Australien Shepherd - vergräbt Kauknochen - warum?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

er will den knochen

"reifen"

lassen,dann riecht er für hunde angenehmer

Es kann gut sein, dass dein Hund sich einen Vorrat für schlechte Zeiten anlegt. Wenn er dann mal Hunger bekommt, dann wird er zu der verbuddelten Kaustange gehen und sie wahrscheinlich aufessen. Ein weiterer Aspekt ist die Beschäftigung. Dein Hund beschäftigt sich selbst, wenn er dann nach einer Stunde die Kaustange wieder versteckt.

Was sein Fressverhalten angeht, solltest du wissen, dass Hunde Schlingfresser sind, warum das so ist, führt hier jetzt zu weit. Und was das vergraben angeht, da haben die anderen ja schon ihren Teil dazu beigetragen.. :)

Wieso verbuddeln Hunde ihre Knochen?

...zur Frage

Wie oft sollte man einem Hund die Zähne putzen?

Meine Tierärztin meinte ich solle meinen Hund mal die zähne putzen da er nicht alles verträgt bzw nicht mag kommen so kauknochen nicht infrage und jtz habe ich ihm hundezahnpasta und eine Hunde zahnbürste gekauft aber wie oft soll ich ihm jtz die Zähne putzen?:) danke schonmal

...zur Frage

Hündin knurrt wenn man ihr Kauknochen wegnimmt?

Hallo,

meine Hündin ist 8 Monate alt und hat ein kleines Problem:

Wenn sie ein Papierchen oder ihren Knochen hat, fängt sie an zu knurren, sobald man ihr es wegnehmen will. Wir wissen langsam nicht mehr weiter. Sie hat noch niemanden gebissen, aber hat es schon versucht. Ich bedanke mich über jede Antwort.

...zur Frage

Wieso vergräbt der Hund meiner Eltern VORSÄTZLICH Sachen im Garten und holt sie Monate/Jahre später wieder raus - seit wann legen Hunde Vorräte an?

Ich bin gerade bei meinen Eltern zu Besuch und die haben einen Labrador, der ist entweder 11 oder 12 Jahre alt, genau weiß ich es nicht. Ich weiß von meiner Mutter auch, dass er oft seine Futterknochen, Kaustangen usw. im Garten vergräbt und öfter kontrolliert ob sie noch da sind (Wieder ausbuddeln und direkt danach wieder einbuddeln)... und irgendwann holt er sie dann wirklich raus und frisst sie auf.

Aber heute habe ich es zum ersten Mal selbst mitgekriegt..... zuerst hat mein Vater den Hund raus in den Garten gelassen zum Pinkeln.... dann kam der Hund wieder rein und hat so einen kleinen weißen Kauknochen bekommen. Darauf hat er rumgebissen, bis er so richtig zerfleddert war. Anschließend hat der Hund dauernd rumgebellt, weil er wieder rauswollte... meine Eltern hatten aber gerade anderes zu tun und haben das Bellen ignoriert. Also habe ich den Hund rausgelassen und ihn von drinnen beobachtet. Er ist zielstrebig zu einem seiner Verstecke gelaufen und hat den zerfledderten Knochen sehr, sehr sorgfältig verbuddelt, fast schon süß.

Seit wann legen Hunde Futtervorräte an? Ich dachte sowas machen eher Nagetiere und Großkatzen.

...zur Frage

Was ist besser für Hundezähne - Kauknochen,Fleischknochen oder Knotenknochen?

Hallo, ich frage mich bei welchem Knochen der belag mehr weg gemacht wird und welcher besser für die Zähne ist.

Danke im Voraus! Lulu1999

...zur Frage

Hund hat alte Knochen gegessen.. :(

Meine Mutter hat vor einigen Tagen Rinderknochen mit Fleisch vom Schlachter bekommen, die unser Hund essen sollte (er liebt sowas).. Leider hat sie das gestern morgen auftauen lassen und ich hab das restliche Futter (11 rohe, kleine Knochenstücke mit Fleisch) weggeworfen, weil das so komisch gerochen hat und ich Angst hatte, unser Hund könnte davon Probleme bekommen. Naja, meine Mutter hat gesagt, ich soll die Knochen lieber entsorgen. Also hab ich das alles weggeschmissen danach war ich auch schon weg und hab komplett vergessen, den Müll wegzubringen. Ja.. dann kam ich eben wieder und die Mülltüte lag auf dem Boden (ist vermutlich runtergefallen oder abgerissen).. die Knochen hat er mit in sein Körbchen genommen und verputzt. Ist es schlimm, dass er Knochen gegessen hat, die irgendwie schon viele Keime hatten? Und älter waren? Er hat nich alle aufgegessen.. nur 6 Stück.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?