Auswandern in die USA. Wer kann Möglichkeiten aufzählen um schnell dorthin auszuwandern?

5 Antworten

Man kann in den USA leben und arbeiten mit einer => Green Card.

Doch diese gibt es nicht schnell.

Noch findet jährlich eine Verlosung statt. DT ist aber für deren Abschaffung. Vom Gewinn bis zur Ausstellung vergehen mindestens 12 Monate. Man spielt für den Gewinn im übernächsten Jahr. 2018 für 2020!

Man kann sie bekommen, wenn man einen US Bürger heiratet. Auch das dauert und bedarf natürlich einer echten Beziehung, denn Scheinehen werden nicht toleriert.

Alle weiteren Möglichkeiten, wie Exzellenz in Sport, Wissenschaft oder Kunst, sowie Investoren GC kommen wahrscheinlich nicht in Frage.

Wer nur dort leben will, fährt teilweise mit dem B Visum ganz gut, da kann man immerhin maximal 180 Tage jährlich in den USA leben (nicht arbeiten) dieses Visum wird zügig erteilt, wenn man es genehmigt bekommt. (4 bis 6 Wochen). Erfordert aber, dass der Lebensmittelpunkt ganz eindeutig Deutschland ist. Binding Ties.

Über eine Praktikum/Intern kann man das J-1 Visum bekommen. Kann sehr schnell gehen, wenn man den richtigen Job und Sponsor hat. (4-6 Wochen)

Ein Studium/Sprachschule geht in den USA mit dem F-1Visum. Auch das geht schnell, denn wer bestellt und bezahlt ist gern gesehen. (4 Wochen)

Hie ein Überblick:
http://www.career-contact.net/arbeitserlaubnis-fuer-die-usa.html

ein Investorevisum wäre eine Option. Wie sind hier die Voraussetzungen? reicht auch eine Zweigniederlassung zu eröffnen oder ein normales Gewerbe?

0

Investoren Visa starten ab 500.000$ zum Beispiel bei Kushners Company. Der hat ja die GC aktiv im Gegenzug für seine Immobilienfinanzierung in NJ angeboten.

https://www.uscis.gov/greencard/investors

Für die L-Visa musst ein Gewerbe in Deutschland erfolgreich für mindestens 2 Jahre führen und dann eine Zweigniederlassung in den USA gründen. Die Deutsche Firma muss weiterbestehen.

0

Insofern du nicht viel Geld mitbringst oder einen hochqualifizierten Job in den Staaten hast brauchst du eine Greencard um dort dauerhaft leben und arbeiten zu dürfen. Greencards werden nach Länderkontingenten verlost - du must also an der Greencard-Lotterie teilnehmen und eine gewinnen. Für kürzere Aufenthalte ohne Arbeitsgenehmigung kannst du dir natürlich Visa besorgen (Konsulat, Botschaft ?).

Eine weitere Möglichkeit ist es, eine Firma in Deutschland zu gründen und dich von dieser Firma in die USA versetzen zu lassen.

Stimmt. Dafür gibt es zunächst „nur“ ein L-Visum und keine GC, aber es ist ein Anfang.

0

ok cool. Muss dort eine zweite Firma angemeldet werden? Wenn ja, welche Rechtsform?

0

Das alles müsste mit einem darauf spezialisierten Anwalt und Accountant besprochen werden.

0

Was möchtest Du wissen?