Austauschjahr USA: Sehr komische Gastfamilie!?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey Schnecke, 

ich bin in Deutschland Einzelkind und in den USA habe ich in einer "Großfamilie" gewohnt, die 5 Kinder haben. Ich war also große und kleine Schwester für das Jahr und habe mich trotz zum Teil starker Unterschiede zu einigen Geschwistern mit allen gut verstanden. Klar, kam es mal zu Konflikten, weil man ja auch ein Jahr dicht mit den Leuten zusammen wohnt, aber ich denke, dass du dir nicht so viele Sorgen machen solltest. So lange sie nichts über dich auf den sozialen Netzwerken postet, kann es dir ja quasi egal sein, wie sie sich dort darstellt. 

In meinem Jahr gab es auch die ein oder andere Situation, in der ich dachte, dass ich im Irrenhaus gelandet bin :D und manche Handlungen nicht ganz nachvollziehen konnte. Aber keine Angst, es wird bestimmt besser, als du es dir momentan vorstellst. 

Zur Not hast du ja auch noch deine Gasteltern, mit denen du sprechen kannst oder als letzte Option dein/e Betreuer/in von der Organisation, die mit dir so etwas klären könnten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähnliche erfahrungen habe ich zwar nicht, da meine Gastfamilie ganz normal war. Warum machst du dir sorgen? Wenn sie dich auf WhatsApp nicht damit zumüllt, warum sollte sie es dann in rl machen? Ich denke nicht dass du da mit reingezogen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?