Austauschjahr in die USA. Gute, günstige Organisationen?:))

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Heey :), also aifs ist eine tolle Organisation und Into soll auch gut sein :). Und bei der Organisation "into" kannst du.Topbotschafter werden und ein Vollstipendium gewinnen bzw die vergeben 3 Stipendien und das Thema dieses Jahr ist Märchen :). Schau einfach mal auf der Internetseite nach www.into.de/topbotschafter :). Wünsche dir viel Spaß bei der Organisationssuche und viel Spaß bei den vorbereitungen für dein Auslandsjahr :). Wenn du fragen hast bezüglich des Auslandsjahres kannst du dich gerne an mich wenden :). War selber Austauschschülerin in den USA mit aifs und bin Returnee und bin für fragen immer da ;). Würd mich freuen :). LG Hannah93

Danke.!! :))

wenn das so ist:D:D...ist das eig. schwer so in der schule? also mit dem english sprechen, immerhin versteht man viele fachbegriffe nicht und die sprechen ja auch vil schneller.!!:o:D

0
@Soulsurfer1

Bitte Bitte :). Schwer ist die Schule nicht! Klar es gibt auch Fächer die schwer sind, (wie z.Bsp. Geometrie, war für mich viel zu schwer, weil ich auch in Deutschland damit Probleme hatte, hab gedacht ich probiere es mal und habs gleich nach dem 2. Tag gewchselt..hab dann Algebra gewählt) aber du kannst dann in einen leichteren Kurs wechseln, aber bei der Fächerwahl hilft dir deine LC (Local Coordinator), also deine Betreuerin in den USA. Sie gibt dir dann tips was du wählen sollst und soo ;). Aber deine Gastschwester hilft dir dann auch, falls du hast ;). Ich hatte in den USA mehr spaß in der Schule als in Deutschland :D. Klingt echt bescheurt..ist aber soo :D. Ach mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Klar es gibt immer wörter die man nicht versteht..! Darauf musst du dich einstellen, aber ich hab nach 2 Wochen schon auf Englisch gedacht, weil du nur Englisch sprichst und da ist das i.wann in dir drin und der instinkt einfach da Englisch zu reden :). Zu dem Thema das die so schnell sprechen...also am Anfang, als meine Gastschwester eine Freundin da hatte, die hat auf einmal so schnell geredet und ich so...HÄÄ??? :D Und dann hab ich sie darum gebenten etwas langsamer zu reden das ich es verstehe ;D. Ist manchmal echt lustig gewesen :D. Ich hatte das beste Jahr meines Lebens und ich vermiss diese Zeit einfach :(. Ich geb dir noch einen Tip...wenn du am überlegen bist halbes oder ganzes Jahr...dann wähle ganzes Jahr, weil überleg dir mal, du bist gerade erst richtig angekommen und hast schon ein paar kontakte geknüft und dann musst du schon wieder gehen..das wäre dann echt doof, vorallem du bekommst auch nicht alles mit, wie z.Bsp. Homecoming, Prom...und das sind sachen, die sollte man nicht verpassen, deswegen wähle 1 Jahr..is viel geiller ;). Kannst mich gerne weiterhin alles Fragen :).

LG Hannah93

0

Hey Soulsurfer, 

du könntest mal gucken, ob du Schüler Bafög für das Auslandsjahr beziehen kannst. Habe gehört, dass das in einigen Fällen geht und man muss es auch nicht zurückzahlen. Ansonsten musst du hoffen, dass du irgendwo ein Voll- oder Teilstipendium bekommst. Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt. 

Hey,

erst mal vorweg finde ich es super, dass du dich vor deinem Austauschjahr informieren möchtest und dir verschiedene Sachen raussuchst. Ich war selbst für ein Jahr in Kalifornien und stand vor dem gleichem Problem wie du.

Es gibt so viele verschiedene Organisationen, da die richtige zu finden ist oft sehr schwierig. Es gibt zahlreiche Organisationen die auch Austausche in die USA anbieten. Du musst halt einfach gucken was dir persönlich wichtig ist an Kriterien. Eine gute Seite, wo die ganzen Organisationen aufgelistet sind heißt schueleraustausch.net . Da gibt es einen Vergleichsrechner, bei dem du deine Interessen eingeben kannst und der vergleicht das denn mit den Angeboten der Organisationen und zeigt dir dann das passende für dich an. :)

Da kannst du auch einen Preisrahmen angeben ;)

Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche dir noch Viel Erfolg!

mit welcher Orga. bist du denn gefahren ?? :))

Ja ich werd das mal ausprobieren kling wirklich gut danke :))

0

Also ich war mit TASTE drüben, ist zwar eher ne kleinere orga aber die kümmern sich total Super um einen, kennen dich ALLE persönlich und waren immer da wenn es schwierigkeiten gab! Stipendien gibts da auch aber preislich gibt es bei den ganzen Orgas wirklich kaum Unterschiede! Also ich kann dir diese orga wirklich nur empfehlen! Ach ja, Staatenwahl gibt's auch aber lass dich doch einfach überraschen! Lieber du bist irgendwo im nirgendwo und hast ne tolle Familie als im Paradies zu wohnen und ständig Probleme zu haben!

also erstmal, kriegst du ein Stipendium nicht einfach so. Dafür musst du einen Schnitt von 0,9 bis 1,1 haben. Die geben wirklich nur den besten ein Stipendium.

Meistens kosten die Organisationen alle gleich, angefangen bei 3000- 13000 Euro. Kommt darauf an, wie lange du diesen Austausch machen willst.

Ich wollte das nach der 10.Klasse machen, aber danach habe ich beschlossen, erstmal mein Abi fertigzumachen, bevor ich danach Au-Pair mache, was günstiger ist. :)

hab nen durchschnitt von 2.0 aber der kann sich dieses jahr ja noch verbessern..

Ich würde gerne ein komplettes jahr machen und zwischen halb jahr und jahr ist auch nur ein preis unterschied von 500Euro...:/

Hab ich auch überleget aber als Au Pair kann man nicht an eine Highschool was schon ein riesen traum von mir ist...

DAnke trotzdem:)

0

dannn mach irgendwo AU-pair

oder such dir einen Job in Amerika

sonst hatte ich leider noch nicht viel mit amerika zu tun

ich habe das halt so gemacht

für AU-pair bin ich noch zu jung, und mein traum ist es da auf ne Highschool zu gehen, also geht das nicht, aber trotzdem danke für den vorschlag:))

0

Die einzig wahre Orga ist "youth for unterstanding" also YFU. Das sind ehemalige die einfach wollen dass so ein Auslandsjahr richtig schön wird (die anderen machen halt nur Kohle damit). Stipendium ist schwer...kannste ein 1,x Durchschnitt bieten, ehrenamtliche Tätigkeiten, Engagement in der Gesellschaft, sportliche Höchstleistungen o.Ä. ?

Ich hab nen Durchschnitt von 2.0 mache kickboxen, und Bauchtanz ääm arbeite ehrenamtlich in einer Suppenküche und hab einen Kellner/tellerwäscher job... ich hoffe das reicht!!:o

0
@Soulsurfer1

Also das ist eher nicht so das Profil für ein Stipendium. Ich meinte eher sowas wie "5 Jahre Mitglied bei der freiwilligen Feuerwehr" oder beim DRK, DLRG usw...2,0 ist ja auch eher durchschnittlich

0
@jaro54321

also bei der suppenküche helfe ich schon seit 3 jahren und den sport betreibe ich schon seit ich 6 bin (jetzt bin ich 16) und das mit dem durchschnitt kann ich dieses jahr ja auch noch verbessern..:s

0
@jaro54321

ach und ich gebe nachhilfe in Mathe und musik.!! Und helfe in der nachmittags hausaufgabenbetreunung meines kleinen dorfes:)

0

Was möchtest Du wissen?