Auswandern, Greencard Verlosung!

4 Antworten

Hallo Laura1775, 

sicherlich ist es nicht leicht eine Green Card zu gewinnen, aber egal wie hoch die Chancen tatsächlich sind, so ist es doch gut, sich vorzubereiten für den Fall der Fälle.

Angenommen du bekommst die Karte,dann hast du eine gewisse Zeit (meist ein Jahr) tatsächlich in die USA auszuwandern und den Start in den USA zu wagen. Was Wohnungen und Lebenshaltungskosten betrifft, kann man natürlich nur schwer Prognosen treffen wie sich die Preise entwickeln. Tatsache ist, dass zum Beispiel die Wohnungen und WGs sehr viel kurzfristiger zur Verfügung stehen als in Deutschland/Österreich. Du schaust etwas an und manchmal kannst du am nächsten Tag einziehen maximal 14 Tage später. Das geht alles viel spontaner. Das war meine Erfahrung. Von wegen 3 Monate vorher anzufangen zu suchen, die haben nur gelacht.

Lebenshaltungskosten sind mit denen in Deutschland in einer Großstadt vergleichbar. Manches ist teuer, manches billiger am Ende gleicht es sich aus.

Worüber ich allerdings wirklich nachdenken würde ist, wie du damit zurecht kommst die Aktion allein zu meistern. Das kann ich mir schon manchmal ziemlich einsam vorstellen, als junge Frau, die nur wenige Leute kennt. Versteh' mich nicht falsch, es ist sehr leicht mit Amerikanern in Kontakt zu kommen und sie sind freundlich und hilfsbereit. Aber die meisten, die hier schreiben, sind doch mit oder wegen ihrer Familien in die Staaten gegangen. Gerade wenn man sehr jung ist, kann ich mir vorstellen, dass es schnell frustrierend sein kann, wenn das mit dem Job nicht gleich so klappt, wenn alles neu, fremd und eng ist. Auch das Thema mit dem Dating läuft in den USA sehr viel komplizierter ab.

Leider gibt es auch sehr viele Leute, die trotz Green Card und einer super Ausbildung keinen Job finden, das zehrt dann sehr an den Nerven und raubt einem den letzten Nerv. 

Auch die Zeit, in der du auf die Green Card wartest, ist irgendwie so etwas wie ein Standby Modus. Man macht etwas und doch nicht ganz, weil man ja eigentlich auch etwas anders machen möchte. Das kann auch dazu führen, dass man sehr unzufrieden wird.

Wenn du aber dabei bleibst, dass es das sein soll informiere dich weiter, die meisten Internetseiten in den USA sind auch deinem Rechner abrufbar, da finden man sehr viel heraus, wenn man die Fragen in Englisch eingibt.

Viel Glück!

Also ich würde erstmal nichts auf spöttische Antworten geben. Die Leute die mit ihren dicken Bäuchen die Auswanderersendungen gucken, haben wahrscheinlich nie daran geglaubt, es selber schaffen zu können.

Ich selbst wohne in West L.A. was deutlich teurer als Hollywood ist. Mit viel Glück findest du ein Studio für unter 1000 Dollar im Monat in Hollywood, ein One-Bedroom wird um die 1500 Dollar liegen, in Santa Monica bei 2000 bis 3000 Dollar, gleiches gilt für Beverly Hills. 

Für die Greencard reicht dein Abitur, selbst ein Realschulabschluss mit Ausbildung wäre ausreichend. Die Greendcard selbst würde verfallen, wenn du nach Erhalt nicht im nächsten Jahr auswanderst. Du kannst dann zwar eine Ausnahme beantragen, aber das ist immer so eine Sache. Ich würde mich dann auch rechtzeitig um einen Job bemühen, sonst wird es auf Dauer natürlich nichts.

Die Chancen als Deutscher eine Greencard zu gewinnen, liegen bei knapp unter 2 Prozent, auch wenn im Internet immer von 4 % gesprochen wird. So hatten im Jahre 2012 ganze 102.375 Leute in der BRD mitgespielt und nur 1709 gewonnen, was einer Quote von 1,67 % entspricht. Bei der DV-2015 gab es sogar nur 1354 Gewinner.


Solltest du also eine Greencard gewinnen, dann sei bereit für die Auswanderung, denn sonst wirst du unter Umständen sehr lange warten müssen. Bis dahin spare dir mindestens 20000 Euro zusammen, damit kommst du ein Jahr halbwegs über die Runden und kannst nach Jobs suchen.


Viel Glück und Erfolg.



Dankeschön :) solche Antworten nerven richtig, nur weil ich meinen Traum verwirklichen will heißt es nicht gleich das es unrealistisch ist aber wahrscheinlich wollten sie auch so was machen aber haben es nie gemacht. Ja eine riesen Wohnung würde ich natürlich auch nicht gleich brauchen. Ich hab mehr als 20000 gespart da ich auch nie Miete zahlen musst (wohne ja noch bei meiner Mutter)

0

Ich wollte mit meiner Antwort deinen Traum nicht als lächerlich darstellen und es tut mir wirklich leid wenn es so rüberkam. das einzige was ich dir damit sagen wollte idt, dass deine Vorstellung vom auswandern teilweise etwas utopisch ist (zumindest für den Anfang)! und zum Thema dicke Bäuche und die Vorstellung dass ich es selbst nie schaffen werde: ich bin 18 dünn, sportlich und werde in wenigen Wochen mein Abitur (voraussichtlicher Nc: 1,5) in der Tasche haben. danach geht's für 12 Monate nach Neuseeland! mein Traum ist es nach NZ eines Tages auszuwandern! ich bewundere jede Person die diesen großen Schritt erfolgreich wagt und sich ein neues Leben aufbaut! ich Wünsche dir viel Erfolg bei deinem hoffentlich baldigen Neuanfang in den USA! ich drück dir die Daumen für fündig Verlosung!

0
@jk0815

Na das klingt doch spannend. Dann trifft das mit den dicken Bäuchen nicht auf dich zu. :P Viel Glück euch.

0

Da musste ich richtig herzlich lachen als ich gelesen habe dass du ernsthaft nach Beverly Hills bzw Hollywood ziehen willst! Du glaubst wirklich das du einfach mal so in ein anderes Land ziehen kannst. Du brauchst mehrere Tausend bzw eher mehrere zehntausend Euro als finanzielle Rücklagen um dir eine komplett neue Existenz in einem anderen Land aufbauen zu können!! Wenn du die hast dann will ich nichts gesagt haben. Aber einfach mal als 18 jährige nach Hollywood zu ziehen ist doch schon sehr naiv. Die Großstädte in Kalifornien sind unfassbar teuer. Vor allem die Mieten bzw Immobilienpreise sind nicht mehr von dieser Welt. Komm mal wider auf den Boden!!

Ich weiß das es nicht billig ist aber deshalb hab ich auch viel Geld gespart da ich auch nie Miete zahlen musste. Nur weil ich meinen Traum verwirklichen will heißt das nicht gleich das es nicht klappen wird. Ja sehr witzig ist es wenn ich dort hinziehen will..

0

Deine Antwort war überhaupt nicht hilfreich. Meine Fragen, die ich wissen wollte hast du natürlich nicht beantwortet.

0

Eins ist ziemlich sicher: Wer hier nach Auswandermöglichkeiten fragt, wird es kaum schaffen. Erstens mal wegen der geringen Gewinnrate. Zweitens sollten die Auswanderwilligen ziemlich selbstbewusst, engagiert und kreativ sein, und das fängt nicht mit einem GuteFrage-Posting an, und drittens müssen US-Unternehmen nachweisen, dass sie einen Posten für einen Ausländer nicht mit einem eigenen US-Bürger besetzen konnten.

Man kann sich auch hier mal kurz erkundigen. Für was gibt es denn sonst GF?! Ich hab auch schon vieles gelesen aber klar ich frag ja nur hier und mach sonst nichts. Wenn man die Greencard hat also dort wohnt kann man arbeiten und da muss kein Arbeitsgeber sagen man muss einen Ausländer nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?