Austausch Thermostatkartuschen: wer zahlt?

5 Antworten

Wenn die Kleinreparaturklausel wirksam ist und der Rechnungsbetrag unter dem  im Mietvertrag angegebenem Betrag liegt, muss der  Mieter die Rechnung bezahlen.

Ist der Rechnungsbetrag auch nur einen Cent höher oder die Klausel unwirksam, so muss der Mieter nichts zahlen, auch nicht anteilig.

Die Wohnung wurde pfleglich behandelt

 Das spielt bei einer Abwälzung auf Grundlage einer Kleinstreparaturklausel keine Rolle.

Grundsätzlich können hierdurch alle Reparaturen an Installationsgegenständen, die dem unmittelbaren Zugriff des Mieters unterliegen, dem Mieter in Rechnung gestellt werden.

Eine Kleinreparaturklausel ist im Mietvertrag geregelt.

Dann zahlt der Mieter bis zur Höhe der Kleinreparaturklausel.

http://anwalt-im-netz.de/mietrecht/bagatellschaeden.html

Nee. Der Mieter muss zahlen, wenn der vereinbarte Betrag nicht überschritten ist. ist die Rechnung auch nur wenig höher, zahlt er nix, sondern Alles der VErmieter. 

0
@holgerholger

Bevor man dumme Kommentare schreibt, sollte man wenigstens vorher lesen und verstehen!

0

Was möchtest Du wissen?