Austauschmotor VW T2 Bulli

3 Antworten

Hallo

der T2 von 1971 hat im Prinzip den selben 1600ccm Doppelkanalmotor wie der VW 1302S/1303S aber nicht jeder Limousinennmotor kam mit den Sacklöchern für den hinteren Motorträger des T2.

Tauschmotore gibt es bei VW oder bei jeder Menge VW Teilehändler. Aber auf dem "Schrott" sind wohl nur noch selten gute Gebrauchtmotore auffindbar und wenn dann meist aus dem T3 (Flachmotortypen). Wo man eher fündig wird ist bei "Sammlern" und Privatleuten die sich als "Nebenjob" damit beschäftigen. Die findet man auf den diversen VW Boards im Kleinanzeigenteil oder auf Epay.

T2 Motore sind "Überholbar" und es gibt eine grosse Scene an Hobbybastlern die Motore überholen oder "Frisieren" die findet man meist über die lokalen VW Clubs. Die meisten Motorinstandsetzer (Gelbe Seiten) können auch überholen oder Tauschmotore organisieren (VEGE Motorendienst aber damit hatte ich früher oft Probleme die "Holländer" haben früher eben die billigsten Motore mit Garantie verkauft)

Im Netz findet man T2 Teile im Volkswarenhaus, bei CSP oder beim Kübeldienst Eckstein. Motoren gibt es bzw werden überholt beim Eckstein, Ahnendorp, Russ, Käfershop Bettlechosse, Kerscher, Riechert, B&B Racing bei Lübeck, Holzapfel Tuning, MFT, Knuf, Sorg, Willibald, Elnatec, Klaus, Tafel, Auer, Hoffmann, Käferland, Wilke, Remmele, Krämer, Neff, Wittkuhn oder beim Bernauer. (Das sind jetzt nicht alle... zb der Memminger,,,)

Am besten ist man sucht sich einen lokalen Motorbauer und eine lokale Werkstatt die mit dem Motorbauer zusammenarbeiten (Dann gibt es keine Kompentenzprobleme).

Ein grosses Problem ist das man für die Motorüberholung auf billige Teile aus Brasilen oder Taiwan zurückgreifen kann bzw muss. Vor allem bei den Ventilführungen und Hauptlagern gibt es nur noch extreem teuer zu bezahlende NOS Bestände und das Importzeug ist nicht Dauerfest wie die Originalmaterialen da muss man eben wissen ob man einen Oldtimermotor will oder einen Alltagsmotor. Anderst gesagt wenn der Bus nur mal zum Fun und unter 3000km im Jahr bewegt wird dann reicht eine Oldtimermotor mit Amerikateilen. Bei einem Auto das jeden Tag laufen muss und auch regelmässig was schleppen greift man zu was soliderem das aber dann auch mehr kostet.

Zudem 30L "Ölverbrauch" auf 1000km sind eher durch siffende Ventildeckel als durch Verschleiss des Motors erklärbar solange der Block OK ist und genug Öldruck hat erneuert man nur Kolben & Zylinder und setzt die Köpfe instand. Wenn der Block zuwenig Öldruck hat muss man denn "aufmachen" und meist die Hauptlagergasse neu spindeln und da bleiben nur etwa 10 Betribe in Deutschland übrig die das machen können/wollen. Ist der Block schon mal gespindelt und im Grösstmass braucht man eine Neuen oder guten gebrauchten (Limousinenmotore sind meist gut weil weniger gestresst)

Ein Problem ist bei VW Käfer Motore gibt es jede Menge Schrauber die sich Motoren zusammenbastelen aber nicht unbedingt Motorenbauer sind während viele immer noch der Meinung sind man bekommt "Gute" Motore für 200€ vom Schrott oder eine Überholung darf keine 1000€ kosten wenn man für 1500€ einen Neumotor zb von GEX aus Mexico kaufen kann. Problem der Biligmotoren sind deren billige Gusswellen die für Käfer ganz ok sind aber bei Bus sollte man originale Schmiedewellen am besten die ab 1979 mit 5 Loch Flansch zur Schwungscheibe verwenden.

  • www.redheat.de/kaefer.htm (Grosse Linkliste mit PLZ Suche)
  • .eckstein-kuebel.de/Motorengetriebe.htm
  • .ahnendorp.com/VW-270/VW-Kaefer-Typ-1-Motorenteile-und-Bearbeitungen/Komplettmotor-VW-T1
  • .kerscher-tuning.de
  • .volkswarenhaus.de
  • .csp-shop.de
  • .rbernauer.de/php/content.php?action=content&id=43
  • .yunis.de/klaus5/de/Auswahl_neu/Auswahl.asp
  • .beetlechoose.de
  • .boxer-shop.de
  • .powertuningparts.de
  • .klaus-kaefertuning.de
  • .kaefer-tuning.com
  • .ismi.net/riechertuning
  • .gwd-weiser.de
  • .tafel.com

Ja Bei einem Schrotthändler. Oder bei einem Kfz-Mechaniker. Kommt halt auf den Motor an. Ps: die gleiche Kiste will ich mir auch kaufen, wenn ich arbeite und etwas verdiene - ich find's saugeil :)

Bei einem Schrotthändler anrufen.

Welche Autos sehen ähnlich aus wie der VW Bulli?

Hallo Leute,

iIch suche Autos, die so ähnlich wie der VW T1 oder auch T2 aussehen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

lg keks

...zur Frage

VW T3 Batterie bzw Geräte anschließen?

Hallo , ich bin dabei einen T2 Bus herzurichten , vorweg sei gesagt das ich ihn gerade erst erkauft habe und wenig Ahnung habe und allgemein kein Auto Experte bin . Meine Frage kann ich dort zwei LKW Batterien 220ah 12v 1200a/en einsetzen und eine minibsr und einen kleinen Fernseher damit betreiben? Wenn ja kann mir jemand sagen wie lange die minibar und der Fernseher laufen würden ohne das die Batterie läd ? Ich danke

...zur Frage

Komme mit dem Erwachsen werden nicht so klar?

Es ist nicht so das ich nicht fähig bin Verantwortung zu tragen und so. Aber plötzlich wird man bei Probleme der Eltern miteinbezogen, man sollte möglichst keine Fehler mehr machen und so tun als hätte man alles im Griff.

Ehrlich, ich weiss warum Erwachsene so oft psychische Probleme haben! Natürlich muss man Arbeiten und Altagasstruktur haben aber das was die meisten Erwachsenen Leben nenen ist so ein "Essen,Schlafen,Arbeiten" Ding.

Dazu bin ich ein Mensch der oft andere Ansichten hat als alle anderen. Ich bin der totale Bulli fan und finde zb. di 69 Bewegung eine gute Sache, auf jeden Fall die Ansicht das wir alle Menschen sind und jeder seien kann wie er will. Dazu finde ich gibt es auf dieser Welt nicht nur "schwarz und weiss"

Ich weiss nicht so genau ob ihr versteht was ich meine sonst fragt einfach :)

Auf jeden Fall fühl ich mich umso Älter ich werde in eine Norm gepresst. Halt das was die Mehrheit der Leute als normal empfinden, möglichst keinen Fehltritt was sollen die Leute von uns denken etc.

Dazu bin ich reformiert und besuche die Kirche. Oft kommt das Thema Homosexualität. Ich glaube an Gott keine Frage aber ich glaube nicht das dies eine Sünde ist. Gott hat doch jeden so geschaffen wie er ist und das ist gut so. Auch da fühl ich mich immer mehr "unter druck" gesetzt. Warum denken Erwachsene so radikal?

Ich komm mit alldem momentan einfach nicht mehr klar und hab mir echt schon überlegt ein One way Ticket nach irgendwo hin zu kaufen. (Ich weiss das es nicht geht, rein aus prinzip)

Fühlt sich jemand ähnlich? Wenn ja, wie geht ihr damit um? Was soll ich tun damit ich trotzdem "ich selbst bleibe"? Hilfe!

...zur Frage

Fahrsnfänger frage was ist da los?

Habe in nem Ford Focus ST meinen Führerschein gemacht. Alles super.
Bin jetzt 2-3 mal mit nem neuen Nissan Qashqai 2016 gefahren 20 km auf der Uhr ;-)
Alles super.

Aber mit unserem VW Passat Bj.2006 kann ich nicht fahren! Mir säugt die Karre andauernd ab!!!

Alle 3 Wagen sind Diesel Fahrzeuge!

Das Dumme ist, der Ford kann ich nun nicht mehr fahren da ich den Lappen habe.
Der Nissan fahre ich ab und an da er meiner Mutter gehört, und die Karre die mir absäuft ist unsere Karre...
Warum bloß???

Und ich habe den FS nun zwei Monate, fühle mich aber noch unsicher und bin ängstlich wann legt sich das?

...zur Frage

Motorproblem VW T5 2.5 TDI?

Hallo zusammen,

Ich habe aktuell etwas Probleme mit einem VW T5.

Er wurde vor 2 Jahren / 35.000km überholt (Nockenwellen, Hydrostösel, Ventiele usw)

Nun hat er Plötzlich ohne Vorankündigung im Fahren den Motor abgewürgt.

Beim Öffnen des Öldeckels kam ziemlicher Druck raus (ca 2 Bar?)

Bleibt der Deckel beim nächsten Start geschlossen würgt der Motor nach ca 20 Sekunden ab.

Bleibt der Deckel offen drückt es viel Rauch und Ölnebel raus und wenn man es zu hält drückt es nach paar Sekunden die Hand hoch.

Was ich bereits geschaut habe:

Kurbelgehäuseentlüftung schlauch abgezogen, es kommt viel Luft raus welche auch wieder in den Luftfilterkasten geht.

Zylinderkopf demontiert, alles sieht gut aus, keine Spuren in den Laufbuchsen, PDE's minimal ausgeschlafft sollte jedoch kaum für den Druck verantwortlich sein (maximal Ölverdünnung durch Vorhaltedruck). Zylinderkopfdichtung ist auch in sehr gutem Zustand.

Kühlwasser ist alles ok, Öl hat keine Verdünnung.

Aktuell schwanken wir zwischen verschiedenen Fehlerquellen unter anderem:

Turbolader Abgasseitige Undichtigkeit gegen den Ölkreislauf.

gebrochene Kolbenringe (sollten jedoch kaum für den massiven Druckanstieg verantwortlich sein zumal der Fehler nicht schleichend kahm sondern von jetzt auf gleich)

Turbolader Festgefressen, Abwürgen aufgrund vom Abgasstaudruck dan durch Kompression druck durch Kolbenringe ins Kurbelgehäuse.

Der erste Verdacht von Tropfenden PDE's und zersörtem Kolben hat sich jedoch nicht bestätigt.

Habe aktuell aber kein Werkzeug zur Kompressionsdruckmessung. Und ob der KMotor jetzt an Abgasdruck, Unterdruck Ansaugseitig, Kraftstoffmangel oder Kurbelgehäusedruck abwürgt lässt sich nicht sagen, bei offenem Motoröldeckel bleibt er aber an.

Jetzt die Frage, kann jemand aus erfahrung berichten, arbeitet evtl in nem VW Autohaus und weiß es?

Ach und bitte keine Hinweise vonwegen "geh in die Werkstatt" ich bin KFZ'ler und arbeite nach Feierabend mit meinem Werkstattmeister an seinem VW Bussle"

Danke im Vorraus

Gruß, Nonameguzzi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?