Austauschjahr in den USA (Kosten etc)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi, ich habe vor 8 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

1- Wenn du in die USA willst, dann nur mit einer Orga, außer du bist US-Staatsbürger, willst auf eine Private High School oder kennst sonst eine Firma oder Orga die dir das DS 2019 Formular austellen. Dieses Formular brauchst du für das Visum, und das wird nur von den Austauschorgas und einigen wenigern anderen Firmen oder Orgas ausgestellt. Kein Formular-kein Visum- kein Austausch in den USA.

Schau dich mal bei AFS, YFU, AIFS, Xplore und iSt um. Das sind sehr gute Orgas.

2- Wenn du es doch privat machen willst, kannst du zwar versuchen an das DS 2019 Formular zu kommen, nur wird es sehr schwer. Ich habe in den letzten 8 Jahren von genau 3 Leuten gehört die es geschafft haben, den Austausch privat zu organisieren.

Dann geht nur noch Private High School, da gibt es ein eigenes Visum, das du bekommen könntest. Nur wirst du da nur an Schulgebühren wohl 15.000 Euro minimum bezahlen dürfen. Plus Taschengeld, etc. kommst du also locker auf 20.000 Euro.

3- Wenn du mit einer Orga gehst, zahlst du ab 8000 Euro aufwärts. Sind aber nur die Programmfixkosten. Ich würde da mal mit ca. 10.000 Euro rechnen, da dich nicht jede Orga nehmen wird, bzw. die Preise in den kommenden Jahren noch steigen werden. Dazu kommen dann noch 2500 Euro Taschengeld und 2000 Euro sonstige Kosten. Also man sollte da mit ca. 13.000 - 15.000 Euro rechnen.

Du zahlst für das Visum, was ca. 5000 Euro kostet, etwas für die Orga, den Flug, Materialen, ev. Vorbereitungstreffen/-kurs, Betreuer im Gastland, Dokumente, Verwaltung, ev. weitere Anreise, etc. kommt auf die Orga an, kann man aber alles bei denen nachlesen.

5- Mit dem Sport ist es so eine Sache. Die Teams and den High Schools sind teils schon sehr gut. Bzw. müssen die Schüler dort durch Try-Outs. Die finden aber schon im vohrigem Schuljahr statt, da die die es schaffen dann im Sommer in Sport Camps gehen. Sprich bei einigen Sachen  kann man gar nicht mehr mitmachen.

Manchmal wird für ATS eine Ausnahme gemacht, aber ins Team kommt man trotzdem nur, wenn man zuhause schon vorweisen kann, dass man den Sport schon ausübt. Und auch da ist es oft so, dass man nur mittrainieren darf, aber nicht mitspielen.

Es gibt auch Schulen die haben Anfängerteams, wo auch ATS mitmachen können. Es liegt also an deiner Schule und deinem Können. Das erfährst du erst wenn du eine Schule hast, dann kannst du nachfragen. Bzw. ob noch Plätze frei sind.

6- In Englisch mindestens eine 3, und du musst einen Englischtest bestehen. Sonstige Noten sind eher egal solange sie positiv sind, wobei 4er auch eher selten sein sollten. 5er oder 6er gehen nicht, außer man hat eine gute Erklärung dafür. Mindestalter ist 15 Jahre, man darf nicht älter als 18 bzw. 18,5 Jahre alt sein, und kein Abi oder abgeschlossene Ausbildung haben.

7- Kommt darauf an in welchem Jahr du gehst. Gehst du im Abijahr oder im Jahr vor dem Abijahr, dann musst du wiederholen. Bei allen anderen Jahren wird dir das Jahr angerechnet, außer du hast in dem Jahr eine Prüfung die du brauchst um beim Abi antreten zu dürfen. Dann kommt es darauf an ob du die Prüfung nachmachen kannst, oder nicht. Aber das musst du mit deiner Schule klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TobiSurvival
07.07.2016, 19:45

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

0

Am einfachsten ist es sich bei Organisationen wie EF oder AFS schlau zu machen. Ich war mit AFS ein Jahr in Bolivien und musste mich um so gut wie nichts kümmern. Diese Organisationen suchen dir eine Gastfamilie, buchen dir Flüge und kümmern sich um Visa und Auslandsversicherungen. Allerdings musst du für diesen Service auch bezahlen. Ja nach Gastland kann das 6000€ - 10 000€ kosten.

Wenn du es privat organisieren möchtest, schau dich mal im Internet um. Bei travelworks.de oder homestay.com z.B. kann man Gastfamilien finden.

Die meisten Gastfamilien verlangen für Verpflegung und Unterkunft natürlich Geld. Dazu kommen Visum, Ausgaben für Freizeitgestaltung, Versicherungen, Flüge und Schulgebühren.

Sportangebote sind an den meisten High School kostenlos.

Ob du einen bestimmten Notendurchschnitt brauchst, hängt von der Schule ab. In der Regel reichten durchschnittliche Noten, um an amerikanischen Schulen angenommen zu werden. Vorrasusetzung ist natürlich, dass du gut Englisch kannst.

Wiederholen musst du nicht. Wenn du z.B. nach der 9.Klasse ins Ausland gehst, kannst du wenn du zurück bist einfach in der 10. weiter machen. Je nach Klasse und Schule gibt es die Möglichkeit auf Probe vorzurücken. Die Frage ist, ob du es schaffst den Stoff für ein ganzes Jahr nachzuholen. Da das Schulniveau in den USA sich deutlich von Deutschland unterscheidet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TobiSurvival
07.07.2016, 13:40

Vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?