Austritt aus Kirche. Sohn auch betroffen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Als Getaufter bleibt er Mitglied der Kirche - es sei denn, Sie erklären seinen Austritt oder er tut es nach dem Erreichen der Religionsmündigkeit (14 Jahre) selbst. Ersteres würde ich Ihnen empfehlen. Warum wollen Sie Ihrem Sohn Verpflichtungen wie die Kirchensteuer auferlegen? Wenn er sich im entsprechenden Alter selbst für die Kirche entscheidet, dann kann er ihr jederzeit auch kurzfristig wieder beitreten. Aber unmündige Kinder, sogar Babies, zu Mitgliedern einer weltanschaulichen Organisation machen, das ist mit modernen Vorstellungen von geistiger Freiheit und Selbstbestimmung kaum zu vereinbaren.

Was möchtest Du wissen?