Ausversehen zu viel Öl ins Auto gekippt?

9 Antworten

Hast du das Auto stehen lassen?

normalerweise ist zwischen min und max 1L ja, ansonsten kurz laufen lassen und nochmals überprüfen, wenn er zwas darüber ist spielt es keine rolle weil wenn der motor gut ist wird er das öl weiterhin verbrennen, wenn er nach dem laufen lassen sagen wir mehr als 4mm über max ist würde ich ihn absaugen lassen, wenn die werstatt nicht 100km weit entfernt ist kannst du auch hinfahren kein problem, bei zuviel öl und dem ignorieren zerstört man den kat aber eben kurz geht es nur nicht zuviel und zulange

Also zuviel Öl im Motor ist nicht gut, da wie einige schon schreiben das Öl dann verbrannt wird, was dem Katalysator oder beim Diesel den Partikelfilter schädigt.

Zudem wenn zuviel Öl im Motor ist auch der Öldruck im Motor steigt und dies noch zusätzlich zu Undichtigkeiten am Motor führt.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Dann haben die Vorbesitzer wohl immer zu viel aufgefüllt, da er ziemlich viel Öl verbrennt. Laut Vorbesitzer ca. 1 Liter auf 1000 Km. Sieh dir mal das Bild an, das ich gerade eingefügt hab.

0

Da passiert nichts...

Ich fahre meinen Smart schon über 2 Jahre ohne Probleme und das mit einem Ölstand der einiges über der max Füllmenge ist...

Habe gerade gelesen. Wie schon einige Mitleser hier gepostet haben, schadet diese geringe Mehrmenge nicht. Tatsächlich ist ein Ölverbrauch von ca. 1 ltr./100 km bei vielen Motorherstellern durchaus zulässig . Steigt der Verbrauch erheblich, könnte es langfristig zu Problemen am KAT oder Rußpartikelfilter kommen, wie schon berichtet.

MfG Garrett

du meinst wohl 1 Liter pro 1000 km, nicht 100.

0

Solange es nur knapp über Dem MAX Strich ist, ist das überhaupt nicht schlimm. Der Motor wird das über die Zeit mit verbrennen.
Wenn das viel zu viel ist, kann man entweder etwas öl ablassen, oder von Oben mit einer Spritze mit Schlauch absaugen.

Ja mein Motor verbrennt ziemlich viel Öl ich muss öfter nachkippen haha ich glaub 1 Liter auf 1000 Km

0
@Philipp1415

Laut VW ist das bei deren Motoren noch normal. Jeder KFZ Mechaniker der noch bei Verstand ist sagt aber was anderes.
Da müssen wohl die Kolbenringe schon ganz schön runter sein

1
@Peacebringer

Er verbrennt es, meine Abgase riechen auch gefühlt mehr nach Öl als Abgas und wenn ich länger gefahren bin stinkt es aus den Vorderreifen und im Motor nach Plastik also verbranntem Öl

0
@Peacebringer

...sollte das ein TSI/TFSI aus dem Hause VW/Audi sein, ist das völlig normal... ☻☻☻

0
@Philipp1415

Ich bin zwar kein KFZ Mechaniker.

Aber normal ist das mit Sicherheit nicht!

Du solltest da mal dannach schauen lassen und wenn möglich in einer freien Werkstadt!

Ok. Wenn der Wagen schon so alt ist, würde ich dann eher auf einen porösen Schlauch tippen.

Hatte das Problem mit meinem Smart BJ 2001 auch.

Wodurch Öl auf den Motor gespritzt und anschließend verdampt ist...

0
@Peacebringer

Motor ist eigentlich trocken aber er qualmt ziemlich aus dem Auspuff (weiß)

0
@Peacebringer

Dann müsste man aber Ölflecken oder einen verölten Motor bemerken.
Ich denke hier handelt es sich wirklich um einfaches Verbrennen durch abgenutzte Kolbenringe.

0
@Philipp1415

Ok ich kenne mich dazu nicht gut genug aus.

Daher würde ich an deiner Stelle zu einer freien Werkstatt fahren und dem dort zuständigen Mechaniker es mal sagen, was er dazu sagt.

Bzw. den Wagen mal durchchecken lassen...

0
@Philipp1415

Naja ist schon was viel Ölverbrauch 1 Liter auf 1000 Km Da stimmt sicherlich was nicht ^^

0
@Philipp1415

Das ist bei 7 Liter Verbrauch de facto ein 1:70 Gemisch. Zweitakt-Trabbis mit modernen Ölen kommen sogar mit 1:100 aus.

Egal, wie rum es VW/Audi dreht und wendet: Das ist 70er Jahre Ostniveau. Fortschritt durch Rückschritt...

0

Was möchtest Du wissen?