Austausch nach Amerika. BITTE ANTWORTEN!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey, 1. Also ich glaube für 6 Mionate lohnt es sich auf jeden Fall. Es ist halt so, dass man ca. so das erste halbe Jahr sich eingewöhnt, die Sprache lernt, Freunde finden muss etc. Es ist natürlich gut 1 Jahr zu fahren, denn das zweite Halbjahr ist dann eher zum genießen und zum entspannen, weil dann nicht mehr so viel neues auf einen einströmmt und man (vermutlich ;)) schon Freunde hat. 2. Die Kosten sind ganz unterschiedlich, je nachdem mit welcher Orga du fährst, ob du dir einen Staat oder vllt sogar eine Schule aussuchen möchtest etc. Ich würde sagen, ab 6000 Euro mit ganz viel Spielraum nach oben. Also was in Filmen oft gezeigt wird, und was es auch wirklich gibt, ist der "School-Spirit". Aber dieses total chillige ist nur teilweise wahr. Viele Schulen sind vom Unterrichtsniveau nicht so hoch wie hier, und die Schüler können sich ihre Fächer großteils selber wählen (welche sie dann aber auch jeden Tag haben), aber etwas tuhen muss man an den meisten Schulen trotzdem. 3. Meine Cousine war ein Jahr in Amerika, und hat mir ziemlich viel darüber erzählt. 4. Also wenn du in der 10 gehst, hast du schon richtig erkannt, gehtst du auf eine High-School. Nach dem Abi gibt es auf jeden Fall die Möglichkeit, ein Praktikum im Ausland zu machen oder Freiwilligendienst oder Workl and Travel. Bei der Frage ob man dann noch in die Schule/Uni gehen kann, muss ich leider passen. 5. Also lohnen tut es sich bestimmt!!!! Denn du lernst ja nicht nur eine fremde Sprache, eine neue Kultur kennen, lernst neue Freunde kennen..... , sondern entwickelst dich auch persönlich total weiter!!!! Ob du wiederholen musst oder nicht, hängt eigt. nur mit deiner Schule und deinen Noten zusammen. Bei einem halben Jahr muss in der Regel nicht wiederholt werden, aber das wird von der Schule im regelfall individuell entschieden. Es hängt auch davon ab, ob deine Lehrer dir zutrauen, ein halbes Jahr fleißig aufzuholen/ selbstständig im Ausland mitzulernen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :) Lg intera

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

iich rate dir 10 monate und nach der 10 klasse. es kommt auf deine schule an, wie du danach weitermachst (abi, ich musste die 11 wiederholen, da ich von der realschule kam um danach abi zu machen. einer freundin wurde die option gegeben ob sie wiederholen moechte, oder nicht.). auf ein college kommst du auf keinen fall, heisst ja high-school exchange. die preise sind sehr unterschiedlich. kuemmere dich rechtzeitig, damit du alle mal anschauen kannst. es gibt auch welche die stipendien ausgeben. bafoeg gibt es auch fuer einige (ich hab welches bekommen und musste es nicht zurueckzahlen!) wie die schulen sind, siehst du leider erst vor ort. das kann man nicht so pauschal sagen, die USA sind riesig, da ist es ueberall anders. eine erfahrung ist es auf jeden fall wert! mir hat es sehr geholfen und ich stehe nach 5 jahren immer noch in engem kontakt mit meiner familie. viel glueck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sechs Monate lohnen sich schon, aber du müsstest sicherlich die Klasse wiederholen. In America wird nicht der gleiche Stoff durch genommen. Die Filme stimmen mit der Realität nicht überein, das kennst du aus deutschen Filmen/Schulen doch auch. Mach den Austausch nach der 10. Klasse, dann kannst du English LK wählen und glänzen. Hast du Spanisch? Dann solltest du z. B. nach Miami gehen. Dort spricht man beide Sprachen: Vorteil für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?