Austritt aus der Evangelischen Kirche - Was muss ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

hier:http://www.kirchenaustritt.de/nrw ist das GAnze Recht gut zusammengefasst, notfalls kannst du auch einfach anrufen und nachfragen ;-)

Die Kosten belaufen sich wohl auf 30€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, als ev. Pfarrer weis ich, wie unterschiedlich der Glaube in der ev. Kirche sein kann.

Sei mir bitte nicht böse, wenn ich also ein großes Fragezeichen an Deine Formulierung mache, Du könntest Dich "mit diesem Glauben nicht identifizieren"!

Wie hier schon andere sagten, kostet es in den meisten Bundesländern eine gewisse Gebühr, wenn man austreten möchte. Mit 14 bist Du religionsmündig und kannst das ohne Deine Eltern machen.

Da sich das ganze finanziell erst auswirkst, wenn Du selber Geld verdienst, hat Dein Austritt erst mal keine Eile.

Grundsätzlich entziehst Du Deiner Kirche damit aber Geld, mit dem sie Dinge unterstützt, die vielleicht doch in Deinem Sinne sind.

Falls Dich jemand darum bittet, Pate zu werden, geht das nach Deinem Austritt nicht mehr.

Und auch, wenn mir das nicht gefällt, gibt es später Arbeitgeber oder Kindergartenträger, die auf Deine Konfession achten, wenn Du einen Arbeitsplatz oder einen Kindergartenplatz suchst.

Die großen Kirchen setzen sich in Deutschland für Glaubensfreiheit und ein gutes und tolerantes religiöses Miteinander ein. Man muss nicht in einer Kirche sein, um sich auch dafür einsetzen zu können, aber als Kirchenmitglied unterstützt man auch diese Toleranz.

Aber zurück zu meinem "Fragezeichen" oben: Was meinst Du genau mit "diesem Glauben", mit dem Du Dich nicht identifizieren kannst? Vielleicht können wir ja darüber noch mal ins Gespräch kommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bluekilla
11.02.2017, 17:58

Ich glaube halt nicht an Gott🤔

0
Kommentar von Bluekilla
11.02.2017, 21:56

Nen Typen, der alles geschaffen hat, allmächtig, gütig etc. Sozusagen die normale Definition. Für mich ergeben die Lehren von Buddah viel mehr Sinn

0
Kommentar von Bluekilla
12.02.2017, 16:05

Ja🤔

0
Kommentar von Bluekilla
12.02.2017, 21:46

Auf Deutsch bitte😅 Nein so meinte ich das nicht. Ich meinte, dass ich nie daran geglaubt habe und nun meinen Glauben gefunden habe. Wenn ich allerdings das Gefühl bekomme, dass dieser auch nicht zu mir passt, dann kann ich nicht weiter dran glauben.

0
Kommentar von Bluekilla
12.02.2017, 22:45

Es ist erfüllend nach den Buddhistischen Grundsätzen zu leben, das Meditieren ist eine Tolle Erfahrung, und ich fühle mich irgendwie vollkommener.

0

1. Die Bibel ist das größte Märchenbuch aller Zeiten.

2. Ab 14 j. kannst selber entscheiden ob du austrittst oder nicht.

3. Was die Entstehung der Erde und anderer Planeten betrifft glaube ich eher an die wissenschaftliche Version.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern brauchst du nicht. Gebühren musst du zahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?