Austausch des Gipskarton s nach Schimmelbildung?

4 Antworten

Der Gipsarton muss ausgewechselt werden. Aber erst nachdem die Ursache der Feuchtigkeit beseitigt ist. Sonst ist die ganze Arbeit für die Katz. Wahrscheinlich musst du eine Entlüftung installieren. Mindestens 160mm Rohrdurchmesser.

Die Myzelen sitzen im Gipskarton. Muss zwingend getauscht werden! Anders bekommst du das nicht weg. Achte bitte darauf, dass der GK für Feuchträume verwendet wird. Und bitte die Unterkonstruktion prüfen, ob ebenfalls beaufschlagt ist.

der Handwerker hat recht. Der Gips ist vom Schimmel durchsetzt. Es reicht aber nicht den Schimmel zu tauschen. Ihr müsst beim Tausch dafür sorgen dass bautechnische Fehler beseitigt werden sonst habt ihr bald wieder Schimmel

88

kleines Fehlerchen - Es reicht aber nicht den Schimmel zu tauschen.

___________

sollte heissen

Es reicht aber nicht die Rigipsplatten zu tauschen.

0

Wenn sich Putz von der Wand löst ist das ein Anzeichen für Schimmel?

Guten Abend ihr Lieben, Ich wohne in einem Studentenzimmer mit einer ziemlich miesen Hausverwaltung die sich für nichts interessiert. Mein Zimmer hat drei Außenwände. In der einen Ecke habe ich extra so ein Ding stehen was mit einem Granulat befüllt ist, dass die Luftfeuchtigkeit verringern soll. Als ich das Granulat heute gewechselt habe, habe ich gesehen das sich in dieser Ecke der Putz etwas von der Wand löst. Grüne oder Schwarze Flecken die eindeutig für Schimmel stehen würden sind keine zu sehen. Tapete ist auch keine an der Wand, die Wände sind extra mit einer mineralischen Farbe gestrichen. In der anderen Außenecke ist nichts dergleichen zu sehen. Nun meine Frage, könnte der sich lösende Putz ein erstes Anzeichen für Schimmelbildung sein? Ich will das ganze erstmal im Auge behalten und mich erst dann an meine unfähige Hausverwaltung wenden...

...zur Frage

Schimmel in der Wohnung? Feuchtigkeit? Flecken?

Hallo,

Leider habe ich in der Wohnung kleine Probleme.

Es fing schon hier an zu Schimmeln als es vor 20 Jahren neu erbaut worden ist. Die erste Mieterin stellte alle Wände voll und somit war die ganze Wohnung insbesondere Schlafzimmer Stark geschimmelt.

Daraufhin zog die Mieterin aus und der Schimmel wurde entfernt. Es zog dann eine Mieterin ein die angeblich nicht richtig gelüftet hat und es somit wieder zum Schimmel kam.

Daraufhin gab es dann erneut ein Mieterwechsel, die Wohnung wurde zuvor Saniert. Laut Vermieter Schimmelspray und neu Gepinselt ohne Tapete zu wechseln.

Der Mieter suchte dann einen Nachmieter... Indemfall mich. Ich zog hier vor 9 Monaten ein. Mittlerweile rieht es hier leicht modrig und ich entdeckte überall an den Wänden im Schlafzimmer, Flur und Speisekammer gelb - braune helle Flecken. Rückwand meines Kleiderschrankes war feucht! Insbesondere im Schlafzimmer ist der Schimmel oder die Flecken am meisten.

Hinter der Wand wo der Kleiderschrank war ist mein Badezimmer. Der Vermieter meinte zunächst falsches lüften zu mir und dann viel ihm ein das vllt. was an der Badewanne undicht ist. Ich habe mal die Fugen mit den kleinen rissen fotografiert. Wenn undicht wäre ja im inneren was oder?

Ich habe einige Fotos angehängt. Speise ist richtig Wohnzimmer wo überhaupt kein schimmel ist, Küche auch nicht. Flur direkt neben dem Schlafzimmer ist verschimmelt sowie das Schlafzimmer an sich.

...zur Frage

Schimmel im Badezimmer?! Was kann ich/ was muss Vermieter tun?

Hallo, wir leben seit vier Jahren in dieser Wohnung mit einem kleinen ca.6qm großem bad mit kleinem fenster. Bei Einzug hat der Vermieter eine dusche einbauen lassen, mit dem Hinweis natürlich immer gut zu lüften, um Schimmel zu vermeiden. In den Fugen der Badewanne waren bei Einzug bereits kleine schwarze flecken, die bis jetzt auch nicht schlimmer geworden sind. Wir haben uns immer daran gehalten und nach duschen und baden durchgelüftet. Seit einigen Wochen fällt mir jedoch auf, dass das lüften kaum noch funktioniert. Es hat sich neuer Schimmel in den fliesenfugen am Fensterbrett als auch am plissee am Fenster gebildet. Zudem bildet sich nach dem duschen sehr viel Kondenswasser am fenster, welches ewig braucht bis es wieder weg ist. An den holzpaneelen an der Decke bildet sich seit neustem auch immer wieder an der gleichen Stelle ein Schimmelfleck. Wie lässt sich die plötzliche veränderte schimmelbildung erklären? Bis jetzt bekämpfe ich das ganze mit schimmelsprühzeugs, was kann man noch tun? Was wäre Aufgabe des vermieters? Habe angst, dass wenn wir nix tun, noch gesundheitliche Schäden davontragen, zumal wir sehr bald noch Zuwachs bekommen!

...zur Frage

Starker Schimmelbefall in der Wohnung

Hallo zusammen. Wir bewohnen eine Eigentumswohnung in einem älteren Mehrfamilienhaus. Schon lange war die Dachrinne und das Fallrohr defekt. Es dauerte sehr lange bis die Reparatur durchgeführt wurde. Nun haben wir seit sehr langer Zeit mit Schimmel in unserer Wohnung zu kämpfen. Der Hausverwalter schiebt alles auf falsches Lüften. Klar ist aber, dass die Wände keine Chance zum Austrocknen haben und die Nässe staut. Wir würden gern einen Gutachter beauftragen, aber uns fehlen die finanziellen Mittel. Habe viele Fotos gemacht, denn der Befall betrifft fast die ganze Wohnung. Dunkler Schimmel in den Ecken, über den Fenstern und das sehr großflächig. Behandle notgedrungen die großen Stellen mit Schimmelspray, was nur vorübergehend hilft. Es ist ein Kampf wie David gegen Goliath. In den anderen Wohnungen scheint alles okay zu sein, sonst hätte man dies auch bei der Hausversammlung auf den Punkt gebracht. So stehen wir halt allein mit diesem Problem und es ist eben einfach zu behaupten, dass wir falsch Lüften. Was können wir noch tun ? Wie kommen wir an unser Recht? Wie schon geschrieben fehlen uns die finanziellen Mittel um Anwalt oder Gutachter zu beauftragen.

...zur Frage

Schimmel in der Mietwohnung! Wessen Schuld?! Wie kann ich mich wehren?

Hallo zusammen,

seit bereits mehreren Monaten haben wir ein kleines Schimmelproblem in unserer Mietswohnung.

Das ganze verhält sich so das wir vor etwa 1,5 Jahren hier eingezogen sind und anfangs alles gut war. Die Vermieterin meinte zwar zum Einzug mal was das früher mal Schimmel da war, dies aber gerichtet wurde und nun kein Thema mehr sei.

Nach dem ersten halben Jahr hatten wir dann in einer Ecke der Außenwand leichte Verfärbungen welche aber nicht auf Schimmel gedeutet hatten und deswegen auch wohl ignoriert wurden.

Jetzt nach ca 1.5 Jahren mussten wir allerdings feststellen das wir an genau dieser Stelle Schimmelbildung haben. Das doofe an der Sache ist, die Wohnung ist nach Norden ausgerichtet, es kommt kaum Licht rein da vor allen Fenstern Bäume sind und die Wohnung ist sowieso super kalt da diese direkt über den Garagen gebaut wurde, dazu kommt noch eine schlechte Isolierung da etwa 1970 gebaut...

Nun hatten wir den Schimmel gemeldet und der Hausverwalter hat einen Sachverständigen beauftragt. Der kam in die Wohnung rein und hat ohne die Sache genauers anzuschauen aus etwa 5 Meter Entfernung beurteilt das der Schimmel durch Eigenverschulden zu Stande kommt da man hier min. 1 Stunde am Tag lüften müsse und wesentlich mehr heizen. Das ganze würde durch die Schalldichten Fenster begünstigt und das wir die Heizung bereits durchgehend auf 22°C stehen haben (automatische Regler) würde hier nicht reichen.

Nach etwas Recherche kam nun auch heraus das der Gutachter wohl eher als schwarzes Schaf bekannt und so auch Werte der "Nässemessung" an die Hausverwaltung weitergeben hat die er nie gemessen hat, immerhin bin ich neben Ihm gestanden.

Mittlerweile habe ich mir selbst ein Feuchtigkeitsdetektor gekauft und die Sache nachgemessen. Nach meinen Messungen habe ich nun eine Feuchtigkeit von etwa 3% an der gleichen Wand durchschnittlich gemessen und eben an den Ecken (u.a. an der von Schimmel befallenen Ecke) komme ich stets auf 12-15%.

Ich habe euch mal ein Bild gemacht, wo das ganze vielleicht etwas sichtbar wird.

Im Moment ist der Stand eben das ich den Schaden selbst richten muss oder eben jemand beauftragen und diesen bezahlen. Als Student der sich allerdings keiner besonderen Schuld bewusst ist ( Küche ist woanders, es wird hier keine Wäsche getrocknet oder sonstiges ) frage ich mich natürlich ob das sein muss, bzw. ob dies wirklich meine Schuld ist?!

Vielen Dank & Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?