Auswahl einer Brillenfassung: welche wird mit Gläsern besser aussehen?

 - (Augen, Aussehen, Brille)  - (Augen, Aussehen, Brille)

3 Antworten

Ok, whatatragedy, ich spare mir jetzt die Frage, wieso du die Randdicke nicht einfach mit hochbrechenden Gläsern reduzierst, wenn dir das so wichtig ist - vermutlich weil es sich nicht lohnt bei deinen häufigen Veränderungen der Stärken.

Wenn ich die Bilder so anschaue, nehme ich an, dass es sich um eine nicht ganz kleine Fassung handelt. Falls dem so ist, solltest du den Kauf nochmals überdenken, denn mit deiner Kurzsichtigkeit - über -5 Dioptrien, wie ich mich erinnere) ist so eine Brille nicht die beste Wahl wenn der Wunsch nach dünnen Gläsern so präsent ist. Grundsätzlich bin ich aber der Ansicht, danach zu gehen, ob die Brille einem gut steht und gefällt, anstatt um jeden Millimeter zu feilschen.

reneSchwarzweis und Myop86 haben dir ja bereits zur schwarz-transparenten Fassung geraten, dem würde ich mich anschließen. Schwarz uni ist Standard, die andere Variante wirkt edler.

Zu der Idee mit den polierten Glas-Seiten kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass diese Lösung zwar gut aussieht, aber wie du in deinem Kommentar schon meintest, wegen der Reflexionen gewöhnungsbedürftig bis nicht optimal ist. Wirklich dünner sehen die relativ dicken Gläser durchs Polieren gar nicht aus.

Meine Meinung zum Thema Brille kennst du ja bereits, aber an dieser Stelle nochmals: Du bist nun einmal kurzsichtig und solltest dich endlich damit abfinden. Sich gegen das Tragen einer Brille zu wehren nützt bei solchen Stärken, wie du sie hast, ganz und gar nicht.

Es ist mir unbegreiflich, wie man freiwillig einen Teil des Tages so schlecht sehend verbringen kann. Sicher verbaust du dir damit einiges.

Dein eigentliches Problem scheint ja nicht die Brille an sich, sondern die Glas-Stärke und das damit verbundene Aussehen zu sein. Dazu sag' ich dir - auch wenn es von einigen evtl. Kritik an dieser Aussage gibt - dass ich persönlich lieber eine recht starke Brille trage, als eine mit Gläsern, deren Stärke gen null tendiert.

Mit einer gut ausgewählten Fassung können auch erkennbar starke Gläser sehr schön aussehen und sogar interessant wirken. Schau mal mit Brille in den Spiegel und achte darauf, wie klar und intensiv deine Augen erscheinen. Die sichtbare Verkleinerung des Bereichs hinter den Gläsern tritt dabei in den Hintergrund - bitte versuche das mal!

PS: Wieso kaufst du eine neue Brille? Sehstärken-Änderung etwa schon wieder?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Wieso kaufst du eine neue Brille? Sehstärken-Änderung etwa schon wieder?

Sehr wahrscheinlich brauche ich neue Stärken. Eigentlich würde ich es erstmal so lassen, aber da ich Auto fahre hätte ich ein schlechtes Gewissen wenn ich weiss, es ist so nicht in Ordnung.

Es ist mir unbegreiflich, wie man freiwillig einen Teil des Tages so schlecht sehend verbringen kann. Sicher verbaust du dir damit einiges.

Ich weiss, das erscheint blöd und unvernünftig. Du kannst mir glauben dass ich es gerne anders hätte aber ich kann mich nicht wirklich über meinen Schatten springen. Mit dem verbauen hast du Recht - es ist oft stressig schlecht zu sehen. Stichwort Mc Donalds, bestell da mal was wenn du gar nicht erkennen kannst, was oben auf den Schildern steht. In solchen Situationen komm ich mir natürlich doof vor und nehme mir vor was zu ändern, aber ich pack das leider nicht.

Schau mal mit Brille in den Spiegel 

Auch son Problem. Wenn ich mich mit Brille im Spiegel sehe, fühle ich mich mir selbst richtig fremd. Also vermeide ich das am liebsten.

Jedenfalls Dankeschön für deinen Text. Damit hab ich was zum nachdenken.

0

Ich persönlich finde die Schwarz-Transparente schöner. Ob der matte Rand der Gläser das zerstört weis ich nicht. Ich nehme an das Matte ist nur eine Beschichtung und zieht sich nicht durch das ganze Glas. Ist der Rand mit der matten Optik den arg dick?

Bei meiner jetzigen Brille stehen die Gläser ungefähr 3 mm über, was bei der neuen wahrscheinlich ähnlich enden wird (eher noch mehr wegen Dioptrien-Änderung). Das matte seitlich am Brillenglas entsteht wohl durchs schleifen. Wie ich gehört habe, könnte man das sogar glänzend polieren, aber dadurch kann es Reflexionen im Glas geben.

0
@whatatragedy

Schwer zu sagen. Ich finde die Schwarz-TRansparente wie gesagt schöner, hat mehr Charakter und durch die Kurven welche durch das "spiel" mit Transparent und Schwarz entsteht "weiblichere Züge", wenn du verstehst was ich meine. Am Ende ist es deine Entscheidung.

2
@reneSchwarzWeis

Danke 🙂 ich finde die schwarz-transparente auch interessanter. Habe leider kein gutes Verhältnis zu Brillen und bin unsicher, ob die Gläser vielleicht alles verschandeln und das transparente dann gar nicht mehr schön aussieht.

1
@whatatragedy

Du kannst die Gläser ja polieren lassen und schauen, ob es dir gefällt. Wenn nicht, kann man den Glasrand wieder mattieren. Oder andersrum ;)

Die transparente finde ich auch schöner. Wirkt nicht so wuchtig wie ganz schwarz.

2
@Myop86

Guter Tipp! Ich wusste nicht, dass man das ggf. auch rückgängig machen könnte.

Denkst du auch der matte Glasrand passt nicht zu dem transparenten?

0
@whatatragedy

Passen wird das schon. Es ist mir zumindest noch nie als negativ aufgefallen bei dieser Art von Brille.

1

Schon mal an Kontaktlinsen gedacht?

Ja.

0
@whatatragedy

Frag doch mal bei deinem Optiker nach ob er auch einen Kontaktlinsenspezialisten hat.

0
@sucheInfos

Ich hab schon den Versuch hinter mir, Kontaklinsen zu bekommen - leider gehöre ich zu denen, die keine tragen sollten

0

Was möchtest Du wissen?