Australian Shepherd schwimmen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt immer auf den Charakter der einzelnen Hunde an..ist wie beim Menschen. Manche schwimmen gerne manche nicht.. Aber die Rasse an sich kann schwimmen..also schwimmen viele wahrscheinlich auch gern ;)

Ich denke, dass kommt auf den Hund an. Die Mutter meines alten, reinrassigen Australian Shepherds schwamm recht gerne, aber unser Hund dann halt nicht :D

Ich kenne Wasserratten und wasserscheue unter den Ausies. Ist also verschieden. Was mit ziemlicher Sicherheit gerne schwimmt ist: Neufundländer, Retriever, Wasserhunde (aber auch da gibt es natürlich Ausnahmen)

Wichtiger ist aber, das der Hund zu dir passt - egal ob er gerne schwimmt oder nicht - falls du überlegst dir einen Hund zu kaufen. Aussies sind auf keinen Fall Anfängerhunde!

verträgt sich ein Ausie gut mit anderen HUnden??

0
@Stefanie013

Hierbei kommt es auf die frühe Prägung an, z.B. mag mein Aussie alle Hunde, außer einige Schäferhunde, da er da leider im Junghundalter einen nicht so netten getroffen hat :( Schade, da wir ansonsten auch sehr liebe Schäferhunde kennen, naja, also da bist du gefragt, es reicht nicht, wenn ihr ihn nur mit eurem älteren Hund spielen lasst. Das mit dem Agility ist eine tolle Idee, aber bitte erst ab 1 Jahr (ganz wichtig!!!!!!) Ansonsten kann es die Gelenke dauerhaft schädigen!!! Nun zu deiner eigentlichen Frage: mein kleiner geht nur mit mir schwimmen, ansonsten muss er festen Grund unter den Füßen haben. Wir haben es von Anfang an probiert ihn langsam an Wasser zu gewöhnen, doch er ist immer noch nicht sicher. Wenn du einen Hund möchtest, der super gerne schwimmt hol dir keinen Aussie. Wenn du dir einen holst geh mit ihm 2 Wochen nach dem Einzug bei euch in eine Welpengruppe einer strengeren Hundeschule , das ist meine: www.stuenkels.com Dort arbeiten wir mit vielen Leckerlies und legen wert darauf, dass der Hund weiß, in welcher Rangfolge er steht ( besonders wichtig wenn man einen Hund hat der Futterneidisch ist und dazu noch eine kleine Schwester ;) Erkundige dich vorher bei einer Hundeschule (bitte nichts mit Stachelhalsbändern oder der gleichen, aber auch auf keinen Fall den les them fair Still, das bringt den Hunden nichts) Also im Schluss : achte auf die richtige Erziehung, dann klappt alles Viel Spaß beim Schauen und erziehen, Lola 001

0

Das kann man nicht genau sagen**. ich habe einen Australian Shepherd** und der schwimmt nicht sonderlich gerne. Aber ich kenne auch einen Aussie, der sehr gerne schwimmt. - ist bei jedem anders. Wieso fragst du? Willst du einen Aussie?

also unser Hund hat leider knochenkrebs und wir wollen aber jetz schon einn welpen dazu nehmen damit dieser auch was von unserem Hund lernt.Ud mein Onkel der gegenüber wohnt hat auch einen Hund und der schwimmt sehr sehr gerne.Jedoch unser hund mag shwimmen nicht.UNd wir wollten bei unserem nächsten hund halt einen hund der gerne schwimmt damit wir auch mit ihm schwimmen gehen können.Und ich möchte auch agility machen deswegen sollte es ein sehr lehrfreudig und wendig sein.

0
@Stefanie013

Was hattest du denn davor für einen Hund? - du musst nähmlich bedenken, dass man für einen Aussie mindestens so viel zeit wie für die meiste anderen hunde braucht. Da ist Hundeplatz, Hundesport, min. 4mal am tag ein gaaanz langer spaziergang, bei dem man suchspiele macht, tricks trainiert, Grundkommandos übt und auch spielen und das treffen mit anderen hunden gehört dazu. Und das nicht nur n jahr sonder 14 jahre - jeden tag. Aber da ihr ja einen hund habt und du sowieso agility machen willst hoffe ich jetzt einfach mal, dass du weißt, was da auf dich zukommt. :)

0

Das kommt auf den Hund an. Jeder Hund ist anders

Was möchtest Du wissen?