Austauschen von zärtlichkeiten in der öffentlichkeit

16 Antworten

Ich find weder Händchenhalten noch küssen (auch mit Zunge) in der Öffentlichkeit schlimm. Wenn es wen stört, muss er ja nicht gucken. Bin da auch der Meinung, derjenige, der das als störend empfindet, hat schon zu lange gestarrt, und das ist tatsächlich ziemlich unhöflich. Ich jedenfalls hab keine Lust, mit meinem Partner in der Öffentlichkeit auf Abstand zu gehen, nur damit ich die Leute nicht in ihrer Komfortzone störe. Man tut damit ja niemandem weh.

Nur wenns dabei dann auch ans Rumfummeln geht und man denkt "Oh Gott, in 3 Minuten sind se nackt." das ist wirklich etwas zu viel.

Prinzipiell wäre es natürlich am einfachsten wenn sich beide Beteiligten einer ''Beziehung'' bezüglich dieser Dinge einfach einig sind und sie ähnlich sehen. Da sie aber nun mal deine ''große Liebe'' ist, steht diese Option wohl nicht zur Verfügung.

Was du nun tun ''solltest'' hängt ein bisschen auch von deinen Motiven ab. Ist es einfach nur anerzogene ''Schamhaftigkeit'' dann kann sie dir vielleicht beibringen etwas lockerer zu werden, sich nur aus Scham den Spaß am Leben verderben zu lassen ist ja nun auch nicht gerade das wahre.

Andererseits kann man das aber auch anders sehen, für mich z.B. werden besondere (intime) Zärtlichkeiten abgewertet wenn man sie in die Öffentlichkeit zerrt und quasi für andere demonstriert. Bereits das Begrüßungsküsschen das heutzutage selbst die flüchtigsten Bekannten aufgedrückt bekommen, bzw. über sich ergehen lassen müssen, wertet die einstmals besondere Begrüßung für besonders enge, liebe Freunde ab, ist bedeutungslos geworden. Da wäre es dann natürlich schade wenn du dich umerziehen lässt und dann dafür auf den besonderen Reiz der Zärtlichkeiten verzichten musst. 

''Händchenhalten'' gehört da natürlich nicht dazu, für die einen ist es der gesellschaftlich akzeptierte Ersatz für Berührungen die in der Öffentlichkeit nicht so gerne gesehen sind, mich erinnert es, insbesondere als Dauerzustand, mehr an meine Zeit als Kleinkind, als meine Mutter mich immer an die Hand nehmen wollte. Ich war leider schon immer der ''will-alleine-Typ''. ;-) Es ist aber eben auch eine Form der Bestätigung und wenn deine Freundin das braucht, weil sie unsicher ist und sich schnell verloren vorkommt, wird es wohl darauf hinauslaufen, dass entweder du dich änderst oder sie sich eine andere Stütze suchen wird/muss.

Also Händchenhalten ist wirklich nicht tragisch, sondern einfach nur süß, da würde ich mich als Freundin total ungeliebt fühlen, wenn mein Freund das nicht wollen würde. Auch ein kleiner Kuss zur Begrüßung/zum Abschied ist nicht schlimm (aber echt nur ein kleiner). Aber eng umschlungen sich gegenseitig die Zunge in den Hals zu stecken.... das kommt echt blöd. Da lacht auch jeder nur drüber. Absolut unangebracht, genau wie an den Hintern grabschen oder so was.

Genau der Meinung bin ich auch 👝

1

Bin ich prüde und wenn ja, was hat das für Auswirkungen? (Speziell an Männer gerichtet)?

Hallo!

Mir war es schon immer unangenehm meinen ex-Freund auf der Straße zu küssen. Da ich momentan in Japan wohne, hat sich das natürlich noch verstärkt. Selbst das Händchenhalten finde ich inzwischen ziemlich intim... Naja, so hat es mir meine Familie eben vorgelebt.

In der Bahn würde ich mich an meinen Partner anlehnen aber niemals im Leben mehr küssen! Das wollte mein Ex-Freund von mir und das wir mir sehr unangenehm.

Nach all den Monaten hier in Japan weiß ich gar nicht , ob das nur ne Phase ist oder ob sich das tatsächlich zu meiner Einstellung von Sexualität geworden ist. Selbst wenn ich ein sich küssendes Pärchen sehe, muss ich schon weg schauen. So genauso bei Kuss-Szenen in Filmen...

Ist das noch normal? Für deutsche Verhältnisse sicher nicht, in Japan schon. Da ich bald zurückkehre habe ich Angst für meine Freund und potentielle Liebhaber sehr prüde oder verklemmt zu wirken.... Aber wenn man sich 9 Monate nur verbeugt und niemanden mehr umarmt, dann wirkt das schon....

Wäre das (an euch Männer gerichtet) okay, eine Freundin zu haben, die in der Öffentlichkeit KEINE Zärtlichkeiten austauschen möchte?

...zur Frage

KÜSST ihr euren Freund in der SCHULE?

Mein Freund ist sehr schüchtern.

Wie kann ich ihm zeigen, dass ich ihn auch in der Öffentlichkeit/Schule gerne küssen, umarmen etc. würde?

Wie oft seht ihr euren Freund in der Schule?

...zur Frage

Ab welchem Punkt kann man sagen, dass man zusammen ist?

Hallo, Ab welchem Punkt ist man eigentlich zusammen? Ich bin ja dafür, dass man das schon merkt und nicht unbedingt darüber reden muss. Ich finde es sogar ehe "plump", wenn man mit dieser Frage kommt. Ist es der Satz "Ich liebe dich" oder küssen und Händchen halten in der Öffentlichkeit?

Ich war letztens mit "einem Freund" im Zoo. Anfangs war es ganz normal wie mit jedem anderen Freund. Dann kamen die Annäherungsversuche, dann das Händchenhalten und bald drauf der Kuss von denen im laufe des Tages noch mehr kamen, kuscheln auf der Bank, Komplimente und ständiger Augenkontakt. Der Tag wurde mit einem Abschiedskuss beendet.

Trotz, dass er sehr viel unterwegs ist und ich viel mit Schule beschäftigt bin haben wir es bisher geschafft jede Woche was zu unternehmen. Dieses Wochenende fahre ich mit der Schule weg und wir sehen uns vorher noch mal. Er sprach auch schon von "wenn du wieder da bist"

Den Satz "ich liebe dich" hat allerdings noch keiner von uns in den Mund genommen und wir haben auch nicht darüber gesprochen. Trotzdem war alles wie selbstverständlich.

Ich mache mir nicht darüber Gedanken ob wir zusammen sind oder nicht. Das wird sich noch zeigen. Es interessiert mich eher allgemein und wie es ein Außenstehender sieht.

...zur Frage

Meinen Freund anmachen?

Will ihn auch mal an machen wenn seine Freunde da sind. Halt so bisschen unter der Decke oder so aber wie? Er hält sich halt eh immer zurück wenn wir in der Öffentlichkeit sind oder wenn seine Freunde da sind. Will aber schon das er auch so in der Öffentlichkeit ist wie wenn wir alleine sind wie kriege ich ihn dazu?

Und wie kann ich ihn anmachen wenn ich bei ihm bin? Das er so richtig heiß wird?

...zur Frage

Gegen welche Gesetze verstoßen (Schule)?

Also,

Vor 3 Jahren bin ich von der Volksschule in ein Gymnasium (BRG) aufgestiegen und dort passierte mir etwas, was ich mir seit Jahren nichz erklären kann.

Zuerst einmal die Vorgeschichte:

Am ersten Tag trafen wir alle aufeinander. Alle machten Bekanntschaften, lachten und verstanden sich. Außer ich. Und da hat es angefangen.

Am zweiten Tag war irgendwie die Hälfte der Klasse auf mich sauer; ohne ersichtlichen Grund.

Ich möchte bei folgendem nicht rassistisch erscheinen, da ich selber Türke bin. Also, da gab es diesen einen Afghaner, der meinte mich zu mobben mit allen anderen und sich selber eine reinzuhauen und dann die Schuld auf mich zu schieben.

Da gab es auch diesen Deutschlehrer der meiner Vermutung nach türkenfeindlich ist. Diesen habe ich belauscht mit 2 Mitschülern, die in dieser "Mobbing-Gruppe" sind. Der Lehrer meinte, er werde ihnen helfen, mich suspendieren zu lassen. Und so traff alles aufeinander auf mich zu.

Diese ganze Selbstverletzung, die auf mich geschoben wurde und die Lehrer haben alles mich in einem Monat suspendieren lassen.

Jedoch an jenem Tag an dem mir die Suspendierung "gegeben" wurde, wollte der Direktor mich und meine anwesende Mutter im Sekretariat sehen; er bestelle uns in sein Zimmer. Da gab er uns einen Zettel wo drauf stand:

(Nicht ganz gleicher Text, inhaltlich gleich!)

"Hiermit unterschreiben sie, dass von ihrem Sohn * alle Vorfälle von seiner Schulakte neutralisiert werden."

Von uns beiden wurden die Unterschriften gefordert. Ich war ein wenig skeptisch, jedoch unterschrieb ich.

Dies war alles 2014.

Es ist inzwischen schon 30. Januar 2018. Nichts davon wurde umgesetzt.

Ich wurde an jeder Schule die ich betratt die nicht in meiner Stadt war, rausgeworfen. Dank meiner Akte.

Ist dies nicht Dokumentenfälschung? Könnt ihr mir vielleicht alle Gesetzeswidrigkeiten aufzählen? (Unter Umständen Paragraphe?)

Bitte entschuldigt nicht entdeckte Rechtschreibfehler.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?