Austauschjahr-Was tun gegen Heimweh?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, ich habe vor 5 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Fahr bitte nicht jedes Wochenende nach Hause, am besten du wäre es wenn du gar nicht nach Hause fährst. Sowas verschlimmert dein Heimweh nur mehr, du musst dich dann immer wieder verabschieden, kannst dich nie richtig einleben und musst jedes Mal von vorne beginnen. So wirst du dein Heimweh definitv nie los, denn das geht erst weg, wenn man sich eingelebt hat.

Also bleib dort, fahr zumindest die nächsten 3 Monate nicht nach Hause, leb dich ein, such dir Freunde. Wenn das nicht geht, kann man dir fast nicht helfen, da das die einzige Möglichkeit ist, um es wirklich in den Griff zu bekommen.

Hallo,

Grüße nach Frankreich! :)

Also einen Austausch zu machen, wo Du Deine Familie jedes Wochenende siehst, stelle ich mir schwierig vor. Wie schaffst Du es dann, Dich in das Französisch reinzufinden? Der Sinn des Austauschs ist ja normalerweise die Entfernung und dass man das Deutsch mal "vergisst", um sich auf die Fremdsprache zu konzentrieren.

Also gegen das Vermissen kann man einiges tun, geh raus mit Deinen neuen Freunden, fahr vielleicht nicht mehr jedes Wochenende nach Hause, das ist für Deinen Kopf dann einfacher zu verarbeiten. Wichtig ist, dass Du immer was machst, sonst versinkst Du im Vermissen.

Liebe Grüße! :)

Ich weiss, aber es ist so, dass ich von meiner Gastfamilie am Wochenende heim muss. Danke für eure Hilfe

Fahr nicht jedes Wochenende nach Hause!!! Das verschlimmert dein Heimweh nur. Gehr raus, triff neue Leute...das erfordert Mut bringt dich aber enorm weiter. Such dir ein Hobby: mach entweder etwas weiter, was du daheim auch schon machst, oder such dir was ganz neues....z.B. ne neue Sportart, oder ein Kochkurs oder ähnliches. Das schlimmste was du jetzt machen kannst, ist daheim vorm Computer sitzen und traurig sein.

Was möchtest Du wissen?