Ausversehen durch eine komische Seite lange "Meldung" von zum thema mögliche geld und gefängnisstrafe erhalten, die sich aber wegklicken ließ?

7 Antworten

hab keine lust so viel text zu lesen aber da ich jetzt nicht doof rüberkommen will kann ich dir nur empfehlem für firefox adblock plus zu benutzen und für android handys gibt es inzwischen adaway.apk

nur musst bei adaway aufpassen dein handy muss gerootet sein.

KingRoot findet eig. in 85 % aller fälle die dazugehörigen root komponenten und installiert sie auch für dich.

ne andere enpfehlung: halt dich von solchen seiten fern und suche dir ne freundin mit der die späßchen ausleben kannst. ist viel besser und kannst dir außer HIV und anderer geschlechtskrankheiten keinen trojaner oder malware zuziehen

rechtschreib und gramm fehler darfse behalten is mein oersönlicher remix. bitteschön!

Das ist natürlich Spam. Man wird ja manchmal sogar aufgefordert Geld in Form von Paysafe Karten zu überweisen. Lächerlich sowas, aber naja, passieren kann da nichts.

Das war höchstwahrscheinlich ein Fake. Diese Meldung hatte ich auch mal. Ich habe erkannt, das es ein Fake ist, da die Polizei niemals eine PaySafeCard haben wollen würde.

Ok danke :D Lol ich war so aufgewühlt der roman oben is ja echt zum totlachen X"D aber bei sowas schieb ich immer echt voll die panik @.@

0

Was möchtest Du wissen?