Austauschjahr - Dänemark, Australien oder Kanada?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dänemark ist nur interessant, wenn Du später mit der dänischen Sprache etwas angangen kannst. Sonst kann ich nichts interessantes an Dänemark finden.

Kanada - da finde ich Deine Punkte sehr passend. Allerdings bist Du dann im französischen oder im englischen Teil und hast eigentlich nur Kontakt mit einer der Sprachen.

Australien - Deine Punkte sind auch da sehr passend zusammengefaßt, mit Ausnahme des angeblich sehr starken Dialektes. Das aussie englisch ist im ganzen Land gleich, im Gegensatz zu anderen englischsprachigen Ländern, wo Du mit mehrern, teilweise kaum verständlichen, Dialekten konfrontiert wird. Und das immer wieder von ahnungslosen Besserwissern vorgebrachte Argument der giftigen Tiere kannst Du auch vergessen. Um auf die zu treffen, muss man sich viel Mühe geben. Und die Haie sind anscheinend im Moment um Hawaii aktiver als um Südafrika oder Australien. Wobei es sich dort anscheinend um Tigerhaie und nicht um den weißen Hai handelt. Australien ist nicht gefährlicher, als andere Länder auch. Die Aussies sind sehr tolerant und aufgeschlossen und das Wetter ist vielfältig und wenig kalt.

Die Frage ist doch eher, was interessiert Dich am meisten und was kannst Du Dir leisten. Empfehlen würde ich Dir Australien oder Kanada und zwar in dieser Reihenfolge. Aber das ist meine Meinung.

ich würde kanada nehmen :) weil dänemark (ich finde die sprache ist sehr schwer zu verstehen und das ist so nah, also für mich wär es das, an deutschland) und in autralien gibt es viele giftige tiere und wie du schon gesagt hast ist es sehr teuer ^^ lg sunshine

  1. Dänemark: wirklich nur, wenn du die Sprache richtig lernen willst, den es ist nicht wei und du kannst immer hinfahren 2.Kanada: ist teuer als Australien, nur der Flug ist günstig, das Reisen ist schwieriger, da nicht so viele Reisende hier sind, die Busse fahren nicht täglich, Transportkosten sind sehr hoch aber, das Land ist superschön, Sport musst du nicht machen, nicht alle Kanadier sind sportlich, ich bin gerade hier und mache working holiday, bist du im Norden kann der Winter schon mal 5 - 6 Monate dauern, bist du aber im Süden hast du Klima wie hier. Vancouver z. B. liegt etwa auf dem gleichen Breitengrad wie Süddeutschland, also ähnliches Klima, die Sprache ist gut zu verstehen. (jedenfalls das Englisch), sehr vielseitig, es gibt interssante Tiere (z. Bären, Elche) und wunderschöne Landschaft.
  2. Australien: du kannst mit den jahreszeiten reisen, das Reisen ist einfach, die Sprache ist gut zu verstehen, du triffst massig andere Backpacker zum Mitreisen, es gibt interessante Tier und Landschaft, alles von Regenwald bis Wüste, ich habe zwei Jahre working holiday gemacht, Ich kann kaum etwas negatives über alle Länder finden, also mache alle:-)

Nach Schule/Studium kannst du ja in den anderen Ländern working holiday machen.

Hallo Wolke, ich finde es super, dass Du einen Austausch machen willst und Dir solche Pro/Contra-Listen machst, das ist super hilfreich.

Also Dänemark und die Schweiz miteinander zu vergleichen halte ich für ein wenig aus der Luft gegriffen, sie sind Landschaftlich sehr unterschiedlich (Dänemark = Land der tausend Inseln, Schweiz = Alpen) und auch die Menschen sind sehr verschieden. Ich glaube auch in Dänemark kommt man mit Englisch ganz gut zurecht am Anfang, dass sollte hinsichtlich der Sprache den Start erleichtern. Bei Kanada gebe ich Dir weitestgehend recht, aber das mit dem Sport würde ich nicht so als Problem sehen. Ich bin auch keine Sportskanone und ich denke mal, niemand wird Dich dazu zwingen, Sport zu machen, den Du nicht machen willst. Dass Australien sehr teuer ist, ist wirklich ein Problem, aber ich kenne einige Australier und der Dialekt ist bei Weitem (!!) nicht so schlimm wie in der USA, ich finde eher, es ist eine lustige und gut verständliche Variante des British English. Da gibt es glaube keine größeren Probleme.

Welches Land letztendlich am besten für Dich geeignet ist, musst Du aus deinem Bauchgefühl heraus entscheiden. Erkundige Dich über Traditionen und Lebensweisen und dann wirst Du schon wissen, wohin es gehen sollen. Mein Tipp wäre schueleraustausch.net, da gibt es eine Menge Texte über Schüleraustausch, auch Länderspezifisch.

Liebe Grüße! :)

also ich aber ein jahr in australien au pair gemacht nach abi und kann dir das nur empfelen.Ich war mit der orga AFS da und die war echt top du wirst super beraten preis stimmt hat einen super ruf.Ich kann auch au pair empfelen denn ein jahr australien kostet dann 2000euro was sonst 20.000kostet.Und du bekommst 200euro gehalt im monat musst dafür ungefähr 30stunden in der woche arbeiten. hoffe ich konnte dir helfen grüß fluddy PS:nehm australien ist wirklich schön

Was möchtest Du wissen?