Ausversehen die Schule geschwänzt - was nun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde völlig aufgelöst zu der Lehrkraft hingehen, mich 1000fach entschuldigen und ihr irgendeine verrückt klingende Ausrede auftischen. Z.b. dass du in der Mittagspause eine Geldbörse gefunden hattest und die so schnell wie möglich in Fundbüro gebracht hast, jedoch dabei aber die Zeit übersehen hast. Oder dass du die 7. Stunde über auf der Toilette verbracht hast, weil dir so schlecht war/du Durchfall hattest und du niemanden bescheid geben konntest, weil es dir so schlimm ging (versuch es so dramatisch wie möglich rüber zu bringen ;)). Einer aus meiner Stufe meinte auch mal, dass er seine kranke Mutter schnell in der Zwischenstunde/Pause zum Arzt fahren musste, er jedoch dann in nen mega Stau geriet oder aus lauter Hektik einen keinen Unfall gebaut hat und dann erst auf die Polizei warten musste (dafür braucht man dann aber schon einen Führerschein). Wichtig ist nur immer, so selbstverständlich wie möglich zu wirken und sich ja nicht zu verzettelt. Ich weiß, dass man nicht lügt, aber manchmal geht es halt nicht anders. Außerdem machen es doch die meisten Lehrer auch. Ich hoffe ich konnte helfen,
LG

Bleibe bei der Wahrheit, wenn sie auch noch so absurd klingt oder gerade deswegen.

Eine vermeintlich perfekte Ausrede oder ein theatralischer Auftritt sind viel unglaubwürdiger.

Riskiere lieber einen Eintrag und habe dafür ein reines Gewissen.

Eventuell bietest freiwillig ein Referat an zu aktuell durchgenommenen Themen als Ergänzung oder Vorbereitung derselben zur Verbesserung Deiner Note.

Dafür musst dann aber auch mal wirklich etwas tun.

Was möchtest Du wissen?