Ausversehen 55ct-Marke stattt 58ct-Marke benutzt - was passiert mit dem Brief (ohne Absender!)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der Brief wird ankommen. Normalerweise ist dann Nachporto beim Briefträger zu entrichten. Die Post betonte Anfang des Jahres, für eine Übergangszeit kulant zu sein und Briefe für eine gewisse Zeit zum alten Tarif ohne weitere Nachforderungen zu befördern. Wie lange diese Frist gilt, sagte sie allerdings nicht genau. Aber was soll's, wenn der Brief nicht zufällig aus anderen Gründen abhanden kommt, wird er dem Empfänger zugestellt, ob mit oder ohne Nachporto. Einfach abwarten!

Der Empfänger muss das fehlende Porto sowie ein "Strafporto" (51 Cent) zahlen. Wenn dieser die Annahme verweigert, wird versucht den Absender zu ermitteln. Scheitert dies, wird der Brief vermutlich vernichtet.

pitufo 22.01.2013, 21:59

vielen, vielen, vielen Dank, dann muss ich jetzt nur noch dem Postboten auflauern :)

0

Du wirst ihn bekommen, aber vermutlich die fehlenden 3 Cent plus 51 Cent "Einziehungsentgelt" nachzahlen müssen.

Soviel wie ich weiß, zeigt sich die Post bis Ende Januar 2013 recht kulant, da es sich noch nicht alle Bürger gemerkt haben, dass es seit dem 1.1.2013 ein erhöhtes Porto gibt. Also merken.

Normalerweise müsste der Empfänger das Nachporto bezahlen. Bei Verweigerung der Absender.

...der wird normal zugestellt - in der Regel fällt das nicht einmal wirklich auf....

Andrea2009 27.01.2013, 14:22

Du hast Ahnung - - - aber leider nicht genug! ;P

0

ich gehe mal davon aus dass du dein brief erhalten wirst

du kriegst ihn, musst aber nachporto bezahlen. weiß aber nicht, ob das nur die drei cent sind oder ob du noch strafporto zahlen musst.

Du bekommst ihn und musst "Nachporto" bezahlen.

Zackenking 23.01.2013, 09:29

Nein, eben nicht.

0

Ich glaub den siehst du nimmer ;)

Was möchtest Du wissen?