Steuerzahlers leben, wird denen höchstens ein müdes Lächeln abgewinnen.

Schreib Bewerbungen, suche dir einen potentiellen Arbeitgeber, geh auf Wohnungssuche damit und zieh hin.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 2006 nach AT, 2010 nach IT

Habe nie behauptet dass ich nicht arbeiten möchte. Aber Arbeit muss sich lohnen

0
@Halteinmal666

Wenn du da zum Sozialamt gehst und denen sagst, du möchtest nach Österreich ziehen in eine vom Staat finanzierte Wohnung, werden die dir lachend die Tür vor der Nase zuschlagen.

Du hast nicht einen Cent in die Kassen des Staates eingezahlt und möchtest ersteinmal Leistungen beziehen. Sorum geht es in Österreich nicht.

0

dann schraube bezgl. deiner Wohnung die Ansprüche runter, dann wird das schon

Was möchtest Du wissen?